Logo Print

Die Agenda der 19. Horváth & Partners Planungsfachkonferenz

07.12.2017

09:30 - 09:40 Uhr Begrüßung und Einführung

Jörg Leyk

Partner, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Jörg Leyk ist Partner im Competence Center Controlling & Finance von Horvath & Partners. Er beschäftigt sich seit 15 Jahren intensiv mit dem Thema Planung und Budgetierung und ist Mitherausgeber mehrerer Standardwerke zu diesem Thema sowie Referent auf nationalen und internationalen Konferenzen. Im Rahmen seiner 20-jährigen Beratungstätigkeit hat der an der Ruhr-Universität Bochum ausgebildete Diplom-Ökonom und Leiter des Hamburger Horváth & Partners Standorts zahlreiche Projekte mit Bezug zu Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung in unterschiedlichen Branchen im In- und Ausland durchgeführt.

Michael Kappes

Principal, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Michael Kappes ist Principal im Competence Center Controlling & Finance und leitet das Kompetenzfeld Planung von Horváth & Partners. Er hat in den letzten Jahren den Planungsansatz von Horváth & Partners (Advanced Budgeting) weiterentwickelt und einer Vielzahl von Unternehmen geholfen, ihre Planung neu auszurichten und moderne Instrumente wie Frontloading oder KPI-Modelle in die Unternehmenssteuerung zu integrieren. Gemäß der Philosophie von Horváth & Partners hat er dabei den Anspruch, neue Ansätze nicht nur gemeinsam mit den Kunden zu konzipieren, sondern auch IT-seitig zu implementieren und organisatorisch zu verankern.

09:40 - 10:25 Uhr Effektive Ressourcenallokation auf Basis von treiberbasierten Planungsmodellen

Stephan Pierer von Esch

Head of Planning & Controlling – Digital Factory
Siemens AG

Zur Person

Stephan Pierer ist Leiter Planning and Controlling der Division Digital Factory bei der Siemens AG. Nach der Ausbildung zum Industriekaufmann studierte er Volkswirtschaftslehre in Bamberg. Herr Pierer greift auf langjährige Erfahrung in verschiedenen Funktionen im In- und Ausland der Siemens AG zurück. In seiner aktuellen Rolle ist er unter anderem für die digitale Transformation der kaufmännischen Prozesse der Division verantwortlich. Ein Schwerpunkt ist neben der Neuausrichtung der BI-Strategie die Digitalisierung des Planungsprozesses auf Basis neuer Predictive Analytics Methoden und Scenario based planning.

Katharina Hagl

Controlling Professional – Digital Factory
Siemens AG

Zur Person

Katharina Hagl ist für die kaufmännischen Themen in der Strategieabteilung der Division Digital Factory der Siemens AG verantwortlich. Neben M&A-Projekten und Wettbewerberanalysen leitet sie das Projekt zur divisionsweiten Einführung eines treiberbasierten Planungsmodells. Frau Hagl sammelte im Konzern der Siemens AG Controllingerfahrungen innerhalb verschiedener Geschäftsbereiche sowie in der Zentrale. Sie hält einen Master of Science in Business Administration mit Vertiefungen in Controlling und Strategie von den Universitäten in München und Lissabon und absolvierte berufsbegleitend einen Executive MBA an der Universität Nürnberg.

  • Steigerung der Effizienz und Effektivität der Planung durch Digitalisierung
  • Automatisierte und standardisierte Erstellung von Businessplänen
  • Flexible Szenario-Modellierung zur Entscheidungsunterstützung
  • Transparente Darstellung von Ursachen-Wirkungsketten und Werttreibern

10:25 - 11:10 Uhr Transforming operative planning @ Merck Group: Integrating business focus & complexity reduction

Lynn Voigt

Head of CFO Office
Merck KGaA

Zur Person

Lynn Voigt leitet das CFO Office der Merck Gruppe, welche Produkte in den Bereichen Healthcare über Life Science bis Performance Materials entwickelt, produziert und vertreibt. Frau Voigt verantwortet die gruppenweite Weiterentwicklung des CFO-Bereichs und leitet eine Vielzahl an Initiativen in diesem Rahmen. Vor ihrer aktuellen Position war sie in unterschiedlichsten Rollen im Finanzbereich von Merck tätig.

