Logo Print

Stuttgarter Controlling und Management Forum

Die Agenda des 33. Stuttgarter Controlling & Management Forum

DO, 10. Oktober 2019

09:00 - 09:10 Uhr Eröffnung: Fit für die Welt von morgen —Neue Strategien, Strukturen und Prozesse für die Unternehmenssteuerung

Dr. Uwe Michel

Mitglied des Vorstands
Horváth AG

Zur Person

Dr. Uwe Michel ist Mitglied des Vorstands der Management Beratung Horváth & Partners. Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Justus-Liebig-Universität Gießen stieg Herr Dr. Michel 1990 als Berater bei Horváth & Partners ein. 1996 wurde er mit einer Dissertation zum Thema „Wertorientiertes Management von strategischen Allianzen“ an der Universität Stuttgart zum Dr. rer. pol. promoviert. 1997 erfolgte die Ernennung zum Partner von Horváth & Partners. Von 2000 bis 2004 war Herr Dr. Michel bei einer weltweit tätigen Strategieberatung tätig. Nach seiner Rückkehr zu Horváth & Partners im Jahr 2004 leitete Herr Dr. Michel dort bis 2011 das Competence Center Controlling und Finanzen. Seit Januar 2012 verantwortet er im Vorstand unterschiedliche fach-, branchen-, und länderbezogene Beratungsbereiche und ist für Innovation sowie als CFO für die Finanzen der Horváth & Partners Gruppe zuständig. Neben seiner Beratertätigkeit ist Dr. Michel Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen sowie Vortragender auf Konferenzen im In- und Ausland u. a. zu den Themen Unternehmenssteuerung, Controlling- und Finanzorganisation und Value Based Management.

 

 

09:10 - 09:40 Uhr Digitalisierung der Unternehmenssteuerung — Vom Hype zur nachhaltigen Verbesserung und Effizienzsteigerung

Stefan Tobias

Partner
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Stefan Tobias ist Partner im Competence Center Controlling & Finance und leitet die Business Unit Planning, Reporting & Consolidation. Er studierte an der Universität Stuttgart technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre. Seit mehr als zwölf Jahren berät und unterstützt er bei Horváth & Partners Kunden bei ganzheitlichen Transformationen des Finanz- und Controllingbereichs.

09:40 - 10:20 Uhr Impulse für das Controlling der Zukunft

Prof. Dr. Asenkerschbaumer

CFO, Stv. Vorsitzender der Geschäftsführung
Robert Bosch GmbH

Zur Person

Stefan Asenkerschbaumer ist seit 01. Juli 2013 stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH. Er verantwortet die Bereiche Finanz-und Rechnungswesen, Controlling, Planung und Mergers & Acquisitions sowie Steuern. Darüber hinaus ist er zuständig für Einkauf und Logistik sowie für die Zentraleinheit Global Business Services. Als Gesellschafter gehört er der Robert Bosch Industrietreuhand KG seit 01. Januar 2018 an. Nach kaufmännischer Berufsausbildung und Wehrdienst schloss er 1982 an der Universität Erlangen-Nürnberg sein Diplomstudium der Wirtschaftspädagogik und 1984 das der Betriebswirtschaftslehre ab. Anschließend promovierte er zum Thema betriebliches Innovationsmanagement. Anfang 2017 ernannte ihn die Universität Erlangen-Nürnberg zum Honorarprofessor. Seit Januar 2019 ist er Präsident der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft.

10:20 - 11:00 Uhr Kaffeepause & Networking

11:00 - 11:40 Uhr Der CFO als Treiber der digitalen Transformation

Evelyne Freitag

Geschäftsführerin & CFO Germany-Switzerland-Austria,
Sanofi-Aventis

Zur Person

Evelyne Freitag ist Mitglied der Geschäftsführung der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH und verantwortet als CFO für die Region Deutschland, Österreich und Schweiz 4,8 Mrd. Euro Umsatz und 10.000 Mitarbeiter. Sie ist außerdem Aufsichtsratsvorsitzende des börsennotierten Technologie-Konzerns euromicron AG und der Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst Gruppe VvaG.
Die Französin verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Strategie und Finanzen, M&A sowie Business Operations & Development. Zuvor war sie Geschäftsführerin und CFO bei Goodyear Dunlop für die DACH-Region und für die Business Transformation EMEA zuständig. Sie hat viele Jahre als Vice President Finance & Supply Chain bei Pfizer Deutschland gearbeitet, sowie im Daimler-Konzern, u.a. für das SMART Automotive- und Mobilitätskonzept und in der Konsumgüterindustrie bei Kraft Jacobs Suchard und dem Modekonzern Pentland.

