Logo Print

Controlling von Versicherungsunternehmen

Datum Ort Anmeldung
19.02.18 - 20.02.18 Design Offices, Stuttgart zur Anmeldung

Preis: EUR 1.780 zzgl. MwSt.
Dauer: 2 Tage

Wie Sie alle Besonderheiten der Versicherungsbranche berücksichtigen und in Ihrem Controlling abbilden können

In diesem Seminar erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die speziellen Aufgaben und Instrumente des Controllings in Versicherungen. Zudem zeigen wir Ihnen, welche Besonderheiten die Geschäftsmodelle von
Versicherungen haben und was dies für das Controlling bedeutet. Ferner setzen Sie sich intensiv mit den Spezifika der einzelnen Versicherungssparten auseinander und sind in der Lage sowohl im strategischen als auch im operativen Controlling versicherungswirtschaftliche Besonderheiten angemessen zu berücksichtigen.

 

 

Inhalte

  • Grundlagen des Controllings in Versicherungsunternehmen
  • Aufgaben und Instrumente des strategischen Controllings in Versicherungsunternehmen:
    Trendanalysen, SWOT, Portfolioanalysen
  • Aufgaben und Instrumente des operativen Controllings in Versicherungsunternehmen:
    Ergebnis- und Kostentreiber identifizieren und versicherungstechnische Profitabilität erhöhen
  • Vertriebscontrolling, Ergebniscontrolling, Kapitalanlagencontrolling
    und Kostencontrolling
  • Wertorientiertes Controlling in Versicherungen: Shareholder Value, BSC, etc.
  • Spartencontrolling in Versicherungen am Beispiel ausgewählter Kennzahlen
  • Künftige Herausforderungen und Entwicklungen des Controllings in Versicherungsunternehmen
  • Dos and Dont`s aus der Versicherungs-Praxis

 

 

Referent(en)

Dr. Klaus Rösgen

ist seit 2017 an der Hochschule Fresenius und lehrt Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Rechnungswesen und Controlling. Nach dem BWL-Studium an der Universität Köln begann er seine Karriere am Lehrstuhl für Rechnungswesen und Controlling der Universität Erlangen-Nürnberg. Nach der Promotion wechselte er in die Versicherungsbranche, in der er in 17 Jahren verschiedene Führungsfunktionen im Controlling, Corporate Finance/M&A und der Unternehmensentwicklung wahrgenommen hat. Unter anderem leitete er das Produktcontrolling bei der Atradius Kreditversicherung, das Controlling bei der Gerling Allgemeine Versicherung sowie den Beteiligungsbereich und die Strategische Planung bei der Generali Deutschland. Zuletzt war er Leiter Unternehmenssteuerung & Controlling bei der Central Krankenversicherung.

 

Organisatorische Informationen

Teilnahmegebühren

  • Der Preis für ein 2-tägiges Seminar beträgt EUR 1.780,-
  • Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzl. MwSt. In den Teilnahmegebühren sind ausführliche Vortragsunterlagen, Erfrischungs- und Pausengetränke sowie Mittagessen enthalten.

Teilnehmerzahl

Das Seminar ist auf 15 Teilnehmer begrenzt. Die Mindestteilnehmeranzahl liegt bei fünf Personen. Liegen weniger Anmeldungen vor, so liegt es im Ermessen der Horváth Akademie, das Seminar durchzuführen. Die bereits gezahlten Teilnahmegebühren werden zurückerstattet, wenn das Seminar nicht stattfindet.

Teilnahmebedingungen

Im Falle einer Absage bis vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin entstehen Verwaltungsgebühren in Höhe von EUR 150,- zzgl. gesetzl. MwSt. Bei einer späteren Absage oder Nichtteilnahme kann die Teilnahmegebühr nicht erstattet werden, gerne jedoch auf einen Ersatzteilnehmer übertragen werden.

Seminarzeiten

(falls nicht anders angegeben)

1. Tag 09.00 - 18.00 Uhr
2. Tag 09.00 - 17.00 Uhr

Optionaler Zertifikatsabschluss

Dieses Seminar ist Teil der Veranstaltungsreihe Horváth-Controller-Weiterbildung ADVANCED und ist individuell oder im Gesamtprogramm buchbar.

Absolvieren Sie das Zertifikatsprogramm und erlangen Sie nebenberuflich den angesehenen Abschluss zum ADVANCED Business Controller (EBS). Weitere Informationen zum Gesamtprogramm finden Sie hier.

Diese Veranstaltung wird von unserem Kooperationspartner FORUM Institut für Management GmbH durchgeführt.

Ansprechpartner

Horváth Akademie Programm