HGB-Bilanzierung für Experten

Wie Sie Ihre bereits vorhandenen Kenntnisse in der Rechnungslegung nach HGB konsequent erweitern und vertiefen können

Sie erhalten vertiefte Kenntnisse über ausgewählte Bilanzierungs- und Bewertungsthemen, die sich bei der Erstellung eines HGB-Abschlusses ergeben. Anhand zahlreicher praktischer Fälle und der Analyse von konkreten Jahresabschlüssen erfahren Sie mehr über schwierige und ermessensbehaftete Sachverhalte in der Bilanzierung. Zudem werden wesentliche Abweichungen zu den IFRS und Bilanzsteuerrecht erläutert. Auf Ihre individuellen Fragestellungen gehen die Referenten mit der langjährigen praktischen Erfahrung in der Prüfung und Beratung von mittelständischen Unternehmen und börsennotierten Konzernen jederzeit gerne ein.

Anmeldung

Termin Ort Location
Preis: EUR 1.780,- zzgl. MwSt.
Dauer: 2 Tage

Inhalte

  • Besonderheiten der Umsatzrealisierung
  • Bilanzierung von Unternehmenserwerben
  • Selbst erstellte immaterielle Vermögensgegenstände (insbesondere Entwicklungskosten)
  • Möglichkeiten der Teilgewinnrealisierung
  • Bewertung von Beteiligungen
  • Latente Steuern
  • Bewertungseinheiten/Hedging
  • Spezialfälle der Rückstellungsbilanzierung
  • Anhang
  • Lagebericht
  • Grundlagen der Konzernrechnungslegung/Konsolidierungsschritte

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Controlling und Accounting, welche bereits über fundierte Kenntnisse in der Rechnungslegung nach HGB verfügen und diese umfassend thematisch erweitern und vertiefen wollen.

Referent(en)

Wir teilen Ihnen rechzeitig vor Seminarbeginn mit, welcher Referent Ihren Seminartermin leitet.

Carsten Ernst

ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Als geschäftsführender Gesellschafter der WirtschaftsTreuhand GmbH betreut er hauptsächlich mittelständische und börsennotierte Unternehmen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Unternehmensberatung. Aufgrund seiner Mitgliedschaft im Arbeitskreis „Konzernrechnungslegung“ beim Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) e.V. sowie im Verein zur Mitwirkung bei der Entwicklung des Bilanzrechts für Familiengesellschaften (VMEBF) liegen seine Schwerpunkte in den Fragen der HGB- und IFRS-Konzernrechnungslegung.

    Philipp Krais

    ist Wirtschaftsprüfer, Steuerberater sowie Prokurist und Gesellschafter der WirtschaftsTreuhand GmbH. Die WirtschaftsTreuhand-Gruppe erbringt hauptsächlich für mittelständische Unternehmen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Unternehmensberatung und Rechtsberatung. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Prüfung von (Konzern-) Abschlüssen mittelständischer sowie kapitalmarktorientierter Unternehmen nach HGB und IFRS. Er ist darüber hinaus Lehrbeauftragter im Studiengang Steuer- und Revisionswesen an der Hochschule Pforzheim sowie an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg.

      Peter Richter

      WP, StB, ist Gesellschafter der WirtschaftsTreuhand GmbH. Peter Richter besitzt umfangreiche Erfahrung bei der Beratung von inhabergeführten Familiengesellschaften sowie börsennotierten Gesellschaften. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich der HGB- und IFRS-Rechnungslegung sowie im Bilanzsteuerrecht.

        Preise & Details

        Teilnehmergebühr

        Der Preis für ein 2-tägiges Seminar beträgt EUR 1.780,-

        Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzl. MwSt. In den Teilnahmegebühren sind ausführliche Vortragsunterlagen, Erfrischungs- und Pausengetränke sowie Mittagessen enthalten.

        Teilnehmeranzahl

        Das Seminar ist auf 15 Teilnehmer begrenzt. Die Mindestteilnehmeranzahl liegt bei fünf Personen. Liegen weniger Anmeldungen vor, so liegt es im Ermessen der Horváth Akademie, das Seminar durchzuführen. Die bereits gezahlten Teilnahmegebühren werden zurückerstattet, wenn das Seminar nicht stattfindet.

        Seminarzeiten

        1. Tag 09.00 - 18.00 Uhr
        2. Tag 09.00 - 17.00 Uhr

        Teilnahmebedingungen

        Im Falle einer Absage bis vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin entstehen Verwaltungsgebühren in Höhe von EUR 150,- zzgl. gesetzl. MwSt. Bei einer späteren Absage oder Nichtteilnahme kann die Teilnahmegebühr nicht erstattet werden, gerne jedoch auf einen Ersatzteilnehmer übertragen werden.

        Infomaterial und Downloads

        Horváth Akademie Programm hier anschauen oder anfordern.

        Download
        Postalisch bestellen

        Kooperationspartner

        Horváth & Partners Corporate E-News

        Jetzt anmelden