Verteidigungsindustrie und militärische Organisationen

Innovative und nachhaltige Lösungen für moderne Verteidigung

Steigende Nachfrage, Digitalisierung, Nachhaltigkeit, die Skalierung der Supply Chain und Organisation haben direkte Auswirkungen auf Industrie als Anbieter und die Regierung als Abnehmer von wehrtechnischen Produkten und verknüpften Services. Die traditionell langen Produktlebenszyklen werden durch eine volatile Sicherheitslage zunehmend herausgefordert. Beschleunigte Produktentwicklungen, Agilität in allen Organisationseinheiten und neue Wettbewerber sind ein Risiko für diejenigen, die nicht bereit sind, ihre Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsketten kritisch zu hinterfragen und anzupassen. Nur durch solche Anpassungen können Unternehmen langfristig wettbewerbsfähig, widerstandsfähig und profitabel bleiben. Speziell in der Verteidigungsindustrie spielt der Staat als Bedarfsträger eine entscheidende Rolle, die auch die Gestaltung eines positiven Marktumfeldes im Einklang mit seinen Interessen umfasst.

Das proaktive und adaptive Treffen von strategischen Entscheidungen, gekoppelt mit operativer Spitzenleistung, ist ausschlaggebend für den Erfolg Ihres Unternehmens. In einem besonders dynamischen Marktumfeld ist es essenziell, Trends rechtzeitig und umfassend zu erfassen. Unsere Branchenexperten bringen eine wertvolle Erfahrung aus Industrie, Militär und Beratung mit. Dank ihrer vielfältigen Hintergründe und Kenntnisse bieten sie Ihnen eine ganzheitliche und praxisnahe Unterstützung, insbesondere in den Bereichen „Markt“, „Produktlebenszyklus“, „Organisation“, „Supply Chain“ und „Strategie“.

Wehrtechnische Industrie

Chancen wahrnehmen und Produktion sicherstellen

Der wehrtechnische Markt wird, in den der kommenden Dekade signifikant und konstant wachsen. Die starke Nachfrage stellt die gesamte Industrie vor umfassende Herausforderung. Es ist wichtig, Chancen zu erkennen und zu ergreifen, um die eigene Marktposition zu stärken oder zu erweitern.

Unsere Beraterinnen und Berater unterstützen Sie unter anderem in diesen Bereichen:

Regierung

Beschaffung und Betrieb optimieren, Industrie gestalten

Die Budgetposten für Verteidigungsausgaben sind beträchtlich. Über den primären Zweck der „Verteidigung“ hinaus können Investitionen in Verteidigungsgüter sowie in damit verbundene Forschung und Entwicklung direkte wirtschaftliche Impulse setzen und die nachgelagerte Wertschöpfung fördern. Um das volle Potenzial zu erschließen, müssen passende Strategien entwickelt und angewendet werden. Staatliche Organisation und Prozesse sind effizient, transparent und ansprechend zu gestalten.

Unsere Beraterinnen und Berater unterstützen Sie unter anderem in diesen Bereichen:

Karriere

Übernehmen Sie ambitionierte Projekte, beraten Sie unsere Kunden aus der Wehrtechnik und werden Sie ein Teil von uns!

Zu unseren offenen Positionen