Logo Print

Zertifikatsprogramm Merger Integration Management

EBS Zertifikatsprogramm Merger Integration Management

Der Erfolg eines M&A Deals misst sich nicht am Transaktionsvolumen beim Signing, sondern an der realisierten Wertschöpfung während der Integrationsphase. Die Fähigkeit, Integrationsprozesse in diesem Sinne erfolgreich zu gestalten, zeichnet die tatsächliche Merger-Kompetenz der Integrationsverantwortlichen aus.

Das Zertifikatsprogramm basiert auf der Überzeugung, dass Merger-Kompetenz eine eigenständige Managementkompetenz darstellt. Sie ist eine fokussierte Kombination aus Strategie-, HR-, Prozess-, Projekt-, Controlling- und Change-Kompetenzen und geprägt vom professionellen Umgang mit Unternehmenskultur.

Termine & Orte

Modul 1: 11.-13.10.2018, Campus der EBS Executive Education, Oestrich-Winkel

Modul 2: 22.-24.11.2018, Campus der EBS Executive Education, Oestrich-Winkel

Modul 3: 17.-19.01.2019, Campus der EBS Executive Education, Oestrich-Winkel

 

Ausführliche Informationen zum Zertifikatsprogramm finden Sie >>hier.

 

Modularer Aufbau

Ziel ist es, mit diesem Programm den Aufbau von Merger Kompetenz in Unternehmen zu unterstützen und weiter zu professionalisieren.

Das erste Modul startet mit einer fundierten Darstellung der wachstumsstrategischen M&A-Business-Grundlagen und gibt einen Überblick über Integrationsstrategien und -prozesse.

Das zweite Modul zeigt, wie Integrationsprozesse konkret gestaltet werden und welche Aufgabe die HR-Abteilung dabei übernimmt. Im Mittelpunkt stehen operative Handlungsfelder wie die Entwicklung einer gemeinsamen Unternehmenskultur, ein integrationsbegleitendes Change Management sowie ein Erfolgs- und Nutzencontrolling des Integrationsprojekts.

Im dritten Modul lernen die Teilnehmer Tools und Methoden zur erfolgreichen Integration kennen und anwenden. Daneben liegt der Fokus auf der Entwicklung von Risikoperspektiven und dem Aufbau eines Risikomanagements.

Zielgruppe

Stabsfunktionen, Projektleiter und Führungskräfte, insbesondere aus den Bereichen  

  • M&A, Business Development, Strategische Planung, Controlling, Unternehmenssteuerung, Finanzen
  • HR, Organisations- und Personalentwicklung
  • Verantwortliche aus Merger-relevanten zentralen Funktionen wie IT, Kommunikation, Organisation und Prozessen
  • Merger-Projekt- und AP-Leiter aus Bereichsfunktionen, wie F&E, Vertrieb, Logistik

Teilnahmegebühren

Die Studiengebühren belaufen sich auf EUR 5.175,-. Diese Leistung ist gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit.

Dauer

Das Programm besteht aus drei Modulen:

Modul 1: Donnerstag bis Samstag (Tag 1: 09.00-18.00 Uhr , Tag 2: 09.00-18.30 Uhr , Tag 3: 09.00-17.00 Uhr)

Modul 2: Donnerstag bis Samstag (Tag 1: 09.30-17:30 Uhr, Tag 2: 09.00-18.00 Uhr , Tag 3: 09.00-17.00 Uhr)

Modul 3: Donnerstag bis Samstag (Tag 1 und 2: 09.00-18.00 Uhr , Tag 3: 09.00-12.30 Uhr)

Abschluss

Das Zertifikat "Merger Integration Professional" (EBS) wird vergeben, wenn der Teilnehmer das Zertifikatsprogramm absolviert und den Leistungsnachweis erbracht hat.