Der öffentliche und Non-Profit-Sektor

Die digitale Zukunft gestalten

Digitalisierung ist in aller Munde. Aber Digitalisierung ist nicht nur technologischer Wandel. Es geht um Leistungen und Prozesse, Kommunikation, Form und Verfügbarkeit von Dienstleistungen und nicht zuletzt um Ihre Beschäftigten. Unsere Expertinnen und Experten unterstützen Sie dabei, die Veränderungen der Digitalisierung aktiv zu gestalten und sie zu nutzen. Schließlich wollen Sie Ihre Ressourcen zielorientiert, wirksam und effizient einsetzen. Dabei haben unsere erfahrenen Teams Ihre spezifischen Rahmenbedingungen und Aufgaben stets im Blick.

Öffentliche Verwaltung

Verwaltungshandeln liegt stets im Spannungsfeld zwischen Budgetnot und Ansprüchen seitens Gesellschaft und Politik. Das Thema Demografie nimmt an Brisanz zu. Hier bietet die Digitalisierung zusätzlich zu den traditionellen Ansätzen neue Möglichkeiten, sich zukunftsorientiert aufzustellen. Unsere Einblicke aus verschiedenen Ländern nutzen wir wirkungsvoll für Ihre Herausforderungen.

Gesetzliche Sozialversicherung

Träger der gesetzlichen Renten-, Unfall-, und Krankenversicherungen sehen sich vielen Herausforderungen gegenüber:

  • stärkere Kundenorientierung
  • digitale Transformation des Leistungsportfolios
  • Effizienzsteigerung durch Automatisierung und Digitalisierung der operativen Prozesse

Predictive Analytics-Methoden können helfen, große Datenmengen nutzbar zu machen. Mit großer Branchenkenntnis und bewährten Methoden unterstützen Sie unsere Expertinnen und Experten gerne.

Kirchliche Einrichtungen und Non-Profit-Organisationen

Kirchen und NPOs sind stärker als Wirtschaftsunternehmen von gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen betroffen. Steueraufkommen und die Höhe öffentlicher Zuwendungen spielen dabei eine Rolle. Auch die demografische Entwicklung mit ihren Auswirkungen auf die Mitgliederzahlen und die Unterstützerseite sind wichtige Faktoren. Finanzielle Mittel und Ressourcen sollen effizient verwendet werden. Hier ist es sinnvoll, unterstützende Digitalisierungspotenziale klug zu nutzen.

Wissenschaft und Forschung

Der Wettbewerb und Konkurrenzdruck nimmt zu: Universitäten, Fachhochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen müssen Drittmittel einwerben, sich um Förderprogramme und um die besten Köpfe bemühen. Mit den Millennials drängt eine neue Generation an die Hochschulen: Sie hat andere Erwartungen und ist digital-affin. Zukunftsorientierung bedeutet, den technologischen Wandel wirksam zum strategischen Vorteil einzusetzen.

Media Center