Logo Print

M&A-Accounting

Datum Ort Anmeldung
18.06.18 - 19.06.18 Hotel Vier Jahreszeiten, Starnberg zur Anmeldung
15.10.18 - 16.10.18 Hotel Vier Jahreszeiten, Starnberg zur Anmeldung

Preis: EUR 1.685,- zzgl. MwSt.
Dauer: 2 Tage

Wie Sie sich in kurzer Zeit einen fundierten Überblick über die Bilanzierung von Unternehmenstransaktionen verschaffen

Sie lernen den Umgang mit allen praxisrelevanten Regelungen von Kaufpreisallokation und Impairment-Test. Anhand aktueller Best-Practice-Beispiele und Fehlerfeststellungen der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) erfahren Sie, wie Sie bei Kaufpreisallokation und Impairment-Test vorgehen sollten und Fehler vermeiden. Auf Ihre individuellen Fragestellungen gehen die Referenten auf Basis der langjährigen praktischen Erfahrung in der transaktionsbezogenen Rechnungslegung jederzeit gerne ein.

Inhalte

Themenkomplex Kaufpreisallokation nach IFRS 3:

Grundlagen

  • Auslegung von IFRS 3 durch die Vorgaben des Berufsstands der Wirtschaftsprüfer in IDW S 5
  • Ermittlung der Anschaffungskosten bzw. der sog. Gegenleistung
  • Full Goodwill versus Purchased Goodwill-Methode

Durchführung der Kaufpreisallokation

  • Identifizierung wesentlicher Vermögenswerte und Schulden
  • Immaterielle Vermögenswerte, z. B. Kundenbeziehungen und Auftragsbestände, Marken, Technologien, Forschungs- und Entwicklungsprojekte
  • Eventualschulden und Restrukturierungen
  • Bewertung von Vermögenswerten und Schulden
  • Bewertungsverfahren und Bewertungsmethoden
  • Marktpreisorientierte, kapitalwertorientierte und kostenorientierte Bewertungsverfahren
  • Methode der Lizenzpreisanalogie, Residualwertmethode und Mehrgewinnmethode
  • Darstellung der Kaufpreisallokation in der Berichterstattung der Unternehmen
  • Fallstudien

Themenkomplex Impairment-Test nach IAS 36:

Grundlagen

  • Auslegung nach IAS 36 durch die Vorgaben des Berufsstands der Wirtschaftsprüfer in IDW RS HFA 40
  • Systematik des Impairment-Tests
  • Fallstudien

Prüfung der Werthaltigkeit von Vermögenswerten und des Goodwills

  • Abgrenzung zahlungsmittelgenerierender Einheiten
  • Ermittlung des Buchwerts zahlungsmittelgenerierender Einheiten
  • Ermittlung des erzielbaren Betrags: Beizulegender Zeitwert abzüglich Kosten der Veräußerung oder Nutzungswert
  • Darstellung des Impairment-Tests in der Berichterstattung der Unternehmen
  • Fallstudien

Zielgruppe

Das Seminar "M&A-Accounting" richtet sich vor allem an Entscheidungsträger, Manager und Fachreferenten im Rechnungswesen und Controlling sowie Unternehmensberater, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater.

Referentenauswahl

Wir teilen Ihnen rechzeitig vor Seminarbeginn mit, welcher Referent Ihren Seminartermin leitet.

Thomas Amann

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Certified Public Accountant (CPA), ist Vorsitzender des Verwaltungsrates der Institute for Accounting & Finance SE sowie geschäftsführender Gesellschafter der Amann Advisory GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Er betreut sowohl Start-up-Unternehmen als auch börsennotierte und mittelständische Konzerne in allen Fragen des Finanz- und Rechnungswesens. Darüber hinaus fungiert er als Sparrings- und Konsultationspartner für CFOs sowie Beraterkollegen und begleitet Unternehmen im Zusammenhang mit Enforcement-Verfahren. Zudem ist er Lehrbeauftragter im Studiengang Certificate of Advanced Studies in Accounting & Finance des Executive MBA Programmes Controlling & Consulting der Berner Fachhochschule.

Dr. Andreas Cebul

CPA, ist geschäftsführender Gesellschafter der DEOS Advisory GmbH. Dr. Cebul betreut schwerpunktmäßig Mandate aus dem Mittelstand sowie börsennotierte Unternehmen in Fragen der HGB- und IFRS-Konzernrechnungslegung. Der Fokus seiner Tätigkeiten liegt in der Unterstützung des Mandanten bei der praktischen Umsetzung der jeweils einschlägigen gesetzlichen Anforderungen. Des weiteren bilden Bewertungsproblematiken im Rahmen von Erstkonsolidierungen (Purchase Price Allocations) sowie Impairmenttests einen weiteren Schwerpunkt seiner Unterstützungsleistungen.

Dipl.-Kfm. Andreas Lösler

ist geschäftsführender Gesellschafter der DEOS Advisory GmbH. Andreas Lösler betreut hier schwerpunktmäßig Mandate aus dem Mittelstand bei der Vorbereitung auf die Anforderungen des Kapitalmarktes aber auch bereits börsennotierte Unternehmen in Fragen der HGB- und IFRS-Konzernrechnungslegung. Sein Fokus liegt hierbei insbesondere auf der Harmonisierung des weltweiten Rech¬nungswesens einer Konzern-Organisation mit dem Ziel der Konzernabschlusserstellung nach HGB oder IFRS. Darüber hinaus bildet die Beratung bei der systemtechnischen Umsetzung eines einheitlichen Reportingsystems einen weiteren Schwerpunkt seiner Tätigkeiten. Andreas Lösler führt außerdem im Rahmen eines Lehrauftrags Studenten der Hochschule Harz an die internationale Rechnungslegung heran.

Organisatorische Informationen

Teilnahmegebühren

  • Der Preis für ein 2-tägiges Seminar beträgt EUR 1.685,-
  • Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzl. MwSt. In den Teilnahmegebühren sind ausführliche Vortragsunterlagen, Erfrischungs- und Pausengetränke sowie Mittagessen enthalten.

Teilnehmerzahl

Das Seminar ist auf 15 Teilnehmer begrenzt. Die Mindestteilnehmeranzahl liegt bei fünf Personen. Liegen weniger Anmeldungen vor, so liegt es im Ermessen der Horváth Akademie, das Seminar durchzuführen. Die bereits gezahlten Teilnahmegebühren werden zurückerstattet, wenn das Seminar nicht stattfindet.

Teilnahmebedingungen

Im Falle einer Absage bis vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin entstehen Verwaltungsgebühren in Höhe von EUR 150,- zzgl. gesetzl. MwSt. Bei einer späteren Absage oder Nichtteilnahme kann die Teilnahmegebühr nicht erstattet werden, gerne jedoch auf einen Ersatzteilnehmer übertragen werden.

Seminarzeiten

(falls nicht anders angegeben)

1. Tag 09.00 - 18.00 Uhr
2. Tag 09.00 - 17.00 Uhr

Ansprechpartner

Horváth Akademie Programm