Logo Print

Horváth & Partners Planungsfachkonferenz

"Die Trends von morgen heute diskutieren - Next Practice bei Planung & Forecasting"

Die 18. Planungsfachkonferenz von Horváth & Partners widmete sich wieder aktuellen und spannenden Themen rund um das Thema Planung und Forecasting. In Vorträgen renommierter Unternehmen (u. a. BOSCH, Badenova oder Swiss Re) berichteten die jeweiligen Planungsverantwortlichen über aktuelle Lösungsansätze und künftige Herausforderungen.

Zu den Themen der Veranstaltung gehören:

  • Planung verschlanken und fit machen für Unsicherheit und Volatilität
  • Steuerungsnutzen durch Treibermodelle und Simulationen erhöhen
  • Spezifika der Planung im Konzern berücksichtigen
  • Planungsprozesse effizient durch professionelle IT automatisieren

Neben den Fachvorträgen bietete die Konferenz umfassende Gelegenheiten zum Austausch und Networking mit Referenten und Konferenzteilnehmern.

Referenten

Dr. Klaus Bley

"Zielorientierte Planung bei Bosch (Target Business Plan)"

Projektleiter Target Business Plan (TBP)
Robert Bosch GmbH

Zur Person

Dr. Klaus Bley ist seit 2013 Projektleiter Target Business Plan (TBP) bei der Robert Bosch GmbH. Bereits seit 1987 ist er in verschiedenen Funktionen innerhalb des Konzerns tätig. Unter anderem leitete er Abteilungen in den Bereichen Controlling, Finance und Marketing und war von 1997 bis 2003 Bereichsleiter Finance und Controlling eines Bosch Geschäftsbereichs. Von 2003 bis 2012 verantwortete er als Projektleiter diverse Projekte im kaufmännischen Umfeld.

Bastian Borkenhagen

"Treibermodelle in Planung & Forecasting: Geschäftsspezifika als Ausgangspunkt für eine moderne Unternehmensteuerung"

Principal, Competence Center Controlling & Finance 
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Bastian Borkenhagen ist Principal im Competence Center Controlling & Finance und leitet das Segment Planung I. Von Haus aus Diplom-Wirtschaftsinformatiker, beschäftigt er sich seit Jahren mit den Themen Unternehmenssteuerung, Planung, Reporting und Kostenrechnung. Er hat den Horváth & Partners Ansatz für Konzernplanung sowie für treiberbasierte Planung & Forecasting weiterentwickelt und eine Vielzahl von Unternehmen bei der Konzeptionierung und der organisatorischen Verankerung neuer Planungs- und Steuerungssysteme begleitet.

Sascha Brosig

"Treibermodelle in Planung & Forecasting: Geschäftsspezifika als Ausgangspunkt für eine moderne Unternehmensteuerung"

Principal, Competence Center Controlling & Finance 
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Sascha Brosig ist Principal im Competence Center Controlling & Finance am Horváth & Partners Standort Frankfurt am Main und leitet das Segment Planung II. Seit mehr als 9 Jahren begleitet er namenhafte Kunden im Bereich Retail, Utilities und Finance in der Neugestaltung ihrer Steuerungsinstrumente. Insbesondere Lösungen im Bereich Planung, Forecasting & Reporting sind Schwerpunkte seiner Beratungstätigkeit.

Dr. Matthias Emler

"Optimierung der Konzernplanung bei der ENTEGA"

Senior Project Manager, Competence Center Controlling & Finance 
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Dr. Matthias Emler ist als Senior Project Manager bei Horváth & Partners im Bereich Controlling & Finance tätig. Seine Beratungsschwerpunkte sind die Konzeption von Planungs-, Reporting- und Business Intelligence-Lösungen sowie internationales Projektmanagement. Darüber hinaus bilden die Themen Digitalisierung und Data Governance einen Fokus seiner Beratungstätigkeit. Dr. Emler verfügt über langjährige Projektleitungserfahrung bei diversen DAX-30- und mittelständischen Unternehmen.

