Logo Print

Media Center

Wissen sollte man teilen.

Next Generation Process Automation

Automation, Roboter und Künstliche Intelligenz sind aktuell viel diskutierte Schlagworte, die in Verbindung mit aktuellen und zukünftigen Lösungen für die Prozessautomation in Unternehmen gebracht werden. Die Studie „Next Generation Process Automation“ untersucht die unterschiedlichen Ausprägungen von Software-Robotern zur Prozessautomation, die aktuelle und zukünftige Bedeutung, das erwartete Einsparpotenzial und die Herausforderungen im Rahmen der Implementierung. Hierfür wurden insgesamt 180 Entscheidungsträger aus zwölf Branchen im Wirtschaftsraum D-A-CH befragt.

 

Am Markt lassen sich aktuell folgende vier Automationstechnologien beobachten:

  • Robotic Process Automation (RPA)
  • Cognitive Automation
  • Digital Assistants
  • Autonomous Agents

Diese vier Technologien unterscheiden sich anhand ihres Automationsgrades, dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz und der Komplexität der Prozesse, für die sie eingesetzt werden können. Eine Übersicht des 4-Stufen-Modells zur intelligenten Prozessautomation finden Sie in unserer Infografik.

Einige Kernergebnisse der Studie im Überblick:

  • Über 70 Prozent der Experten sehen eine große Bedeutung von Automationstechnologien
  • Als Hauptvorteile werden die Erhöhung von operativer Effizienz sowie Prozessgeschwindigkeit und gleichzeitige Erlösung der Mitarbeiter von repetitiven Aufgaben genannt
  • Das erwartete Einsparpotenzial liegt bei 25 Prozent je eingesetzter Technologie, zusätzliches Einsparpotenzial von 20 Prozent wird in der Kombination der Technologien gesehen
  • Über 50 Prozent planen die Nutzung von Automationstechnologien auszuweiten
  • RPA wird als erster Schritt auf dem Weg hin zu einer intelligenten Prozessautomation gesehen: Über 25 Prozent der Befragten haben RPA bereits umfassend oder flächendeckend im Einsatz
  • Die hohen Erwartungen beim Einsatz von RPA/Cognitive Automation wurden bei ca. 80 Prozent der Befragten erfüllt oder übertroffen
Unsere Infografik mit den Kernergebnissen können Sie hier herunterladen.

Unsere Infografik mit den Kernergebnissen können Sie hier herunterladen.

Sie haben Interesse an den vollständigen Studienergebnissen?

» Hier geht's zur Studie!

Kontakt

Sebastian Ostrowicz
SOstrowicz@horvath-partners.com