Logo Print

Buchführung (für Controller)

Datum Ort Anmeldung
20.02.19 Design Offices, Stuttgart zur Anmeldung

Preis: EUR 990,- zzgl. MwSt.
Dauer: 1 Tag

Wie Sie mit Freude ein umfassendes Verständnis für die Systematik der Buchführung erlangen

Im Seminar lernen Sie die wesentlichen Techniken der Buchführung kennen, die der HGB- und IFRS-Bilanzierung zu Grunde liegen. Wir erklären Ihnen in kurzweiliger und unterhaltsamer Form das Zusammenspiel von Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung. Sie werden feststellen, dass das bisherige Buch mit sieben Siegeln ganz einfach für Sie zu verstehen ist. Oder wie schon Goethe sagte: „Die doppelte Buchführung ist eine der schönsten Erfindungen des menschlichen Geistes.“ Auf Ihre individuellen Fragestellungen gehen die Referenten mit der langjährigen praktischen Erfahrung in der Prüfung und Beratung von mittelständischen Unternehmen und börsennotierten Konzernen jederzeit gerne ein.

Inhalte

Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung

  • Aufgaben und Adressaten
  • Gesetzliche Regelungen des HGB
  • Grundlegende Technik
  • Soll an Haben
  • T-Konten ganz einfach und verständlich

Verständnis der unterschiedlichen Kontenarten

  • Konten der Bilanz- und GuV
  • Aktiva und Passiva
  • Aufwendungen und Erträge

Buchhalterische Erfassung praxisnaher Geschäftsvorfälle

  • Anlage- und Umlaufvermögen
  • Eigenkapital
  • Rückstellungen und Verbindlichkeiten
  • Rechnungsabgrenzungen
  • Umsatzerlösen

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich in erster Linie an Non-Financials oder Controller, welche gezielt und systematisch ihr Buchführungs-Know-how updaten wollen. Generell bietet sich dieses Seminar aber auch für Mitarbeiter und Entscheidungsträger aller Unternehmensbereiche an, welche ein Grundverständnis für die der Bilanzierung zu Grunde liegenden Buchungslogiken benötigen.

Referentenauswahl

Wir teilen Ihnen rechzeitig vor Seminarbeginn mit, welcher Referent Ihren Seminartermin leitet.

Carsten Ernst

ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Als geschäftsführender Gesellschafter der WirtschaftsTreuhand GmbH betreut er hauptsächlich mittelständische und börsennotierte Unternehmen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Unternehmensberatung. Aufgrund seiner Mitgliedschaft im Arbeitskreis „Konzernrechnungslegung“ beim Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) e.V. sowie im Verein zur Mitwirkung bei der Entwicklung des Bilanzrechts für Familiengesellschaften (VMEBF) liegen seine Schwerpunkte in den Fragen der HGB- und IFRS-Konzernrechnungslegung.

Philipp Krais

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater ist Prokurist und Gesellschafter der WirtschaftsTreuhand GmbH. Die WirtschaftsTreuhand-Gruppe erbringt hauptsächlich für mittelständische Unternehmen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Unternehmensberatung und Rechtsberatung. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Prüfung von (Konzern-) Abschlüssen mittelständischer sowie kapitalmarktorientierter Unternehmen nach HGB und IFRS. Er ist darüber hinaus Lehrbeauftragter im Studiengang Steuer- und Revisionswesen an der Hochschule Pforzheim sowie an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg.

Peter Richter

WP, StB, ist Gesellschafter der WirtschaftsTreuhand GmbH. Peter Richter besitzt umfangreiche Erfahrung bei der Beratung von inhabergeführten Familiengesellschaften sowie börsennotierten Gesellschaften. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich der HGB- und IFRS-Rechnungslegung sowie im Bilanzsteuerrecht.

Preise & Details

Teilnahmegebühren

  • Der Preis für ein 1-tägiges Seminar beträgt EUR 990,-
  • Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzl. MwSt. In den Teilnahmegebühren sind ausführliche Vortragsunterlagen, Erfrischungs- und Pausengetränke sowie Mittagessen enthalten.

Teilnehmerzahl

Das Seminar ist auf 15 Teilnehmer begrenzt. Die Mindestteilnehmeranzahl liegt bei fünf Personen. Liegen weniger Anmeldungen vor, so liegt es im Ermessen der Horváth Akademie, das Seminar durchzuführen. Die bereits gezahlten Teilnahmegebühren werden zurückerstattet, wenn das Seminar nicht stattfindet.

Teilnahmebedingungen

Im Falle einer Absage bis vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin entstehen Verwaltungsgebühren in Höhe von EUR 150,- zzgl. gesetzl. MwSt. Bei einer späteren Absage oder Nichtteilnahme kann die Teilnahmegebühr nicht erstattet werden, gerne jedoch auf einen Ersatzteilnehmer übertragen werden.

Seminarzeiten

(falls nicht anders angegeben)

1. Tag 09.00 - 17.00 Uhr