Logo Print

Operations Performance Management 4.0 – Services effizienter und effektiver erbringen

Im produzierenden Gewerbe schreitet die Digitalisierung unter dem Schlagwort „Industrie 4.0“  seit Jahren in großen Schritten voran. Die digitale Vernetzung von Geschäftsprozessen bietet jedoch auch für Dienstleistungsunternehmen enormes Potenzial, zum Beispiel in Shared Service Centern für Backoffice-Prozesse oder in den Operation Centern von Banken und Versicherungen. 

Die Industrie zum Vorbild nehmend, können Dienstleistungsunternehmen mit Operations Performance Management 4.0 (OPM 4.0) den nächsten Schritt der Digitalisierung gehen. OPM 4.0 verknüpft neue, digitale Technologien mit den wesentlichen Prozessen in der Serviceproduktion, -planung und -steuerung und unterstützt somit Dienstleistungsunternehmen dabei, eine deutliche Performanceoptimierung zu erzielen.

Eine Schlüsselrolle im Rahmen des OPM 4.0 von Horváth & Partners spielt die digitale Prozess- und Servicearchitektur. Sie bildet das digitale Fließband entlang der Wertschöpfungskette im Sinne einer integrierten Betrachtung unternehmensspezifischer IT, Produkte und Services. Die digitale Prozess- und Servicearchitektur stellt in diesem Kontext das Fundament für weitere Elemente des OPM 4.0 Frameworks wie Kapazitätsplanung und -steuerung oder Bedarfsplanung und Auftragssteuerung dar.

Innovative Technologien wie Robotic Process Automation (RPA) kommen bei der integrierten Kapazitäts- und Ressourcenplanung zum Einsatz. Sie unterstützen Unternehmen bei der Orchestrierung ihrer Ressourcen im Rahmen eines effizienten Produktivitätsmanagements und sorgen für die optimale Steuerung von Aufträgen entlang des End-to-End-Prozesses einer Dienstleistung. Dabei richtet sich das OPM 4.0 an der Kundenauftragserfüllung aus und sorgt für einen optimierten Einsatz von Ressourcen wie Mitarbeitern, Robotern oder Dienstleistern.

Die Performancesteuerung sorgt darüber hinaus für eine laufende Überwachung der wichtigsten Auftragsparameter in Echtzeit, um eventuellen Handlungsbedarf im Rahmen eines Kundenauftrages frühzeitig zu erkennen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Manche Bestandteile von OPM 4.0 stellen aktuell für viele Dienstleistungsunternehmen noch Zukunftsmusik dar. Jene Dienstleister, die OPM 4.0 bereits im Einsatz haben, profitieren jedoch spürbar davon, indem sie ihre Services deutlich effizienter und effektiver erbringen.

Ansprechpartner

Deutschland

Österreich

Schweiz