Studie

What really matters to the CFO – Erwartungen des CFOs an den Einkauf

In mehr als 80 Prozent der Unternehmen repräsentiert der Chief Financial Officer (CFO) die Einkaufsfunktion im Vorstand. Insbesondere in Zeiten zunehmend volatiler Wirtschaftszyklen verändern sich die Anforderungen des CFOs an die ihm zugeordneten Bereiche. Doch was bedeutet das konkret für die Führungskräfte des Einkaufs? Wie zufrieden ist der CFO mit dem aktuellen Professionalisierungsgrad im Einkauf? Welche Verbesserungen werden durch die Digitalisierung im Einkauf erwartet und welche Steuerungsinformationen benötigt der CFO denn nun wirklich?

Die Beantwortung dieser zentralen Fragen stellt den Ausgangspunkt der Einkaufsstudie 2018 dar, an der rund 200 CFOs und Führungskräfte aus den Bereichen Finanzen und Controlling aus Deutschland, Österreich und der Schweiz teilgenommen haben. Wir haben die Zufriedenheit des CFOs mit der Leistung des Einkaufs aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Darüber hinaus liefert die Studie eine Einschätzung, welche Voraussetzungen für die Digitalisierung des Einkaufs geschaffen werden müssen und welche Prozesse das größte Digitalisierungspotenzialaufweisen. Weiterhin wurde erhoben, welche Informationen ein modernes Einkaufsreporting aus Sicht des CFOs beinhalten sollte und in welchen Berichtszyklen diese idealerweise zur Verfügung gestellt werden. Den Abschluss der Studie stellt ein Blick auf das Risikomanagement im Einkauf dar – hierbei wurde evaluiert, welche Risikokategorien für ein effektives Risikomanagement der Lieferkette zu betrachten sind

Einige Kernergebnisse im Überblick:

  • 78 Prozent sind mit der Leistung und Rolle des Einkaufs im Allgemeinen zufrieden, Nachholbedarf besteht vor allem in der Rolle als Treiber von Innovationen und bei der Erfüllung von Einsparzielen
  • 50 Prozent der CFOs sind mit dem Status quo des Einkaufsreportings nicht zufrieden
  • Für CFOs gehören Informationen zu GuV-wirksamen und nicht-GuV-wirksamen Einsparungen zu den zentralen inhaltlichen Anforderungen an das Einkaufsreporting
  • 93 Prozent sehen die Digitalisierung als zentralen Hebel zur Steigerung der Prozesseffizienz
  • Die größten Digitalisierungspotenziale werden vor allem in den operativen Einkaufsprozessen sowie im Einkaufscontrolling erwartet
  • Personaleinsparungen sind aus CFO-Perspektive nicht das oberste Ziel von Digitalisierungsinitiativen im Einkauf
  • 85 Prozent betrachten die Logistik und die Vorräte als bedeutendste Risikokategorien im Einkauf
  • 64 Prozent der Risikokategorien im Einkauf werden derzeit nicht ausreichend berücksichtigt
Hier geht's zur Studie!
Vorschau – die vollständige Infografik können Sie sich downloaden.
Download Infografik

"Urban Air Mobility – Business Btween Sky and Earth"

Horváth & Partners
Corporate E-News

Jetzt anmelden