White Paper

„Integrierte und flexible Konsolidierung mit SAP S/4HANA“

Höchste Prozesseffizienz mit einem zentralen Ankerpunkt im Finanzwesen

Die Anforderungen an Unternehmen in Bezug auf die Qualität und Quantität ihres Daten- und Zahlenwerks im Zusammenspiel mit der Berichterstattung sind in den letzten Jahren weiter gestiegen. Gründe hierfür sind u. a. neue legal-rechtliche Vorgaben sowie gestiegene unternehmensinterne Ansprüche. Denn insbesondere veraltete ERP- und Konsolidierungssysteme stellen einen Bottleneck für die Prozesseffizienz und aktuelle Datenverfügbarkeit dar. Diesen Bottleneck gilt es durch digitale Transformation und den Einsatz effizienter Werkzeugkombinationen schnellstmöglichst zu beheben. Die Digitalisierung ermöglicht die Transformation und teilweise Revolution aller Arten von Unternehmensprozessen – angefangen von R&D über die Supply Chain bis hin zur Berichterstattung. Die funktionale Sicht weicht einer End2End-Betrachtung: Unternehmen und Prozesssicht wandeln sich zu „data driven organizations“.

Kirchmann, M. / Tschierschky, T. / Dr. Isensee, J.
Erschienen in: White Paper, 2020

Hier geht's zum White Paper!

Horváth & Partners
E-News

Jetzt anmelden