Logo Print

Planungs- & Prognosemodelle

Datum Ort Anmeldung
26.03.19 - 27.03.19 NH Düsseldorf City Nord zur Anmeldung

Preis: EUR 1.780,- zzgl. MwSt.
Dauer: 2 Tage

Wie Sie mit statistischen Verfahren mehr Transparenz in volatilen Zeiten und Märkten erreichen

Manager und Controller sind im Unternehmen mit dem großen Trend der Volatilität konfrontiert. Im Seminar erhalten Sie einen Einblick in die Welt statistischer Prognoseverfahren, Sie können die Treiber der Volatilität identifizieren und in diesem Zusammenhang Ursache-Wirkungsketten erklären. Idealerweise können neben Prognosen von Geschäftskennziffern sogar Frühindikatoren für die wichtigsten Treiber der Volatilität von Geschäften identifiziert werden. Im Seminar lernen Sie sowohl aktuelle Trends und Hintergrundwissen aus dem Controlling als auch die praktische, rechnergestützte Umsetzung an einem Beispiel. Sie haben zudem die Möglichkeit, eigene „echte“ Datensätze aus Ihrem Unternehmen mitzubringen und das Gelernte so direkt anzuwenden. Alternativ stellen wir Ihnen gerne verifizierte Testdaten zur Verfügung.

Inhalte

  • Volatilität als Herausforderung für Planung und Prognosen
  • Stärkung der Widerstandsfähigkeit von Unternehmen gegen Überraschungen
  • Rolle des Controlling
  • Identifikation von Einflussfaktoren der Geschäftsentwicklung
  • Statistische Prognoseverfahren in Theorie und Praxis
  • Einsatz und Test der Verfahren an konkreten Daten (Unternehmen der Teilnehmer oder verifizierte Testdaten)

Referent(en)

Prof. Dr.-Ing. Andreas Faatz

ist Professor für Quantitative Methoden und Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Osnabrück. Nach seinem Abschluss als Diplom-Mathematiker an der Justus-Liebig-Universität Gießen absolvierte er seine Promotion zum Dr.-Ing. an der Technischen Universität Darmstadt. Dort arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Multimedia Kommunikation (KOM) in den Fachbereichen Elektrotechnik und Informatik. Von 2006-2011 war Prof. Dr.-Ing. Faatz als Senior Researcher bei der SAP AG, SAP Research CEC in Darmstadt tätig, bevor er seine Professur an der Hochschule Osnabrück begonnen hat.

Prof. Dr. Hans-Ulrich Holst

ist seit 2005 Professor für Financial Controlling, Rechnungswesen und Management an der Hochschule Osnabrück und ist zudem Lehrbeauftragter der EBS Executive Education (SITE). Als freiberuflicher Trainer und Coach verfügt er über umfangreiche Erfahrungen in den Themenfeldern Controlling und Unternehmenssteuerung. Prof. Holst war zuvor knapp 18 Jahre in verschiedenen Druckunternehmen und der Medienbranche als Kaufmännischer Leiter und Kaufmännischer Geschäftsführer tätig.

 

Preise & Details

Teilnahmegebühren

  • Der Preis für ein 2-tägiges Seminar beträgt EUR 1.780,-
  • Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzl. MwSt. In den Teilnahmegebühren sind ausführliche Vortragsunterlagen, Erfrischungs- und Pausengetränke sowie Mittagessen enthalten.

Teilnehmerzahl

Das Seminar ist auf 15 Teilnehmer begrenzt. Die Mindestteilnehmeranzahl liegt bei fünf Personen. Liegen weniger Anmeldungen vor, so liegt es im Ermessen der Horváth Akademie, das Seminar durchzuführen. Die bereits gezahlten Teilnahmegebühren werden zurückerstattet, wenn das Seminar nicht stattfindet.

Teilnahmebedingungen

Im Falle einer Absage bis vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin entstehen Verwaltungsgebühren in Höhe von EUR 150,- zzgl. gesetzl. MwSt. Bei einer späteren Absage oder Nichtteilnahme kann die Teilnahmegebühr nicht erstattet werden, gerne jedoch auf einen Ersatzteilnehmer übertragen werden.

Seminarzeiten

(falls nicht anders angegeben)

1. Tag 09.00 - 18.00 Uhr
2. Tag 09.00 - 17.00 Uhr

Optionaler Zertifikatsabschluss

Dieses Seminar ist Teil der Veranstaltungsreihe Horváth-Controller-Weiterbildung ADVANCED und ist individuell oder im Gesamtprogramm buchbar.

Absolvieren Sie das Zertifikatsprogramm und erlangen Sie nebenberuflich den angesehenen Abschluss zum ADVANCED Business Controller (EBS). Weitere Informationen zum Gesamtprogramm finden Sie hier.