Artikel

Coronakrise stellt Vertriebsmodelle auf den Prüfstand

Hybride Kundeninteraktion – mal online, mal in der Filiale – wird zur Normalität

Die Coronakrise ist mittelfristig für Banken herausfordernd. Der „digitale Schock“, welcher mit dieser Krise einhergeht führt zu einer Überprüfung des Vertriebs- und Betriebsmodells. Erforderlich ist ein digitales, kosteneffizientes und resilientes Post-Corona-Betriebsmodell.  Die hybride Kundeninteraktion, ausgelöst durch die Kontaktbeschränkungen, wird zur neuen Normalität. Banken müssen den digitalen Verkauf ihrer Produkte intensivieren und neue Ertragsmöglichkeiten identifizieren, welche über das bisherige Geschäftsmodell hinausgehen. Die neue Post-Corona Normalität muss von den Banken aktiv mitgestaltet werden, um im Wettbewerb nicht hintenanzustehen.

Zierhofer, R.
Erschienen in: Börsen-Zeitung, Ausgabe 184

Hier geht's zum Artikel!

Horváth & Partners
E-News

Jetzt anmelden