11:40 - 12:20 Uhr Transformation entsteht im Dialog — Praktische Lernerfahrung eines CFO im digitalen Zeitalter

Jan-Henrik Lafrentz

CFO,
MAN Truck & Bus AG

Zur Person

Jan-Henrik Lafrentz ist seit 2014 Vorstand für Finanz, IT und Recht der MAN Truck & Bus AG und zudem seit 2015 Finanzvorstand der MAN SE. Seit 1994 hatte er unterschiedliche Positionen innerhalb des Volkswagen-Konzerns inne und somit über 25 Jahre Erfahrung in der Automobilbranche, sowohl in verschiedenen Funktionsbereichen, Ländern als auch Marken. Vor seiner Berufung in den Vorstand der MAN Truck & Bus AG verantwortete er bei Bentley Motors die Bereiche Finanzen, IT und Unternehmensentwicklung. 2011 wurde er zudem als Geschäftsführer Finanzen der Bugatti Automobiles S.A.S. berufen. Von 2004 bis 2009 war Jan-Henrik Lafrentz als Executive Vice President SEAT S.A. zuerst für den Bereich Finanz und dann für den Vertrieb und Marketing verantwortlich. 

Jan von Bibra-Achenbach

Partner,
Coan GmbH

Zur Person

Jan von Bibra-Achenbach ist Geschäftsführender Gesellschafter und Gründer von Coan GmbH. In dieser Position begleitet er die Strategie- und Organisationsentwicklungsprozesse in der Automobilindustrie, im Finanzdienstleistungssektor, der Pharmabranche und in eCommerce-Unternehmen. Daneben beschäftigt er sich als systematischer Coach sowie Dozent für Mindful-Leadership in Berlin mit der Führungskräfteentwicklung. Jan von Bibra-Achenbach hat eine Ausbildung als Diplom-Wirtschaftsingenieur an der TU Darmstadt und dem Ryal Institute of Technology in Stockholm.

11:40 - 12:20 Uhr Strategische Unternehmensplanung in der Matrix — divisional, regional, funktional | Raum 2

Wolfgang Richter

Leiter Strategische Planung & Market Intelligence
Schaeffler AG

Zur Person

Wolfgang Richter ist Leiter der Abteilung Strategische Planung und Market Intelligence bei der Schaeffler AG. In dieser Rolle verantwortet er den Strategieprozess der Schaeffler Gruppe und die Erstellung der Konzern-Mehrjahresplanung. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen war Herr Richter fünf Jahre im Inhouse Consulting eines mittelständischen Bauzulieferers tätig, bevor er 2012 zur Schaeffler Gruppe wechselte. Dort verantwortet er die Gestaltung der strategischen Planung seit der Einführung einer dreidimensionalen Matrixorganisation im Jahr 2013. Zuletzt hat er eine datenbankgestütze, webbasierte Software für den Planungsprozess eingeführt. 

12:20 - 12:45 Uhr Interaktiver Dialog

12:45 - 14:00 Uhr Mittagspause

14:00 - 14:40 Uhr CODE_n: Digital poineering vs. strategic growth

Ulrich Dietz

Vorsitzender des Verwaltungsrat,
GFT Technologies SE

Zur Person

Ulrich Dietz ist seit Juni 2017 Vorsitzender des Verwaltungsrats der GFT Technologies SE (GFT). Er leitete das Unternehmen 30 Jahre, zuletzt als CEO und geschäftsführender Direktor sowie stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrats. 2011 initiierte er die globale Innovationsplattform CODE_n und entwickelte diese vom internationalen Start-up-Wettbewerb zu einem Ökosystem digitaler Vordenker. Ulrich Dietz absolvierte ein Studium der Fachrichtungen Maschinenbau und Product Engineering, das er 1984 als Diplom-Ingenieur abschloss.