Volker Gass

"Optimierung der Konzernplanung bei der ENTEGA"

Abteilungsleiter Konzernplanung und Berichtswesen
ENTEGA AG

Zur Person

Volker Gass ist Diplom-Volkswirt und leitet in der ENTEGA AG die Abteilung Konzernplanung und Berichtswesen. Neben der Koordinierung der Planung im ENTEGA-Konzern und der Berichterstattung an den Konzernvorstand ist er verantwortlich für das zentrale Konzernplanungs- und Berichtssystem, dessen Einführung er als Projektleiter in 2015 umsetzte. Vor seinem gesellschaftsinternen Wechsel war Volker Gass Abteilungsleiter Planung und Berichtswesen für technische Einheiten beim Vorstand Technik. Nach der Ausbildung zum Industriekaufmann in der Energiewirtschaft studierte er an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, der Universität Bern/Schweiz sowie der Freien Universität Berlin mit den Schwerpunkten Mikro- und Umweltökonomie.

Jörn Johenneken

"Optimierung der Konzernplanung bei der ENTEGA"

Manager
Braincourt GmbH

Zur Person

Jörn Johenneken ist Manager im Bereich Corporate Performance Management bei der Braincourt GmbH und verantwortet dort den Produktbereich Infor Business Intelligence (Infor BI). Bevor er 2007 zu Braincourt kam, war er als Manager Professional Services bei der Infor Global Solutions Group und Senior Consultant bei der MIS AG tätig. Jörn Johenneken hat Mathematik (Diplom) an der BUGH in Wuppertal studiert.

Volkhard Leopold

"Neustrukturierung der Planung und Steuerung bei der badenova"

Leitung Zentralbereich Finanzen & Controlling
badenova AG & Co. KG

Zur Person

Volkhard Leopold ist seit 2015 Leiter Finanzen & Controlling bei der badenova AG & Co. KG. In dieser Position verantwortet er die Bereiche Controlling, Bilanzierung/Abschlüsse, Treasury und Steuern. Als Projektleiter hat er den Planungs- und Steuerungsprozess im badenova-Konzern neu strukturiert. Herr Leopold hat Betriebswirtschaft studiert und ist seit 2004 für die badenova tätig. Vor seinem Wechsel zur badenova arbeitete er als Leiter Controlling bei der Thüga AG.

Dr. Michael Lorenz

"Unternehmensplanung beim Träger des ControllerPreis 2016: Covestro"

Head of Performance Controlling
Covestro Deutschland AG

Zur Person

Dr. Michael Lorenz leitet das Performance Controlling bei der Covestro Deutschland AG und ist dort für die konzernweite Planung, Forecasting und Ist-Analyse verantwortlich. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre promovierte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter zum Thema Unternehmensbewertung am Lehrstuhl für Controlling an der Universität zu Köln. Anschließend war er zunächst als strategischer Controller bei der Bayer AG beschäftigt und übernahm danach die Leitung des Asset Efficiency Controlling bei Bayer MaterialScience, dem heutigen Covestro Konzern.

Fabian Schaer

"Planungsstandards der Zukunft - Das Planungsprogramm der Swiss Re"

Head Group Planning
Swiss Re Management Ltd

Zur Person

Fabian Schaer leitet seit 2014 die Gruppenplanung der Swiss Re. In dieser Funktion verantwortet er die Erstellung der finanziellen Mittelfristplanung sowie des Einjahresbudgets. Daneben ist sein Team zuständig für die finanzielle Modellierung von Planszenarien und -simulationen. Als Projektleiter begleitet Herr Schaer die Implementierung einer konzernweiten Cognos/TM1-Lösung für die Swiss Re. Vor seiner jetzigen Position war er als Vizepartner für McKinsey & Company tätig, wo er verschiedene internationale Projekte im Lebensversicherungsbereich durchgeführt und geleitet hat.

