Logo Print

Kulturelle Werte und interkulturelle Kompetenz für die internationale Arbeit

Datum Ort Anmeldung
17.09.18 - 18.09.18 Mercure Hotel Belfortstraße, Köln zur Anmeldung

Preis: EUR 1.780,- zzgl. MwSt.
Dauer: 2 Tage

Wie Sie interkulturelle Zusammenarbeit erfolgreich gestalten

Unser Umgang mit anderen Kulturen ist häufig von Stereotypen und „Do's and Dont's“ geprägt. Wir urteilen oft unter Druck. Dabei wird unser Verhalten nicht nur durch unsere individuelle Persönlichkeit sondern auch durch die Werte der Kultur, in der wir aufwachsen, bestimmt. Diese Werte sind meist unbewußt und zeigen sich besonders in Gruppen. Was muss ich beachten, wenn ich in multikulturellen Gruppen arbeite und was gegenüber dem Einzelnen? Wie unterscheiden sich individuelle von kulturellen Werten? Nur wer die eigene kulturelle Prägung versteht und als solche akzeptiert, kann sich auch in Präferenzen und Empfindlichkeiten anderer hineinversetzen. In diesem Seminar ergründen Sie Ihren persönlichen kulturellen Hintergrund und erfahren, in welchen Situationen Sie im Umgang mit Menschen aus anderen Kulturkreisen besonders wachsam sein müssen. Zudem bekommen Sie Wissen und praktische Tools an die Hand mit deren Hilfe Sie Situationen, die Sie vormals als frustrierend erlebt haben, umsichtig lösen können. Sie erfahren welche Kompetenzen sie im internationalen Geschäft besonders qualifizieren und wie Sie Ihre Kultur und Ihre Persönlichkeit für eine gelungene internationale Zusammenarbeit am besten einsetzen. Am Ende des Seminars sind Sie für alle vor Ihnen liegenden interkulturellen Herausforderungen besser gerüstet und werden in Ihrer internationalen Arbeit sicher agieren – mit Geschäftspartnern aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen.

Inhalte

  • Was sind kulturelle Werte
  • Wie prägen sie unser Verhalten
  • Kulturmodelle zur Vergleichbarkeit von Werten
  • In welchem Verhältnis stehen kulturelle zu individuellen Werten und Arbeitsweisen
  • Welche individuellen Motivationen und Hemmnisse gibt es
  • Wie kann ich mich selber durch den Aufbau interkultureller Kompetenz weiterentwickeln und
diese in meiner multikulturellen Arbeit einsetzen
  • Aufbau von Vertrauen und Gestaltung erfolgreicher Zusammenarbeit
  • Direkte und indirekte Kommunikation
  • Wertebasiertes Navigieren in ambivalenten Situationen:
interkulturelle Mitarbeiterführung; Verhandlungen und Meetings; virtuelle Teams; Führung in Matrixorganisationen
  • Fahrplan für die eigenen nächsten interkulturellen Projekte

Referent(en)

Christina Röttgers

ist Spezialistin für den Aufbau kultureller Kompetenzen in Organisationen und bei den einzelnen Führungskräften: Definition von firmeneigenen Werten und Begleitung von Kulturprozessen in der Organisation; Führung multikultureller und diverser Teams sowie persönliche Führung; Kommunikation, Moderation und Coaching. Seit 1997 hat Christina Röttgers Erfahrung in Europa, Russland, Asien und USA als professionelle Moderatorin und Beraterin für Gruppenprozesse und Organisationsentwicklung. Seit 2004 arbeitet sie als Beraterin für interkulturelles Management für Führungskräfte und Projektteams in verschiedensten Branchen, u.a. Konsumgüter, Pharma, Automobil, Bau, Banken. Christina Röttgers spricht 4 Sprachen, ist Magister für Philosophie, Slawistik und Ostrecht, Co-Active Coach und verfügt über neben der Moderation über eine vielfältige Methodik, u.a. Hofstede Intercultural Management & Organizational Culture, BusinessModelYou, Intercultural Readiness Check, Management Drives, erfahrungsorientiertes Lernen. Sie engagiert sich regelmässig mit Vorträgen und Seminaren für Studenten an Hochschulen. Christina Röttgers hat in Deutschland und Russland gelebt und in 25 Ländern mit Menschen aus aller Welt gearbeitet.

 

Preise & Details

Teilnahmegebühren

  • Der Preis für ein 2-tägiges Seminar beträgt EUR 1.780,-
  • Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzl. MwSt.In den Teilnahmegebühren sind Vortragsunterlagen, Erfrischungs- und Pausengetränke sowie das Mittagessen an beiden Seminartagen enthalten.

Teilnehmerzahl

Die Seminare sind auf 15 Teilnehmer begrenzt. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei sechs Personen. Liegen weniger Anmeldungen vor, so liegt es im Ermessen des Veranstalters, das Seminar durchzuführen. Die bereits gezahlten Teilnehmer gebühren werden selbstverständlich zurückerstattet, wenn das Seminar nicht stattfindet.

Veranstaltungsorte

Bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn steht ein Abrufkontingent für die Teilnehmer bereit. Informationen zu den Seminar hotels werden der Anmeldebestätigung beigelegt. Zimmerreservierungen sind bei dem jeweiligen Hotel selber vorzunehmen.

Teilnahmebedingungen

Im Falle einer Absage bis vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin entstehen Verwaltungsgebühren in Höhe von EUR 150,- zzgl. gesetzl. MwSt. Bei einer späteren Absage oder Nichtteilnahme kann die Teilnahmegebühr nicht erstattet werden, gerne jedoch auf einen Ersatzteilnehmer übertragen werden.

Seminarzeiten

(falls nicht anders angegeben)

1. Tag 09.00 - 17.00 Uhr
2. Tag 09.00 - 17.00 Uhr

plus ggf. Abendveranstaltungen

Diese Veranstaltung wird von unserem Kooperationspartner Werte-Stiftung durchgeführt

Ansprechpartner

Jessica Bister

+49 711 66919 3604

jbister@horvath-partners.com

Download Programm

Horváth Akademie Programm