Logo Print

Digitalisierung & Industrie 4.0 im Controlling

Datum Ort Anmeldung
26.04.18 Design Offices, Stuttgart zur Anmeldung

Preis: EUR 990,- zzgl. MwSt.
Dauer: 1 Tag

Auswirkungen von Industrie 4.0 und Digitalisierung auf Unternehmenssteuerung und Controlling

Digitalisierung hat das Potential, neue Ansätze für die heutigen Steuerungsprozesse in Unternehmen zu etablieren. Alle relevanten Steuerungsdimensionen können von den neuen Möglichkeiten u. a. durch Big Data profitieren. Doch welche konkreten Auswirkungen ergeben sich daraus für das Controlling? Wie kann diese Entwicklung zentral gesteuert und optimal unterstützt werden? Wir zeigen Ihnen, welche Voraussetzungen im Controlling geschaffen werden müssen, um die Chancen von Digitalisierung optimal zu nutzen. Wir erarbeiten sowohl Entwicklungsansätze als auch die spezifischen Voraussetzungen für Planung, Forecasting und Reporting. In einem durchgängigen Fallbeispiel zum Einsatz von Predictive Analytics im Forecast diskutieren wir im offenen Dialog die typische Herangehensweise. In verschiedenen Fallbeispielen zeigen wir Ihnen die Voraussetzungen für eine digitale Steuerung und deren inhaltlichen und organisatorischen Auswirkungen. Ziel ist es, die Herausforderungen und Chancen durch Digitalisierung und Industrie 4.0 für das Controlling zu erkennen und die notwendigen Voraussetzungen einordnen zu können.

Inhalte

  • Forecasting — Was bewirkt eine Unterstützung durch Predictive Analytics?
  • Praktisches Fallbeispiel Digital Forecast
  • Planung — Weniger Aufwand durch stärkere Automatismen?
  • SAP® HANA — Vorteile für die digitalisierte Unternehmenssteuerung
  • Fahrplan zum Ausbau der Unternehmenssteuerung

Referent(en)

Carsten Bork

ist Leiter des Segments Planung im Competence Center Controlling und Finanzen von Horváth & Partners am Standort Frankfurt am Main. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er namenhafte Kunden im Bereich Retail, Utilities und Consumer Goods in der Neugestaltung ihrer Steuerungsinstrumente. Insbesondere Lösungen im Bereich Planung und Forecasting sind ein Schwerpunkt seiner Beratungstätigkeit. In den letzten Jahren hat sich Herr Bork intensiv mit den Auswirkungen der Digitalisierung und Industrie 4.0 im Controlling beschäftigt und erarbeitet dort im Rahmen einer Digitalisierungsinitiative Ansätze für die Unternehmenssteuerung und das Controlling.

 

Organisatorische Informationen

Teilnahmegebühren

  • Der Preis für ein 1-tägiges Seminar beträgt EUR 990,-
  • Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzl. MwSt. In den Teilnahmegebühren sind ausführliche Vortragsunterlagen, Erfrischungs- und Pausengetränke sowie Mittagessen enthalten.

Teilnehmerzahl

Das Seminar ist auf 15 Teilnehmer begrenzt. Die Mindestteilnehmeranzahl liegt bei fünf Personen. Liegen weniger Anmeldungen vor, so liegt es im Ermessen der Horváth Akademie, das Seminar durchzuführen. Die bereits gezahlten Teilnahmegebühren werden zurückerstattet, wenn das Seminar nicht stattfindet.

Teilnahmebedingungen

Im Falle einer Absage bis vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin entstehen Verwaltungsgebühren in Höhe von EUR 150,- zzgl. gesetzl. MwSt. Bei einer späteren Absage oder Nichtteilnahme kann die Teilnahmegebühr nicht erstattet werden, gerne jedoch auf einen Ersatzteilnehmer übertragen werden.

Seminarzeiten

(falls nicht anders angegeben)

 09.00 - 17.00 Uhr 

Optionaler Zertifikatsabschluss

Dieses Seminar ist Teil der Veranstaltungsreihe Horváth-Controller-Weiterbildung ADVANCED und ist individuell oder im Gesamtprogramm buchbar.

Absolvieren Sie das Zertifikatsprogramm und erlangen Sie nebenberuflich den angesehenen Abschluss zum ADVANCED Business Controller (EBS). Weitere Informationen zum Gesamtprogramm finden Sie hier.

Ansprechpartner

Jessica Bister
+49 711 66919-3604 
jbister@horvath-partners.com

Zertifikatsprogramm buchen

Horváth Akademie Programm

In Kooperation mit

In Kooperation mit