14:00 - 14:40 Uhr Wilo: Builds the Future — auch in der Unternehmenssteuerung | Raum 2

Gunnar Teich

Senior Vice President Group Controlling
Wilo SE

Zur Person

Gunnar Teich verantwortet als Senior Vice President seit Januar 2018 den Bereich Group Controlling bei der WILO SE. Mit seinem Team arbeitet er an der Definition und der Implementierung eines Digitalen Controllings für die WILO SE. Dazu gehören neben einem soliden Fundament in Form eines modernen Steuerungs- und Controllingmodells insbesondere die Bereitstellung von Controllingservices auf Basis digitaler Technologien. Vor seiner Tätigkeit bei der WILO SE war Herr Teich mehrere Jahre als kaufmännischer Leiter für KOSTAL in Japan sowie als Leiter Projektcontrolling ebenfalls für KOSTAL in Lüdenscheid tätig.

14:40 - 15:20 Uhr Von der hierarchischen zur team- und netzwerkorientierten Organisation — Auswirkungen auf die Unternehmenssteuerung

Frank Schuffelen

Vorstand Finanzen/CFO
ANWR GROUP eG

Zur Person

Frank Schuffelen ist bei ANWR GROUP seit 2011 als Vorstand Finanzen / CFO tätig. Er verantwortet unter anderem die Bereiche Finanzen, Controlling, Beteiligungsmanagement, Internes Kontrollsystem, Personal und Informationstechnologie. Seit 1992 ist Herr Schuffelen in renommierten Unternehmen im kaufmännischen Bereich beschäftigt und davon seit 1998 in Leitungsfunktionen.

14:40 - 15:20 Uhr Unternehmenssteuerung in der Plattformökonomie | Raum 2

Prof. Dr. Mischa Seiter

Universität Ulm, Wissenschaftlicher Leiter
International Performance Research Institute

Zur Person

Dr. Mischa Seiter ist Professor für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Wertschöpfungs- und Netzwerkmanagement an der Universität Ulm sowie wissenschaftlicher Leiter des International Performance Research Institute. Er ist Leiter des Master-Studiengangs "Business Analytics" an der Universität Ulm. Zu seinen Veröffentlichen zählen das Standardwerk „Controlling“ zusammen mit Péter Horváth und Ronald Gleich sowie das in der 2. Auflage erscheinende Lehrbuch „Business Analytics“.

15:20 - 15:45 Uhr Interaktiver Dialog

15:45 - 16:15 Uhr Kaffeepause & Networking

16:15 - 16:45 Uhr Preisverleihung der Péter Horváth-Stiftung: Péter Horváth Wissenschaftspreise

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth

stv. Aufsichtsratsvorsitzender
Horváth AG

Zur Person

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth (1937) war Inhaber des Lehrstuhls Controlling der Universität Stuttgart (emeritiert 2005), ist Gründer und stv. Aufsichtsratsvorsitzender der Horváth AG sowie Gründer und stv. Aufsichtsratsvorsitzender des International Performance Research Institute gGmbH (IPRI). Er studierte Maschinenbau an der TH Aachen und Wirtschaftsingenieurwesen an der TU München. Seine Universitätslaufbahn führte ihn nach Praxisjahren und nach der Promotion (1969) sowie der Habilitation (1973) an der TU München an die TH Darmstadt (1975) - wo er den ersten deutschen Controlling-Lehrstuhl aufbaute - und an die Universität Stuttgart (1980). Auslandserfahrungen sammelte er als Gastprofessor in New York, Wien, São Paulo und Shanghai. Er erhielt die Ehrendoktorwürde der Corvinus-Universität, Budapest (2006), der European Business School, Östrich-Winkel (2006) und der Universität von Westungarn, Sopron (2011). Er ist Träger des ungarischen Staatspreises „Pro Cultura Hungarica“ (2006) und des Verdienstordens der Republik Ungarn (2013). Seit 2013 ist Horváth Ehrenmitglied des Internationalen Controllervereins, dessen „Ideenwerkstatt“ er mit leitet.

