Logo Print

Die Inhalte der Horváth-Controller-Weiterbildung BI & Big Data

BI & Big Data — Konzeptionelle, organisatorische und technische Grundlagen

Einzelpreis: EUR 1.390,- zzgl. MwSt. (Seminardauer: 2 Tage)

Zielsetzung:

Dieses Seminar bietet Ihnen einen umfassenden Überblick über die relevanten Konzepte, Aufgaben und Instrumente von BI und Big Data. Wichtige Grundbegriffe und Zusammenhänge zwischen Information als Ressource und Unternehmenssteuerung werden anschaulich erläutert. Sie lernen, wie Sie Daten optimal und effizient nutzen können und so einen entscheidenden Mehrwert für Ihr Unternehmen schaffen. Ziel des Seminars 1 ist es, Ihnen die Grundlagen und Konzepte von BI und Big Data verständlich zu machen, um damit Strategien für Ihr Unternehmen abzuleiten und diese in der Organisation zu verankern.

Inhalte:

  • Grundlagen von BI und Big Data: Definitionen, Abgrenzung zwischen
    BI und Big Data, Aufgaben, Instrumente und Möglichkeiten für Unternehmen
  • Information als strategische Ressource: BI und Big Data im Kontext von
    Performance-Management-Konzepten, Rollenverständnis des Controllers
    als Business Partner im Rahmen von BI und Big Data
  • Aufbau und Anwendung der wichtigsten BI-Bausteine: Strategie, Organisation,
    Technologien

 

Referent(en):

Prof. Dr. Andreas Seufert

lehrt Betriebswirtschaftslehre und Informationsmanagement an der Hochschule Ludwigshafen, ist Direktor des Instituts für Business Intelligence an der Steinbeis Hochschule Berlin und Leiter des Arbeitskreises „BI & Big Data“ des Internationalen Controllervereins (ICV). Seine Schwerpunkte sind Strategisches Management, Informationsmanagement, Controlling und Unternehmenssteuerung, Business Intelligence und Corporate Performance Management, Knowledge Management und Web 2.0. Prof. Seufert hat langjährige Erfahrung im Bereich der akademischen Forschung und Lehre, u. a. an der Universität St. Gallen und dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) und ist (Co-)Autor und Herausgeber von mehr als 100 Publikationen.

(Big) Data Management — Relevante Daten identifizieren, modellieren und zielgruppengerecht aufbereiten

Einzelpreis: EUR 1.390,- zzgl. MwSt. (Seminardauer: 2 Tage)

Zielsetzung:

Dieses Seminar bietet Ihnen eine umfassende Einführung in die zentralen Begriffe und Konzepte der Gewinnung, Aufbereitung und Speicherung unternehmensrelevanter Informationen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Beschreibung aktueller Datenversorgungsarchitekturen und -komponenten. Hierbei werden besonders unterschiedliche Gestaltungsvarianten, Schwachstellen und Optimierungsmöglichkeiten kritisch diskutiert. Ziel dieses Seminars ist es, Ihnen die Grundlagen, Relevanz und Zusammenhänge der Datenversorgung transparent zu machen. Sie sind in der Lage, die Möglichkeiten von BI für die Datenversorgung Ihres Unternehmens zu erkennen, eine Einschätzung des Status quo vorzunehmen und erste Ansätze einer Optimierung zu initiieren.

Inhalte:

  • Unternehmensspezifische Gestaltungsvarianten von Datengrundlagen
    für die Unternehmenssteuerung
  • Gewinnung, Aufbereitung und Zusammenführung von Rohinformationen
  • Gestaltungsansätze für unternehmensweite Architekturen: Enterprise-
    Data-Warehouse- und Data-Mart-Architektur, Hybride BI- und Big-Data-
    Architekturen, Metadaten (zentrale, dezentrale und föderierte
    Ansätze), ETL/ELT-Extraktionsprozess
  • Abbildung und Gestaltung von Steuerungsgrößen für die
    Unternehmensführung (KPIs)
  • Gestaltung dynamischer Veränderungen in Unternehmensstrukturen
  • Trends/Entwicklungstendenzen: Hadoop-Architektur, NoSQLDatenbanken,
    InMemory-Computing, Cloud-BI-Computing

