Logo Print

Design Thinking im Controlling

Datum Ort Anmeldung
28.11.18 Design Offices, Stuttgart zur Anmeldung
13.06.19 Maritim Hotel Düsseldorf zur Anmeldung

Preis: EUR 990,- zzgl. MwSt.
Dauer: 1 Tag

Wie Sie mit Design Thinking innovative Lösungen im Controlling entwickeln

Unternehmen müssen mit zunehmender Geschwindigkeit auf neue Anforderungen reagieren, Probleme werden komplexer, das zur Verfügung stehende Wissen ist schwer überblickbar. Große Neuerungen wie Machine Learning, wachsende Datenverfügbarkeit und Digitalisierung, aber auch gesellschaftliche Herausforderungen fordern die Innovationskraft aller Beteiligten heraus. Diese Trends machen auch vor dem Controlling nicht halt. Design Thinking ist eine Methode, um effizienter kreativere Lösungen zu entwickeln. Der Kunde steht dabei im Mittelpunkt, das Verständnis des Problems aus Nutzersicht ist also die Basis für alle entwickelten Lösungen. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie die Methoden des Design Thinkings in Projekten im Controllingumfeld einsetzen können. Sie erfahren, welche Fragestellungen in Ihrem Berufsalltag von Design Thinking profitieren können. In praktischen Einheiten schöpfen Sie das kreative Potential von kurzen Intervallen mit intensiver Kooperation in gemischten Teams voll aus. Dabei handeln Sie aktiv anstatt zu diskutieren. Sie erleben, wie ein tiefes Verständnis für Nutzer und Problemstellung den Boden für verblüffend innovative Lösungen bereitet.

Inhalte

  • Zielsetzung und Methode des Design Thinkings
  • Durchlaufen der Design-Thinking-Phasen: Understand, Empathize, Define; Ideate & Prototype; Experience
  • Transfer und Diskussion: Prototypen pragmatisch auf Usability und User Experience testen, ausreichend Zeit für Ihre individuellen Fragestellungen

Referent(en)

Marianne Mast

ist Diplom-Designerin, Design Thinkerin und Usability Consultant. Sie arbeitet als Usability Consultant und moderiert Design-Thinking Workshops. Von 2001 bis 2006 arbeitete Sie als Designerin in eLearning Projekten an der Professur für Graphische Datenverarbeitung der Goethe Universität. Sie baute den Bereich Student Consulting (Medienproduktion) auf und betreute und schulte Fachautoren. Danach entwickelte Sie User Interfaces für digitale Anwendungen in verschiedenen Bereichen (eLearning, Bankwesen, Unternehmenskommunikation).


Heute arbeitet Sie als Expertin in der Entwicklung nutzerzentrierter Anwendungen unter Berücksichtigung und Weiterentwicklung von Corporate Design Vorgaben.

Sandra Nieves

hat sich im Jahr 2017 selbstständig gemacht. Sie arbeitet als Designerin für User Experience von Datenanwendungen. Sie besitzt über vielfältige Projekterfahrung, unter anderem in den Bereichen User Research, User Experience Design, Daten- und Prozessvisualisierung. Von 2004 bis 2010 war Sie für die SAP AG als Interface Designerin und anschließend als Senior Strategic Design Consultant tätig. Von 2010 bis 2011 arbeitete Sie als Senior Interaktions- und UX Designerin bei Original 1 in Karlsruhe. Im Anschluss hatte Sandra Nieves von 2012 bis 2017 eine Stelle als UX-Design Managerin inne.

Svenja Noä

ist Diplom-Designerin (FH) und Usability Consultant (Artop Institut). Seit 2017 arbeitet Sie als Senior User Experience Consultant bei der User Interface Design GmbH. Zudem ist Sie seit 2012 selbstständig als User Experience Designerin, Design Thinking Coach und Usability Consultant tätig. Projekterfahrungen hat sie unter anderem in den Themenbereichen Moderation von Design Thinking Workshops und von Google Design Sprints, User Research und Usability Testing. Svenja Noä arbeitete von 1998 bis 2003 als User-Interface-Designerin in verschiedenen Positionen und Unternehmen des SAP-Konzerns. Anschließend war Sie bis 2012 selbstständig tätig als Designerin für Corporate Design und Interaktionsdesign.

 


 

Preise & Details

Teilnahmegebühren

  • Der Preis für ein 1-tägiges Seminar beträgt EUR 990,-
  • Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzl. MwSt. In den Teilnahmegebühren sind ausführliche Vortragsunterlagen, Erfrischungs- und Pausengetränke sowie Mittagessen enthalten.

Teilnehmerzahl

Das Seminar ist auf 15 Teilnehmer begrenzt. Die Mindestteilnehmeranzahl liegt bei sechs Personen. Liegen weniger Anmeldungen vor, so liegt es im Ermessen der Horváth Akademie, das Seminar durchzuführen. Die bereits gezahlten Teilnahmegebühren werden zurückerstattet, wenn das Seminar nicht stattfindet.

Teilnahmebedingungen

Im Falle einer Absage bis vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin entstehen Verwaltungsgebühren in Höhe von EUR 150,- zzgl. gesetzl. MwSt. Bei einer späteren Absage oder Nichtteilnahme kann die Teilnahmegebühr nicht erstattet werden, gerne jedoch auf einen Ersatzteilnehmer übertragen werden.

Seminarzeiten

(falls nicht anders angegeben)

09.00 - 17.00 Uhr

Optionaler Zertifikatsabschluss

Dieses Seminar ist Teil der Veranstaltungsreihe Horváth-Controller-Weiterbildung ADVANCED und ist individuell oder im Gesamtprogramm buchbar.

Absolvieren Sie das Zertifikatsprogramm und erlangen Sie nebenberuflich den angesehenen Abschluss zum ADVANCED Business Controller (EBS). Weitere Informationen zum Gesamtprogramm finden Sie hier.