16:45 - 17:25 Uhr Controlling in der Bundesagentur für Arbeit: 15 Jahre nach "Hartz IV" — Lessons learned?

Dr. Klaus Schuberth

Geschäftsführer Controlling und Finanzen,
Bundesagentur für Arbeit

Zur Person

Dr. Klaus Schuberth ist seit 2016 Geschäftsführer Controlling und Finanzen in der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg. Er ist bereits seit 1988 bei der Bundesagentur für Arbeit in verschiedenen Positionen in den Arbeitsagenturen, den Regionaldirektionen und der Zentrale tätig. Von 2010 bis 2011 war er außerdem Mitglied des Stabes „Umbau der Bundeswehr“ im Bundesministerium der Verteidigung in Berlin. Dr. Klaus Schuberth hat Volkswirtschaftslehre an der Universität Erlangen-Nürnberg sowie Verwaltungswissenschaften in Speyer studiert und war anschließend wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Finanzwissenschaft an der Universität Bayreuth. 

17:25 - 18:05 Uhr Grüne Finanzierung — Nachhaltigkeit als strategischer Fokus

ab 18:05 Uhr Ende des ersten Veranstaltungstages mit anschließendem Abendempfang

FR, 11. Oktober 2019

09:00 - 09:40 Uhr Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt — Herausforderungen eines der größten Forschungszentren Europas

Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.,
Vorstandsvorsitzende

Zur Person

Prof. Pascale Ehrenfreund ist Vorsitzende des Vorstands des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DRL). Zwei Jahrzehnte war Prof. Pascale Ehrenfreund als Principal Investigator, Co-Investigator und Teamleader für Astronomie und Planetenmissionen der ESA und der NASA sowie für Experimente auf der Internationalen Raumstation verantwortlich. Sie ist außerdem Forschungsprofessorin für Weltraumpolitik und Internationale Angelegenheiten am Space Policy Institute der George Washington Universität in Washington DC. Sie ist als Kanzlerin der International Space University ISU und kommissarische Präsidentin in der International Astronautical Federation IAF. Von 2013 bis 2015 war sie die Präsidentin des Österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF). Pascale Ehrenfreund hat einen Masterstudiengang in Molekularbiologie absolviert, in Astrophysik an der Universität Wien promoviert, sich in Astrochemie an der Universität Wien habilitiert und 2008 einen Masterstudiengang in Management & Leadership an der Webster University in Lieden abgeschlossen. Der Asteroid „9826 Ehrenfreund 2114 T-3“ trägt ihren Namen.

09:40 - 10:20 Uhr Wesentliche Erfolgsfaktoren einer erfolgreichen Strategieimplementierung

Werner Stegmüller

Group CEO,
Unternehmensgruppe Theo Müller

Zur Person

Werner Stegmüller ist Sprecher der Geschäftsführung (Group CEO) der Unterneh-mensgruppe Theo Müller S.e.c.s. Nach Abschluss seines Studiums als Diplom-Kaufmann an den Universitäten Hagen und Augsburg war er zunächst als Con-troller bei der MTU GmbH beschäftigt. Im Anschluss daran war er neun Jahre für die Beratungsgruppe Plaut tätig, zuletzt als Mitglied der Geschäftsführung. Danach war Werner Stegmüller rund drei Jahre bei der IDS Sheer AG als Leiter des Segments Dis-krete Fertigung angestellt. Von 2006 bis 2012 war er Partner bei der Horváth & Partner GmbH und wechselte anschließend zum Pumpen- und Armaturenhersteller KSB AG. Zunächst war er als kaufmännischer Direktor und von 2014 bis 2017 als Mitglied des Vorstands der KSB AG tätig. Am 01. Mai 2017 wechselte Werner Stegmüller zunächst als COO zur Unternehmensgruppe Theo Müller S.e.c.s. und bekleidet seit dem 1. April 2018 das Amt des Group CEOs.