 

 

Referent(en):

Prof. Dr. Peter Lehmann

lehrt Business Intelligence an der Hochschule der Medien Stuttgart. Er studierte Informationswissenschaften an der Universität Konstanz und promovierte über Data-Warehouse-Systeme an der Universität Magdeburg. Seine Schwerpunkte sind SAP Business Information Warehouse, Microsoft SQL Server Business Intelligence und die Integration von SAP BI- und Microsoft BI-Lösungen in heterogenen, international ausgerichteten Systemumgebungen. Seine Forschungsschwerpunkte sind unternehmensweite Data-Warehouse-Systeme, analytische Applikationen sowie Fragestellungen im Bereich der Informationsintegration. Seit vielen Jahren arbeitet Prof. Lehmann eng mit den Entwicklungsteams von SAP und Microsoft in Walldorf bzw. Redmond zusammen und war zuletzt als Projektleiter und Strategieberater bei SAP im Bereich SAP Business Warehouse tätig.

Effizientes Reporting — Datenanalyse und Mobile Reporting

Einzelpreis: EUR 1.390,- zzgl. MwSt. (Seminardauer: 2 Tage)

Zielsetzung:

In diesem Seminar erhalten Sie eine umfassende Einführung in die Konzepte und Methoden der Datenanalyse. Unter dem Stichwort „Self-Service-BI“ werden Funktionen vorgestellt, die in der aktuellen Version von Microsoft Excel vorhanden, aber kaum bekannt sind. „Datenanalyse kann man nicht lernen, man muss es tun!“, so berichten viele Anwender. Im Seminar spielt die praktische Umsetzung eine zentrale Rolle. Ziel dieses Seminars ist es, Ihnen die Grundlagen der Datenanalyse zu vermitteln. Dabei betrachten wir zunächst das Konzept des Online Analytical Processing (OLAP). Anschließend werden aktuelle Methoden der Datenanalyse erprobt. Data Exploration und geographische Datenanalyse sind zwei Beispiele für mögliche Einsatzszenarien. Sie werden in die Lage versetzt, die Möglichkeiten der Datenanalyse für die Verbesserung von Entscheidungsgrundlagen Ihres Unternehmens zu erkennen sowie Verbesserungsmöglichkeiten im eigenen Unternehmen anzustoßen. Zudem lernen Sie, eigene Datenmodelle mittels Microsoft Excel PowerPivot zu erzeugen.

Inhalte:

  • Excel Pivoting und OLAP-Funktionen, Grundlagen von Excel,
    PowerPivot, Datenintegration und -modellierung
  • Geografische Visualisierung
  • Explorative Datenanalyse
  • Mobile BI
  • Non-Microsoft BI-Add-Ins für Excel

 

Referent(en):

Prof. Dr. Peter Lehmann

lehrt Business Intelligence an der Hochschule der Medien Stuttgart. Er studierte Informationswissenschaften an der Universität Konstanz und promovierte über Data-Warehouse-Systeme an der Universität Magdeburg. Seine Schwerpunkte sind SAP Business Information Warehouse, Microsoft SQL Server Business Intelligence und die Integration von SAP BI- und Microsoft BI-Lösungen in heterogenen, international ausgerichteten Systemumgebungen. Seine Forschungsschwerpunkte sind unternehmensweite Data-Warehouse-Systeme, analytische Applikationen sowie Fragestellungen im Bereich der Informationsintegration. Seit vielen Jahren arbeitet Prof. Lehmann eng mit den Entwicklungsteams von SAP und Microsoft in Walldorf bzw. Redmond zusammen und war zuletzt als Projektleiter und Strategieberater bei SAP im Bereich SAP Business Warehouse tätig.