Jörg Wahl

"Einführung einer integrierten Planungs- und Konsolidierungsplattform mit BPC bei SAF-HOLLAND"

Vice President Group Consolidation & Controlling
SAF-HOLLAND GmbH

Zur Person

Jörg Wahl arbeitet seit 2012 für die SAF-HOLLAND GmbH und ist dort für das Konzernrechnungswesen, das Konzerncontrolling und für die Konzernplanung der SAF-HOLLAND Gruppe verantwortlich. In dieser Funktion war er in den letzten zwei Jahren für die Einführung und den Roll-out einer SAP-BPC basierten Konsolidierungs- und Planungslösung verantwortlich. Zuvor arbeitete Herr Wahl als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer für die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young AG und leitete dort internationale Prüfungsteams im Rahmen von Jahresabschlussprüfungen.

Konferenzleitung

Jörg Leyk

Partner, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Jörg Leyk ist Partner im Competence Center Controlling & Finance von Horvath & Partners. Er beschäftigt sich seit 15 Jahren intensiv mit dem Thema Planung und Budgetierung und ist Mitherausgeber mehrerer Standardwerke zu diesem Thema sowie Referent auf nationalen und internationalen Konferenzen. Im Rahmen seiner 20-jährigen Beratungstätigkeit hat der an der Ruhr-Universität Bochum ausgebildete Diplom-Ökonom und Leiter des Hamburger Horváth & Partners Standorts zahlreiche Projekte mit Bezug zu Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung in unterschiedlichen Branchen im In- und Ausland durchgeführt.

Michael Kappes

Principal, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Michael Kappes ist Principal im Competence Center Controlling & Finance und leitet das Kompetenzfeld Planung von Horváth & Partners. Er hat in den letzten Jahren den Planungsansatz von Horváth & Partners (Advanced Budgeting) weiterentwickelt und einer Vielzahl von Unternehmen geholfen, ihre Planung neu auszurichten und moderne Instrumente wie Frontloading oder KPI-Modelle in die Unternehmenssteuerung zu integrieren. Gemäß der Philosophie von Horváth & Partners hat er dabei den Anspruch, neue Ansätze nicht nur gemeinsam mit den Kunden zu konzipieren, sondern auch IT-seitig zu implementieren und organisatorisch zu verankern.

Impressionen

Plenum

Atmosphäre

Ansprechpartner

Programm 2016

Horváth & Partners Planungsfachkonferenz

„Planung & Forecasting 2020 - automatisiert, digitalisiert, treiberbasiert!“

Unter diesem Motto "Planung & Forecasting 2020 - Automatisiert, digitalisiert, treiberbasiert!" wurden in sieben hochkarätigen Vorträgen Lösungsansätze zu folgenden aktuellen Fragen vorgestellt:

  • Redesign der Planung mit Hilfe von Treibermodellen
  • Nutzung von Predictive Analytics für den Forecast
  • Geeignete IT-Unterstützung und Vorgehen bei der Implementierung

Es referierten Planungsexperten namhafter Unternehmen sowohl aus Konzernen als auch aus dem Mittelstand vor fast 200 Teilnehmern aus unterschiedlichen Branchen und Unternehmensebenen über ihre Erfolge und Erfahrungen bei der Weiterentwicklung ihrer Planungs- und Forecast-Prozesse.