10:20 - 11:00 Uhr Kaffeepause & Networking

11:00 - 11:40 Uhr Shared Services und Digitalisierung des Geschäftsmodells bei Schenker und die daraus resultierenden Auswirkungen auf das Controlling & die Steuerung

Oliver Seidl

CFO
Schenker AG

Zur Person

Oliver Seidl ist seit 2016 Finanzvorstand/CFO der Schenker AG, Essen. 1990 begann er seine berufliche Karriere als Trainee in der Führungsnachwuchsgruppe der Mercedes-Benz AG und war dort elf Jahre lang in verschiedenen leitenden Positionen tätig. 2001 wechselte er zur Pfleiderer AG in Neumarkt und war als Generalbevollmächtigter verantwortlich für das Corporate Controlling, Strategie und M&A. Im Jahr 2004 wurde Oliver Seidl Leiter des Corporate Controlling, Accountings and Tax bei der Dürr AG in Stuttgart. 2006 wurde er CFO  der Loewe AG in Kronach und nach 4 Jahren CEO des Unternehmens. 2013 wechselte er als CFO/CIO zur Media Saturn Holding GmbH in Ingolstadt. Oliver Seidl hat Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Marburg und Göttingen studiert und als Diplom-Kaufmann abgeschlossen.

11:40 - 12:20 Uhr Schnelle und erfolgreiche Integration von M&A-Transaktionen in einem dynamischen Umfeld

Michael Schernthaner

CFO
Schur Flexibles Group

Zur Person

Michael Schernthaner ist CEO der Schur Flexibles Group und ist derweil, hinweg über verschiedene Unternehmen, insgesamt seit über 15 Jahren für den Bereich M&A verantwortlich. In den letzten drei Jahren wurden in der jetzigen Funktion 13 M&A-Deals umgesetzt. In der Vergangenheit war Herr Schernthaner in Private Equity eigentümer-geführten Strukturen verantwortlich für die Umsetzung dreier Exit- und Transformationsprozessen. Er studierte Betriebswirtschaftslehre und machte einen Master im Bereich Finance & Organisation.

11:40 - 12:20 Uhr SAP S/4HANA: Erfahrung aus 5 Jahren Transformationsbegleitung | Raum 2

René Linsner

Partner
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

René Linsner ist Partner bei Horváth & Partners im Center Controlling & Finance. Der studierte Diplom-Kaufmann war bis 2002 Geschäftsführer der Linsner Datentechnik GmbH. Nach seinem Einstieg bei Horváth & Partners wechselte er 2011 in die Schweiz und übernahm die Verantwortung für das Competence Center „Transformation by IT“. 2012 erfolgte dann die Ernennung zum Partner. 2013 übernahm er gemeinsam mit weiteren Partnern die Verantwortung für das Center Controlling und Finance und der Wechsel zurück nach Deutschland. Innerhalb des Competence Centers verantwortet er die Business Unit „Operative Steuerung“.

12:20 - 12:45 Uhr Interaktiver Dialog

12:45 - 13:40 Uhr Mittagspause

13:40 - 14:00 Uhr Preisverleihung Péter Horváth-Stiftung/ICV: Green-Controlling-Preis

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth

stv. Aufsichtsratsvorsitzender
Horváth AG

Zur Person

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth (1937) war Inhaber des Lehrstuhls Controlling der Universität Stuttgart (emeritiert 2005), ist Gründer und stv. Aufsichtsratsvorsitzender der Horváth AG sowie Gründer und stv. Aufsichtsratsvorsitzender des International Performance Research Institute gGmbH (IPRI). Er studierte Maschinenbau an der TH Aachen und Wirtschaftsingenieurwesen an der TU München. Seine Universitätslaufbahn führte ihn nach Praxisjahren und nach der Promotion (1969) sowie der Habilitation (1973) an der TU München an die TH Darmstadt (1975) - wo er den ersten deutschen Controlling-Lehrstuhl aufbaute - und an die Universität Stuttgart (1980). Auslandserfahrungen sammelte er als Gastprofessor in New York, Wien, São Paulo und Shanghai. Er erhielt die Ehrendoktorwürde der Corvinus-Universität, Budapest (2006), der European Business School, Östrich-Winkel (2006) und der Universität von Westungarn, Sopron (2011). Er ist Träger des ungarischen Staatspreises „Pro Cultura Hungarica“ (2006) und des Verdienstordens der Republik Ungarn (2013). Seit 2013 ist Horváth Ehrenmitglied des Internationalen Controllervereins, dessen „Ideenwerkstatt“ er mit leitet.

