Zertifikatsprogramm Security ManagementNEU

Berufsbegleitendes Zertifikatsprogramm zum Security Manager (EBS)

Security Management nimmt eine zunehmend bedeutendere Stellung im Unternehmen ein. Gerade in Zeiten der Globalisierung und eines immer schneller werdenden Informationsaustauschs haben sich die Gefährdungsaspekte für Unternehmen auf dem internationalen Markt vervielfacht. Eine konsequente und frühzeitige Einbin dung der Corporate Security in strategische Unter nehmensentscheidungen leistet einen maßgeblichen Beitrag zur erfolgreichen Umset zung der Unternehmensziele.

Das Rollen verständnis des Security Managers entwickelt sich vom reinen Sicherheitsexperten zum Business Partner. Das Aufgabenfeld reicht dabei vom professionellen Risikomanagement über den Informationsschutz bis hin zu klassischen Managementfunktionen, wie Mitarbeiterführung und Controlling. Im Zertifikatsprogramm lernen Sie alle Aspekte des Security Managements aus strategischer Sicht kennen und verstehen, welche Rolle Sie als Business Partner im Unternehmen einnehmen. Am Ende des Zertifikatsprogramms kennen Sie die wesentlichen managementbezogenen Aspekte der Unternehmenssicherheit und sind in der Lage, das Erlernte im Unternehmen umzusetzen.
 

Dauer Teilnahmegebühr Abschluss Kooperationspartner

10 Tage

5.199,- EUR

Security Manager (EBS)

EBS Universität

Zertifikatsprogramm buchen

Info: Melden Sie sich jetzt über den Button zum Zertifikatsprogramm an. Laden Sie via "Zertifikatsprogramm buchen" das Anmeldeformular herunter und senden Sie es ausgefüllt an die vermerkte Adresse.

Seminare

Die voranschreitende Digitalisierung und Globalisierung stellt auch die Unternehmenssicherheit vor immer neue Herausforderungen. Security-Verantwortliche sind daher mehr denn je als Business Partner gefordert. Unser Zertifikatsprogramm macht Sie fit für diese Rolle und thematisiert Fragen wie:

  • Was sind die potenziellen Risiken in meinem Unternehmen?
  • Welche Sicherheitsstrategie leite ich aus der Unternehmensstrategie ab?
  • Wie schütze ich meine Prozesse und Infrastrukturen wirkungsvoll?
  • Wie gelingt es dem Security Management, die Rolle eines Business Partners im Unternehmen einzunehmen? 

Das Zertifikatsprogramm Security Management gibt Antworten auf diese Fragen, richtet den Blick auf konzeptionelle Überlegungen und vermittelt praktische Erfahrungen im Security Management. Ziel des Zertifikatslehrgangs ist es Sie zu befähigen, das erlernte Wissen unmittelbar im eigenen Umfeld umzusetzen. Dazu stehen als Referenten die Experten des Bundeskriminalamts und des Strascheg Institute for Innovation, Transformation and Entrepreneurship (SITE) der EBS Universität sowie erfahrene Praktiker aus dem Security Management zur Verfügung.

Präsenzmodule

Modul 1 (4 Tage)

  • Theoretische und konzeptionelle Grundlagen
  • Innere Gefährdungsaspekte und Äußere Gefährdungsaspekte / Aktuelle Gefährdungslagen
  • Security als strategischer Unternehmensprozess

Modul 2 (3 Tage)

  • Security implementieren: Leadership & Culture
  • Security implementieren: Informationsschutz & Digitalisierung
  • Security messen: Quality & Performance Management

Modul 3 (3 Tage)

  • Security managen: Management under Uncertainty 
  • Praxistransfer und Prüfungsvorbereitung
  • Zertifikatsprüfung zum Security Manager (EBS)

Zertifikatsabschluss

Security Manager (EBS)

3 Seminare
+ Zertifikatsprüfung

Ausführliche Informationen zu den Inhalten der Seminare finden Sie in der Broschüre unten.

Ihre Vorteile

Konvergenz

Sie erkennen, wie die Konvergenz physischer und logischer Sicherheit gestaltet sein sollte, um die Sicherheit und Resilienz digitalisierter Unternehmen bestmöglich zu gewährleisten.

Handlungsoptionen

Sie entwickeln Handlungsoptionen für den Umgang mit Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität als den „normalen“ Rahmenbedingungen des betrieblichen Sicherheitsmanagements.

Aktuellste Erkenntnisse und bewährte Lösungen

Sie erhalten Einblicke in aktuelle Erkenntnisse aus der betriebswirtschaftlichen Sicherheitsforschung und lernen bewährte Lösungen aus international erfolgreichen Unternehmen kennen.