Referenten

Dr. Dirk Eichhorn

Leiter Konzernplanung und -controlling
Flughafen München GmbH
„Treiberbasierte (Mittelfrist-)Planung in einem Mischkonzern“

Zur Person (PDF)

Andreas Kramer

Leiter Group Projects & BWL Methods
Festo AG & Co. KG
„Konsistenz von der Strategie über die Mittelfristplanung bis zum Budget –
treiberbasierte Planung bei Festo“

Zur Person (PDF)

Walid Mehanna

Principal, Competence Center Controlling & Finanzen
Horváth & Partner GmbH
„Predictive Forecasting – besser steuern mit Big Data & Analytics“
Zur Person (PDF)

 

 

Marcel Metzmeier

S&OP Manager
Paulaner Brauerei GmbH & Co. KG
„S&OP Prozess und operativer Absatzforecast bei Paulaner mit SAP BPC on HANA“

Zur Person (PDF)

 

 

Florian Müller

Senior Project Manager, Competence Center Controlling & Finanzen
Horváth & Partner GmbH
„Predictive Forecasting – besser steuern mit Big Data & Analytics“

Zur Person

 

 

Frederic Roudil

Head of Corporate Controlling
Linde AG
„Top-Down-Ansatz für die Planung globaler Kosten“

Zur Person (PDF)

 

 

Andreas Schwenninger

Leiter Group Controlling
Plansee Group
„Von der Strategie zur operativen Steuerung – integrierte Planung und
Reporting der Plansee Group“

Zur Person (PDF)

Volker Wolf

BHC-F&C Program Management LIFT
Bayer HealthCare AG
„LIFT – einheitliche Legal Entity Planungssoftware weltweit einführen und nutzen!“

Zur Person (PDF)

Konferenzleitung

Jörg Leyk

Partner, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Jörg Leyk ist Partner im Competence Center Controlling & Finance von Horvath & Partners. Er beschäftigt sich seit 15 Jahren intensiv mit dem Thema Planung und Budgetierung und ist Mitherausgeber mehrerer Standardwerke zu diesem Thema sowie Referent auf nationalen und internationalen Konferenzen. Im Rahmen seiner 20-jährigen Beratungstätigkeit hat der an der Ruhr-Universität Bochum ausgebildete Diplom-Ökonom und Leiter des Hamburger Horváth & Partners Standorts zahlreiche Projekte mit Bezug zu Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung in unterschiedlichen Branchen im In- und Ausland durchgeführt.

Michael Kappes

Principal, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Michael Kappes ist Principal im Competence Center Controlling & Finance und leitet das Kompetenzfeld Planung von Horváth & Partners. Er hat in den letzten Jahren den Planungsansatz von Horváth & Partners (Advanced Budgeting) weiterentwickelt und einer Vielzahl von Unternehmen geholfen, ihre Planung neu auszurichten und moderne Instrumente wie Frontloading oder KPI-Modelle in die Unternehmenssteuerung zu integrieren. Gemäß der Philosophie von Horváth & Partners hat er dabei den Anspruch, neue Ansätze nicht nur gemeinsam mit den Kunden zu konzipieren, sondern auch IT-seitig zu implementieren und organisatorisch zu verankern.

Impressionen

Plenum

Atmosphäre

Teilnehmerstimmen

„Gelungene Veranstaltung mit zahlreichen Impulsen für die eigene Planung.“
Lars Aufderheide, ENERVIE - Südwestfalen Energie und Wasser AG

„Ausgezeichnete Plattform von "Gleichgesinnten" mit interessanter Breite der Vorträge und guten Referenten.“
Thomas Schneider, Carl Zeiss AG

„Sehr inspirierende Inhalte, vorgetragen durch gute Referenten!“
Yvonne Schulz, Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG

„Viele neue Impulse, die die alltägliche Arbeit voranbringen.“
Marina Venhaus, Vaillant GmbH

„Das Spannungsfeld zwischen strategischer und operativer Planung wurde hervorragend erklärt und mit guten Lösungsansätzen versehen.“
Jörn Johenneken, Braincourt GmbH

„Aus der Praxis für die Praxis. Es tut gut zu sehen, dass (fast) alle mit den gleichen Chancen und Risiken kämpfen.“
Hans-Jürgen Becker, Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI)

„Gute Mischung von Unternehmensprofilen mit konkreten Beispielen der Ableitung der Strategie in den Finanzplan.“
Marius Banyai, Europäisches Patentamt