14:00 - 14:40 Uhr Vom Start-up-Controlling zur umfassenden Planung und Steuerung bei FlixMobility

Dr. Benjamin Gubitz

Vice President Controlling
FlixMobility GmbH

Zur Person

Benjamin Gubitz ist Mitglied des Management Teams der FlixMobility GmbH und leitet seit 2015 das Controlling der FlixMobility Gruppe. Er hat in dieser Funktion unter anderem die strategische Unternehmensplanung, den globalen Budgetprozess sowie das Management- und Investoren-Reporting aufgebaut bzw. weiterentwickelt. Weitere Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind PMI-Projekte sowie die Koordination der internationalen Finance-Funktionen. Zuvor arbeitete er als Projektleiter  für Boston Consulting Group und war auf verschiedenen Strategie- und Restrukturierungsprojekten insbesondere im Finanzsektor eingesetzt.

14:00 - 14:40 Uhr Herausforderungen und Realisierung der Strategieentwicklung sowie Messung strategischer Zielerreichung in einer öffentlichen Organisation | Raum 2

Dr. David Nguyen-Thanh

Abteilungsleiter Strategie, Risikomanagement und Politik
GIZ

Zur Person

14:40 - 15:20 Uhr Agile und multidimensionale Steuerung im globalen Anlagenbau

Serkan Şen

Senior Vice President Finance & Controlling
Linde Aktiengesellschaft, Engineering Division

Zur Person

Serkan Şen verantwortet seit Januar 2017 weltweit die Bereiche Accounting, Controlling und Tax des operativen Segment Anlagenbau der Linde plc. In seinen Zuständigkeitsbereich fallen u. a. die Finanzplanung (Forecast, Budget und Mittelfristplanung) des globalen Anlagenbau und die Aussteuerung der Umsatz- und Ergebnisentwicklung. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg stieg Serkan Şen bei Linde im Beteiligungscontrolling ein. In diversen Finanz- und Controllingfunktionen entwickelte er das Reporting und die Finanzplanungsprozesse weiter und übernahm schließlich 2012 die Leitung des Division Controlling und somit die Verantwortung für die Finanzplanung und das interne Berichtswesen.

14:40 - 15:20 Uhr Challenges for Finance and Controlling in Mobility Services

Emir Osmanovic

Managing Director and Finance
Daimler Mobility Services GmbH

Zur Person

15:20 - 15:50 Uhr Kaffeepause & Networking

15:50 - 16:30 Uhr Neuerfindung der finanziellen Steuerung bei PERI: Lessons Learned aus der Transformation

16:30 - 17:10 Uhr TEO | Ein Ökosystem entsteht

Stefan Bisterfeld

Geschäftsführer
COMECA GmbH & Co. KG

Zur Person

Stefan Bisterfeld ist Geschäftsführer bei COMECO, dem innovativen Start-up für ein digitales Ökosystem. Er ist ein erfahrener Experte für agile Arbeitsweise und digitale Trends in der Finanzbranche. Bevor er Geschäftsführer bei teo wurde, war er Prokurist und Bereichsleiter des Direktvertriebs der Sparda-Bank Baden-Württemberg, wo er viele Projekte im digitalen Umfeld initiierte und umsetzte. Seit vielen Jahren treibt Stefan Bisterfeld die Digitalisierung in der Finanzbranche voran und identifiziert mit Leidenschaft neue Geschäftsmodelle und Erlösquellen für die (digitale) Zukunft. 

17:10 Uhr Ende der Veranstaltung

Anmeldung

Ansprechpartner

Controlling im digitalen Zeitalter

Interview mit Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth

Vortrag von Dr. Uwe Michel zu den 10 Thesen der Digitalisierung

Teilnahmegebühr

1-tägig: EUR 1.500,- zzgl. gesetzl. MwSt.
2-tägig: EUR 2.150,- zzgl. gesetzl. MwSt.

Für Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung & Non-Profit-Organisationen:
1-tägig: EUR 800,- zzgl. gesetzl. MwSt.
2-tägig: EUR 1000,- zzgl. gesetzl. MwSt.

Sichern Sie sich den Frühbucherrabatt von 10% bis zum 19. Juli 2019