Business Enabling

Sie identifizieren Ansatzpunkte für das Business Enabling und für die Gestaltung von objektiver und subjektiver Sicherheit.

Integration

Sie erarbeiten Möglichkeiten, wie das Security Management noch stärker prozessual in die Geschäftsaktivitäten Ihres Unternehmens integriert werden kann.

Systematisierung

Sie lernen, wie Sie Ihre bisherigen Aktivitäten zur Sicherheitsmessung und Wertbeitragsermittlung systematisieren und zu einem pragmatischen Security-Controlling-System weiterentwickeln können.

Zertifikatsabschluss

Durch die Akkreditierung des Zertifikatsprogramms durch die EBS Executive School der EBS Universität für Wirtschaft und Recht erhalten Sie Ihren Zertifikatsabschluss zum Security Manager (EBS).

Infomaterial und Download

Programm hier anschauen oder anfordern.

Download
Postalisch bestellen

Zertifikatsprüfung

Prüfung zum Security Manager (EBS)

Voraussetzung für die Teilnahme an der Zertifikatsprüfung ist das Durchlaufen der drei Seminare. Die Prüfung erfolgt direkt an Tag 3 des dritten Moduls. Im Prüfungsgespräch müssen die Teilnehmer die Ausarbeitung präsentieren und reflektierende Fragen zum Thema beantworten. Sie sollen in der Lage sein, die erlernten Inhalte in die berufliche Praxis zu überführen. Die Prüfungsergebnisse werden den Teilnehmern direkt im Anschluss an die Prüfung mitgeteilt.

Zielgruppe

Die folgenden Berufsgruppen fallen in die Zielgruppe des Zertifikatsprogramms:

  • Führungskräfte und Bereichsverantwortliche für Sicherheitsfragen innerhalb Ihres Unternehmens
  • Mitarbeiter Konzernsicherheit/Corporate Security
  • Mitarbeiter von Sicherheitsdiensleistern
  • Potenzielle Führungskräfte im Security Management

Referent(en)

Referenten aus Wissenschaft, Praxis, sowie Executive Speaker stehen den Teilnehmern für die Wissensvermittlung und einen regen Erfahrungsaustausch zur Verfügung – ein abwechslungsreiches Programm mit hoher Praxisorientierung!

  
Wissenschaftliche Leitung:

  • Prof. Dr. Ronald Gleich - Strascheg Institut for Innovation, Transformation & Entrepreneurship, EBS Business School
  • Prof. Dr. Thorsten Heyer - Dekan des Fachbereiches Kriminalpolizei der HS Bund und Referatsleiter am Kriminalistischen Institut (IZ31) des Bundeskriminalamtes


Programmleitung:

  • Michael Sorge - ehem. Head of Corporate Security Bayer AG

Betreuender Forschungsdirektor:

  • Dr. Jürgen Harrer - Strascheg Institut for Innovation, Transformation & Entrepreneurship, EBS Executive School

Programmbeirat:

  • Prof. Dr. Marc Colussi - Professor für Polizei- und Staatsrecht
  • René Picard - Leiter Corporate Security, Otto Group
  • Rainer Rex - Director Corporate Security, Henkel AG & Co. KGaA
  • Michael Schmidt - Leiter Konzernsicherheit, Volkswagen AG
  • Sabine Wiedemann - Director Corporate Security, Daimler AG
  • Heiko Winkler - Vice President Corporate Security, Carl Zeiss AG

Termine

Veranstaltungsorte:

  • EBS Universität, Oestrich-Winkel
  • Fachhochschule des Bundes, Fachbereich Kriminalpolizei beim Bundeskriminalamt Wiesbaden

Termine:

  • Modul 1: Mittwoch, 25.09.2019 bis Samstag, 28.09.2019
  • Modul 2: Mittwoch, 13.11.2019 bis Freitag, 15.11.2019
  • Modul 3: Donnerstag, 30.01.2020 bis Samstag, 01.02.2020
  • Prüfungstermin: Samstag, 01.02.202
Zertifikatsprogramm buchen

Info: Melden Sie sich jetzt über den Button zum Zertifikatsprogramm an. Laden Sie via "Zertifikatsprogramm buchen" das Anmeldeformular herunter und senden Sie es ausgefüllt an die vermerkte Adresse.

Preise & Details

Kooperationspartner

Seminarbewertung

1,4

alle Details zur Auswertung

Horváth & Partners Corporate E-News

Jetzt anmelden