Neue CFO-Agenda

Ausrichtung auf die neue Normalität

Nachdem die CFO-Agenda in den vergangenen Jahren insbesondere durch die Digitalisierung geprägt war, gilt es nun zu bestimmen, welchen nachhaltigen Einfluss das erste Halbjahr 2020 auf die Ausrichtung der Finanzfunktion hat. Einige Entwicklungen werden durch die Corona-Krise verstärkt, andere treten in den Hintergrund und neue Lösungsansätze müssen aufgenommen werden. Wie die neu aufgestellte CFO-Agenda für Ihr Unternehmen aussehen sollte und welche wesentlichen Veränderungsprozesse Sie hierfür anstoßen müssen, beantworten Ihnen unsere Expertinnen und Experten.

Acht Erfolgshebel zur Weiterentwicklung

Der Rahmen für die neue CFO-Agenda

Den Rahmen für Ihre angepasste CFO-Agenda setzen wir über acht Erfolgshebel:

  • Digitalisierung nutzenorientiert ausrichten
  • Globale Datenintegration und Governance treiben
  • Striktes Performance Management sicherstellen
  • Prognosefähigkeiten verbessern
  • Risiko- und Performance-Management stärker integrieren
  • Investitionssteuerung professionalisieren
  • Kollaborationen neu ausgestalten
  • Neue Arbeitsmethoden integrieren

Die Finanzfunktion muss sich in den nächsten Jahren einem beschleunigten Effizienzdruck stellen. Die bestmöglichen Strategien hierfür sind (weitere) Investitionen in moderne Tools und Plattformen, die sinnvolle Digitalisierung der Prozesse zur Absicherung der Remote-Arbeitsfähigkeit sowie die Optimierung der Datenbasis und -integration. Unternehmen, die diese Veränderungen erfolgreich bewältigen, denken und handeln in ganzheitlichen Transformationsansätzen.

Wir unterstützen Sie dabei umfassend mit unserer tiefgreifenden Expertise sowie der erfolgreichen Verbindung von fachlichem und technischem Know-how in den genannten Fragestellungen und bei allen weiteren Herausforderungen Ihres CFO-Bereichs.

Digital Maturity Assessment 2020

An Umfrage teilnehmen

Media Center

Horváth & Partners
E-News

Jetzt anmelden