Logo Print

Steering Business Digitally

Die Möglichkeiten der Digitalisierung eröffnen den Weg, die Unternehmenssteuerung auf eine neue Ebene der Effizienz zu heben und zugleich Qualität, Geschwindigkeit und Relevanz der Informationsversorgung massiv zu steigern. Die Veränderungen, die daraus entstehen, bedeuten einen echten Paradigmenwechsel. Etablierte Steuerungsprozesse werden hinterfragt und neu verstanden. Das Rollenverständnis der Fachexperten verändert sich. Grenzen im Prozessverständnis und technologische Barrieren werden aufgebrochen. Mit zunehmender Akzeptanz und Schaffung der neuen digitalen Grundlagen reagieren Fachbereiche sukzessive und verändern die Steuerungssysteme signifikant.

Die ersten Veränderungsimpulse gehen von Big Data und Predictive Analytics aus. Außerdem werden zunehmend operativere, datengetriebene Entscheidungs- und Automatisierungsmodelle eingeführt. Dazu kommt eine höhere Relevanz von faktenbasierten Business- und Treibermodellen in Kombination mit der Möglichkeit, Szenarien und Simulationen besser zu nutzen. Die Integration der Geschäftsprozesse auch über Unternehmensgrenzen hinweg ist einerseits eine Herausforderung, andererseits aber auch ein essenzieller Vorteil einer neuen digitalen Unternehmenssteuerung.

Gleichzeitig verändert sich damit auch die Finanzorganisation. Neue Arbeitsweisen, Rollen und Verantwortlichkeiten entstehen. Um für die anstehenden Diskussionen über Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten mit angrenzenden Fachbereichen gerüstet zu sein, sollten Controlling- und Finanzverantwortliche bereits frühzeitig ein klares Bild der eigenen zukünftigen Positionierung entwickeln.

Wir begleiten unsere Kunden bei der Weichenstellung für diese Veränderung sowie bei der konkreten Umsetzung von Einzelinitiativen. Ob im Rahmen der strategischen Ausrichtung (Roadmap & Assessment), der organisatorischen Verankerung (Change Management & Target Operating Model) oder der spezifischen Gestaltung der Steuerungsinstrumente („Digital Forecasting“, „Digital Reporting“) – unsere Experten stehen Ihnen für einen Austausch gerne zur Verfügung.

Interview mit Thomas H. Davenport – Vordenker zum Thema Big Data

Ansprechpartner

Business Intelligence & Big Data

Dr. Matthias Emler
+49 211 577908-0 
memler@horvath-partners.com

Planning & Forecasting

Carsten Bork
+49 69 2695898-0 
cbork@horvath-partners.com

Reporting & Consolidation

Stefan Tobias
+49 711 66919-0 
stobias@horvath-partners.com

Studie Digitalisierung – der
Realitäts-Check: Wo stehen Unternehmen in Deutschland?

Videos und Publikationen zum Thema Digitale Unternehmenssteuerung

Weiterbildung im Bereich Digitalisierung

Big-Data-Konferenz