  • Planning process framework: Balancing Group & 3 business sector needs
  • Levers for simplification: Content, process and system
  • Lessons learned & success factors

11:10 - 11:40 Uhr Kaffeepause

11:40 - 12:25 Uhr KRONES — Auf dem Weg zu einer effizienten und integrierten Unternehmensplanung

Dr. Martin Schmuck

Leiter Corporate Controlling
Krones AG

Zur Person

Dr. Martin Schmuck leitet seit 2014 das Corporate Controlling bei der KRONES AG. In dieser Position verantwortet er neben dem Konzern- das Vertriebscontrolling und das Risikomanagement. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten gehören neben den konzernweiten Planungs- und Forecastingprozessen auch die Bereiche Ergebnisanalyse und Performance Management. Vor seiner jetzigen Position war er als Engagement Manager für Oliver Wyman tätig, wo er verschiedene internationale Projekte im Bereich Automotive & Manufacturing Industries durchgeführt und geleitet hat. Herr Dr. Schmuck hat an der TU München promoviert und ist CFA Charterholder.

  • Rahmenbedingungen für die Weiterentwicklung der Planung
  • Neugestaltung zentraler Teilpläne (u. a. Kostenstellen- und Finanzplanung)
  • SAP BPC als modernes Planungstool für Automatisierung und Integration
  • Lessons learned und Ausblick

12:25 - 13:10 Uhr Change the Game: Data & Analytics in der Finanzorganisation

Stefan Zügel

Head of Business Analytics Consultants
Daimler AG

Zur Person

Stefan Zügel begann nach dem Studium des Ingenieurwesens sowie Master of Business Administration seine berufliche Laufbahn in der Produktionsplanung Aggregate der Daimler AG. Anschließend wechselte er in die Entwicklung der Truck Division, um ein Planungstool zur Berechnung von Entwicklungskosten aufzubauen und zu implementieren. Es folgten weitere Stationen u. a. im Effizienzprogramm Finance Transformation Organisation (FTO) sowie Corporate Finance. 2016 übernahm er die Leitung der Business Analytics Consultant Finance Mercedes-Benz Cars. In dieser Funktion ist er verantwortlich neue Ansätze für Analytics-Anwendungen in der Finanzorganisation zu entwickeln.

  • Erfahrungswerte zum Aufbau einer Data & Analytics (D&A) Organisation
  • Data Culture als Voraussetzung des digitalen Wandels
  • Agile Forecasting Use Cases als Startpunkt zur digitalen Transformation des Finanzbereichs
  • Kollaborative D&A Workbench als Erfolgsfaktor

13:10 - 14:15 Uhr Mittagspause

14:15 - 15:00 Uhr Revolution der Maschinen - Digital Forecasts für bessere und schnellere Steuerung

Carsten Bork

Principal, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Carsten Bork ist Principal im Competence Center Controlling & Finance am Horváth & Partners Standort Frankfurt am Main. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er namhafte Kunden im Bereich Retail, Utilities und Consumer Goods in der Neugestaltung ihrer Steuerungsinstrumente. Insbesondere Lösungen im Bereich Planung & Forecasting sind ein Schwerpunkt seiner Beratungstätigkeit. In den letzten Jahren hat sich Herr Bork intensiv mit den Auswirkungen der Digitalisierung und Industrie 4.0 im Finanzbereich beschäftigt und erarbeitet dort im Rahmen einer Digitalisierungsinitiative neue Ansätze für die Unternehmenssteuerung.

André Klaaßen

Senior Project Manager, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

André Klaaßen ist Senior Project Manager und Prokurist im Competence Center Controlling & Finance bei Horváth & Partners in Hamburg. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in den Themenfeldern Unternehmenssteuerung, Planung, Forecasting und Management Reporting. Als Projektleiter begleitet er Kunden unterschiedlicher Größen und Branchen von der Konzeption bis zur Implementierung und nachhaltigen Verankerung von modernen Controlling-Lösungen.