Ergebnisorientierte Planung, Budgetierung und Forecasting mit BI umsetzen

Einzelpreis: EUR 1.390,- zzgl. MwSt. (Seminardauer: 2 Tage)

Zielsetzung:

In diesem Seminar lernen Sie Planung, Budgetierung und Forecasting mit BILösungen umzusetzen. Ausgehend von typischen fachlichen Anforderungen in der Unternehmensplanung werden umfassende Kenntnisse zur Einführung und Weiterentwicklung eines adäquaten BI-Konzepts vermittelt. Der Fokus liegt dabei auf informationstechnischen Ansätzen zur Unterstützung der Planung sowie zur Integration von strategischer und operativer Planung. Darüber hinaus erhalten Sie einen Überblick zum Einsatz von Standardsoftware im Bereich Planung. Abgerundet wird das Seminar mit einem Ausblick auf Predictive Forecasting, der Einbindung von datengestützten, treiberbasierten Simulationen und Prognosen.

Inhalte:

  • Anforderungen der ergebnisorientierten Planung und Steuerung mit BI
  • BI-Konzepte zur strategischen und operativen Planung
  • Erstellung von Planungsmodellen
  • Prozessgestaltung
  • Planungsfunktionen
  • Ausblick Predictive Forecasting

 

Referent(en):

Georg Renz

arbeitet als Senior Project Manager im Bereich Controlling & Finance bei Horváth & Partners. Seine Themenschwerpunkte umfassen die fachliche und technische Konzeption von Planungslösungen insbesondere im SAP Umfeld, sowie agile Projektmanagementmethoden. Er leitete diverse Projekte bei internationalen Konzernen und entwickelte verschiedene internationale Schulungsprogramme für Planungssoftware. Herr Renz studierte Wirtschaftsinformatik an der Hochschule der Medien in Stuttgart und absolvierte dann ein Doppelstudium der internationalen BWL an der ESCP Europe, Berlin und der EGADE, Tecnológico de Monterrey, Mexiko. Als Professional Consultant war er im Anschluss bei Infomotion im Bereich Performance Management tätig.

Dr. Matthias Emler

ist als Senior Project Manager bei Horváth & Partners im Bereich Controlling & Finance tätig. Seine Beratungsschwerpunkte sind die Konzeption von Planungs-, Reporting- und Business Intelligence-Lösungen sowie internationales Projektmanagement. Darüber hinaus bilden die Themen Digitalisierung und Data Governance einen Fokus seiner Beratungstätigkeit. Dr. Emler verfügt über langjährige Projektleitungserfahrung bei diversen DAX-30- und mittelständischen Unternehmen.

Big Data für Controller — Neue Technologien verstehen und zielgerichtet einsetzen

Einzelpreis: EUR 1.390,- zzgl. MwSt. (Seminardauer: 2 Tage)

Zielsetzung:

Dieses Seminar bietet Ihnen einen umfassenden Überblick zu den Auswirkungen der zunehmenden Digitalisierung auf Ihr Unternehmen und das Controlling. Sie lernen Potenziale und Chancen einzuschätzen, die durch den Einsatz von Big-Data-Technologien im Rahmen der Unternehmenssteuerung realisiert werden können. Um Big Data im Unternehmen strategisch adressieren zu können, werden unter anderem folgende zentrale Fragestellungen beantwortet: Was sind die relevanten Datenbestände, die im Unternehmen bereits vorhanden sind? Welche wertstiftenden analytischen Modelle sind für einzelne Anwendungsfälle relevant? Existieren bereits Ideen, wie analytische Lösungen in Arbeitsprozesse eingebettet werden können? Welche fachlichen, organisatorischen und technologischen Voraussetzungen müssen für einen zielgerichteten Big-Data-Einsatz geschaffen werden? Wurden die Auswirkungen der neuen Möglichkeiten auf Organisation, Rollen, Governance und Technologie berücksichtigt? Welche neuen Aufgabengebiete entstehen für das Controlling, welche Aufgabengebiete verändern sich? Wie muss sich die Controllingorganisation zukünftig aufstellen und welche neuen Kompetenzen werden benötigt?

