Logo Print

Serviceprozesse effizient und kundenorientiert gestalten

Die Wettbewerbsfähigkeit von Dienstleistungsunternehmen hängt in besonderem Maße von der Frage ab, mit welcher Effizienz die Leistungserbringung erfolgen kann. Eine permanente Optimierung der wesentlichen operativen Prozesse ist der wesentliche Erfolgshebel. Dabei geht es zum einen um Kosten, zum anderen aber auch um Geschwindigkeit, die qualitative Stabilität sowie die Steuerbarkeit von Prozessen.

Unser Operational-Excellence(OpEx)-Ansatz befähigt Unternehmen, eine optimale Leistung in den betrieblichen Prozessen (Operations) zu erzielen. Das Ziel ist die permanente und kundenorientierte Verbesserung der Fähigkeit zur Gestaltung von effektiven und effizienten Wertschöpfungsketten.

Das Horváth & Partners OpEx-Framework ist in die drei Gestaltungsfelder Operations-Strategie, Operations-Prozesse & -Organisation sowie Operations-Steuerung gegliedert.

Operations-Strategie setzt bei den strategischen Gestaltungselementen der Leistungserbringung an. Dies beinhaltet Fragen des grundsätzlichen Produktionsmodells mit den dazugehörigen Elementen Wertschöpfungsverteilung, Standorte, Produktionstechnologien und IT-Umfeld. Diese strategischen Rahmenbedingungen (Geschäftmodell, Produktprogramm, Kundenanforderungen, etc.) bestimmen den Handlungsrahmen für die Organisation und die Prozesse ebenso wie für die Gestaltung eines geeigneten (Produktions-)Steuerungskonzeptes.

Eine effiziente und – im Sinne der Transparenz und Entscheidungsfähigkeit – effektive Organisation erfordert die aktive Gestaltung der Prozesse und der Rollen bei der Leistungserbringung. Neben den benötigten Kapazitäten müssen die erforderlichen Kompetenzen sowie IT-Strukturen mit erarbeitet werden. Aus diesem Grunde sind das Human Capital Management und die IT untrennbar mit der Prozessgestaltung verbunden.

Im Anschluss an die aktive Gestaltung der strategischen sowie organisatorisch-prozessualen Strukturen steht die Optimierung der operativen Steuerung im Fokus. Durch eine maßgeschneiderte Produktionsplanung und -steuerung – abgeleitet von den strategischen Erfolgsfaktoren (Key Performance Indikatoren) – sowie ein entsprechendes Berichtswesen wird das Gesamtsystem der Operational Excellence abgerundet.

Studien zu Operational Excellence

Wir führen seit mehreren Jahren branchenspezifische Studien zur Reifegradbeurteilung der Operational Excellence (OpEx) durch. Wesentliche Trends und Entwicklungen werden strukturiert und analytisch aufbereitet. Für global agierende Konzerne bieten wir die Möglichkeit regionenbezogener Vergleiche ihrer Operations-Einheiten.

Ansprechpartner

Kai Essiger
+49 89 544625-0 
kessiger@horvath-partners.com