Logo Print

Die zunehmende Liberalisierung der europäischen Schienenverkehrsmärkte öffnet nationale Märkte auch für ausländische Bahnen und stellt Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) und Eisenbahninfrastrukturunternehmen (EIU) vor neue Herausforderungen:

Sowohl EVU als auch EIU stehen vor der Herausforderung, sich auf den nationalen und europäischen Verkehrsmärkten sowohl intramodal als auch intermodal strategisch neu zu positionieren und auf operativer Ebene ihre Prozesse konsequent auf Kosteneffizienz und Qualität auszurichten. Intra- und intermodale Kooperationen zwischen Bahnen untereinander sowie mit anderen Verkehrsträgern, Internationalisierung, Investitionsmanagement, Verbesserung der Qualität sowie Ausbau der Infrastruktur und die Berücksichtigung nachhaltiger Aspekte und Messgrößen sind nur einige der aktuellen Herausforderungen, mit denen Eisenbahnunternehmen konfrontiert sind.

Wir unterstützen Sie gerne dabei, Lösungen zur Bewältigung dieser Herausforderungen zu erarbeiten. Unsere Kompetenz und Erfahrung in der Branche reicht von der strategischen Neuausrichtung über die Erstellung von Businessplänen und die Entwicklung umfassender Produktionsplanungssysteme bis hin zur Performancesteigerung in den administrativen und operativen Einheiten.

Ansprechpartner

Dr. Björn Bohlmann
+49 211 577908-0 
bbohlmann@horvath-partners.com