Logo Print

Flexible Plankostenrechnung mit SAP® CO

Datum Ort Anmeldung
20.11.17 - 21.11.17 NH Köln Mediapark zur Anmeldung

Preis: EUR 1.590,- zzgl. MwSt.
Dauer: 2 Tage

Methodik, Vorteile und individueller Nutzen

Die Grenzplankostenrechnung ist eine flexible Plankostenrechnung auf der Basis der Trennung in proportionale und fixe Kosten — bezogen auf die Leistungsmenge der betrachteten Objekte. Zudem bezeichnet sie eine ausgefeilte Methodik auf einer Bezugsgrößen basierenden Kostenplanung und -kontrolle. Aufgaben der Plankostenrechnung sind Vorkalkulation betrieblicher Leistungen, Wirtschaftlichkeitskontrolle (Vollkostenbasis) und Ursachenanalyse bei Abweichungen zwischen kalkulierten Kosten und Ist-Kosten. SAP® unterstützt zwar verschiedene Kostenrechnungssysteme, die Plankostenrechnung hat jedoch viele Vorteile. Die gezielte Ermittlung von Preisuntergrenzen bspw. hilft sich bei Produkten nicht „zu verkalkulieren“.

Inhalte

  • Aufbau und Architektur des Moduls CO
  • Absatzmengenplanung und Umsatzplanung
    über Konditionstechnik
  • Produktions- und Leistungsplanung
  • Kostenstellenplanung und Tarifermittlung
  • Gemein- und Produktkostencontrolling
  • Nutzen der SAP®-Integration im CO

 

 

Referent(en)

Herbert Dienst


ist als SAP® Senior Consultant bei GQSystems GmbH tätig. Herr Herbert Dienst arbeitet seit mehr als 25 Jahren in vorwiegend nationalen Projekten mit unterschiedlichsten Rollen und Branchen als Berater mit Fokus auf das Rechnungswesen/Controlling. Davor sammelte er als Controller eines Industrieunternehmens Erfahrungen in Führungspositionen. Er ist Spezialist für das SAP Controlling-Modul und unterstützte bereits 1990 die SAP-Einführung bei der Deutschen Bundespost. Sein praxiserprobtes Wissen ist über den gesamten beruflichen Lebenszyklus aktuell abrufbar. Aktuell ist Herr Dienst als Teilprojektleiter Controlling in verschiedenen Industrie- Projekten tätig.

Organisatorische Informationen

Teilnahmegebühren

  • Der Preis für dieses 2-tägige Seminar beträgt EUR 1.590,-
  • Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzl. MwSt. In den Teilnahmegebühren sind ausführliche Vortragsunterlagen, Erfrischungs- und Pausengetränke sowie Mittagessen enthalten.

Teilnehmerzahl

Das Seminar ist auf 15 Teilnehmer begrenzt. Die Mindestteilnehmeranzahl liegt bei fünf Personen. Liegen weniger Anmeldungen vor, so liegt es im Ermessen der Horváth Akademie, das Seminar durchzuführen. Die bereits gezahlten Teilnahmegebühren werden zurückerstattet, wenn das Seminar nicht stattfindet.

Teilnahmebedingungen

Im Falle einer Absage bis vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin entstehen Verwaltungsgebühren in Höhe von EUR 150,- zzgl. gesetzl. MwSt. Bei einer späteren Absage oder Nichtteilnahme kann die Teilnahmegebühr nicht erstattet werden, gerne jedoch auf einen Ersatzteilnehmer übertragen werden.

Seminarzeiten

(falls nicht anders angegeben)

1. Tag 09.00 - 18.00 Uhr
2. Tag 09.00 - 17.00 Uhr

Diese Veranstaltung wird von unserem Kooperationspartner FORUM Institut für Management GmbH durchgeführt.

Ansprechpartner

Jessica Bister
+49 711 66919-3604 
jbister@horvath-partners.com

Horváth Akademie Programm

In Kooperation mit