White Paper

„Head of Data Science Lab eines führenden Technologiekonzerns“

Ein Erfahrungsbericht

Die Hauptaufgabe eines DNA-Moleküls besteht darin, genetische Daten zu speichern, die das Wachstum, die Entwicklung, die Funktion und die Reproduktion aller bekannten lebenden Organismen bestimmen. Aus diesem Vorrat an miteinander verbundenen genetischen Daten wird beispielsweise ein befruchtetes menschliches Ei zu einem voll funktionsfähigen Menschen. Das unermüdliche Bemühen, die Struktur und Funktion von DNA vollständig zu entschlüsseln, hat zu Durchbrüchen in der Medizin und zu einem tieferen Verständnis des Ursprungs des Lebens geführt. So wie DNA-Moleküle die grundlegenden Datenspeichermechanismen in der Biologie darstellen, sind digitale Informationssysteme die DNA von Organisationen, die Informationen über Kunden, Mitarbeiter, Produkte und Anbieter transportieren. Das ist für das Wachstum, die Entwicklung und das Funktionieren von entscheidender Bedeutung. Wie bei molekularen Verwandten sind auch Geschäftsdaten miteinander verbunden und es ist wichtig, die Feinheiten der Zusammenhänge zu verstehen. Nützliche Erkenntnisse aus der Verknüpfung von Geschäftsdaten zu gewinnen, ist heutzutage von strategischer Bedeutung, dennoch verwenden viele Unternehmen immer noch einen Bruchteil der Produkt-, Kunden- oder Finanzdaten, die ihnen zur Verfügung stehen.

Jung, P.
Erschienen in: White Paper, 2019

Hier geht's zum White Paper!

Horváth & Partners
Corporate E-News

Jetzt anmelden