Inhalte:

  • Aktuelle Trends und Entwicklungen
  • Potenziale und Chancen für die Unternehmenssteuerung
    durch Big Data
  • Anwendungsfelder von Big Data entlang der Wertschöpfungskette
  • Der Einfluss von Big Data auf das Controlling

 

Referent(en):

Prof. Dr. Andreas Seufert

lehrt Betriebswirtschaftslehre und Informationsmanagement an der Hochschule Ludwigshafen, ist Direktor des Instituts für Business Intelligence an der Steinbeis Hochschule Berlin und Leiter des Arbeitskreises „BI & Big Data“ des Internationalen Controllervereins (ICV). Seine Schwerpunkte sind Strategisches Management, Informationsmanagement, Controlling und Unternehmenssteuerung, Business Intelligence und Corporate Performance Management, Knowledge Management und Web 2.0. Prof. Seufert hat langjährige Erfahrung im Bereich der akademischen Forschung und Lehre, u. a. an der Universität St. Gallen und dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) und ist (Co-)Autor und Herausgeber von mehr als 100 Publikationen.

Predictive Analytics für Controller — Methodische Grundlagen und fachliche Anwendungen

Einzelpreis: EUR 1.390,- zzgl. MwSt. (Seminardauer: 2 Tage)

Zielsetzung:

Dieses Seminar bietet Ihnen eine umfassende Einführung in die zentralen Begriffe und Konzepte von Data Mining, Predictive Analytics und Forecast- Berechnungen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Beschreibung aktueller Data-Mining- Modelle und Funktionsweisen. Hierbei werden insbesondere unterschiedliche Gestaltungsvarianten, Schwachstellen und Optimierungsmöglichkeiten kritisch diskutiert. Ziel dieses Seminars ist es, Ihnen die Grundlagen, Relevanz und Zusammenhänge von Predictive Analytics transparent zu machen. Sie sind in der Lage, die Möglichkeiten von Predictive Analytics als Entscheidungshilfe in Ihrem Unternehmen zu erkennen, eine Einschätzung des Status quo vorzunehmen und Ansätze einer Optimierung zu initiieren.

Inhalte:

  • Unternehmensspezifische Gestaltungsvarianten von Datengrundlagen
    für Predictive Analytics
  • Gewinnung, Aufbereitung und Zusammenführung von Rohinformationen
  • Gestaltungsansätze für Data-Mining-Modelle: Clusterverfahren,
    Entscheidungsbäume, neuronale Netze, Trends und Forecasts
  • Aktuelle Trends und Entwicklungstendenzen

 

Referent(en):

Prof. Dr. Peter Lehmann

lehrt Business Intelligence an der Hochschule der Medien Stuttgart. Er studierte Informationswissenschaften an der Universität Konstanz und promovierte über Data-Warehouse-Systeme an der Universität Magdeburg. Seine Schwerpunkte sind SAP Business Information Warehouse, Microsoft SQL Server Business Intelligence und die Integration von SAP BI- und Microsoft BI-Lösungen in heterogenen, international ausgerichteten Systemumgebungen. Seine Forschungsschwerpunkte sind unternehmensweite Data-Warehouse-Systeme, analytische Applikationen sowie Fragestellungen im Bereich der Informationsintegration. Seit vielen Jahren arbeitet Prof. Lehmann eng mit den Entwicklungsteams von SAP und Microsoft in Walldorf bzw. Redmond zusammen und war zuletzt als Projektleiter und Strategieberater bei SAP im Bereich SAP Business Warehouse tätig.

Anmeldung

Ansprechpartner

Jessica Bister
+49 711 66919-3604 
jbister@horvath-partners.com

Aktuelles Programm

Gesamtprogramm postalisch bestellen

Gerne senden wir Ihnen das Gesamtprogramm postalisch zu.