  • Einsatzgebiete und Potenziale von Digital Forecasts
  • Praxisbeispiele und Erfahrungen
  • Der Weg in die Zukunft

15:00 - 15:20 Uhr TED-Umfrage: Digital Forecasts für bessere und schnellere Steuerung

Carsten Bork

Principal, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Carsten Bork ist Principal im Competence Center Controlling & Finance am Horváth & Partners Standort Frankfurt am Main. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er namhafte Kunden im Bereich Retail, Utilities und Consumer Goods in der Neugestaltung ihrer Steuerungsinstrumente. Insbesondere Lösungen im Bereich Planung & Forecasting sind ein Schwerpunkt seiner Beratungstätigkeit. In den letzten Jahren hat sich Herr Bork intensiv mit den Auswirkungen der Digitalisierung und Industrie 4.0 im Finanzbereich beschäftigt und erarbeitet dort im Rahmen einer Digitalisierungsinitiative neue Ansätze für die Unternehmenssteuerung.

André Klaaßen

Senior Project Manager, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

André Klaaßen ist Senior Project Manager und Prokurist im Competence Center Controlling & Finance bei Horváth & Partners in Hamburg. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in den Themenfeldern Unternehmenssteuerung, Planung, Forecasting und Management Reporting. Als Projektleiter begleitet er Kunden unterschiedlicher Größen und Branchen von der Konzeption bis zur Implementierung und nachhaltigen Verankerung von modernen Controlling-Lösungen.

15:20 - 15:50 Uhr Kaffeepause

15:50 - 16:35 Uhr Automatisierung der Planung & Prognose durch Business Analytics in der Thüga-Gruppe

Michael Kittelberger

Leiter Hauptabteilung Controlling und Beteiligungen
Thüga AG

Zur Person

Michael Kittelberger leitet die Hauptabteilung Controlling und Beteiligungen bei der Thüga Aktiengesellschaft in München. In dieser Position ist er für die Mittelfristplanung, das Reporting und das Beteiligungsmanagement der Thüga zuständig. Außerdem berät er die Unternehmen der Thüga-Gruppe in Themen der Unternehmenssteuerung, der Unternehmensplanung, des Berichtswesens, der Investitionsrechnung und der Kostenrechnung. Gemeinsam mit Unternehmen der Thüga-Gruppe werden neue Controllingkonzepte entwickelt und implementiert. Herr Kittelberger hat Betriebswirtschaftslehre studiert und ist seit 2002 in verschiedenen Positionen für Thüga tätig. Vor seinem Wechsel zur Thüga arbeitete er bei der E.ON Energie AG als Projektleiter im Gasbereich und im Beteiligungscontrolling.

Marcel Rauschenbach

Projektleiter Controlling & Beteiligungen
Thüga AG

Zur Person

Marcel Rauschenbach ist Projektleiter in der Hauptabteilung Controlling und Beteiligungen bei der Thüga Aktiengesellschaft. Er berät seit 2010 Unternehmen der Thüga-Gruppe zu den Themen der Unternehmenssteuerung, der Unternehmensplanung und des kaufmännischen Regulierungsmanagements. Darüber hinaus ist er für die Entwicklung und Konzeption der in Kooperation von Thüga und Horváth Akademie angebotenen Weiterbildung zum „Zertifizierten Energiewirtschaftlichen Controller (EBS)“ zuständig. Neben anderen Projekten in der Thüga-Gruppe war Herr Rauschenbach als Projektleiter Verantwortlich für die Umsetzung von Projekten im Bereich Advanced Analytics. Vor seinem Wechsel in die Thüga-Gruppe war er als Controller in verschiedenen Branchen tätig.

  • Ziele, Rahmenbedingungen und Herausforderungen des Projektes
  • Ergebnisse und Potenziale von Business Analytics am Projektbeispiel
  • Projektablauf, Umsetzung und Erfolgsfaktoren
  • Erkenntnisse, Beurteilung und Ausblick

16:35 - 17:20 Uhr Von der Strategie bis zur Incentivierung – Unternehmensplanung bei RECARO

Dr. Michael Currle

Director Corporate Strategy & Group Controlling
RECARO Holding GmbH

Zur Person

Dr. Michael Currle leitet die Bereiche Strategie und Controlling der RECARO Holding GmbH. In dieser Funktion verantwortet er die Gestaltung der Strategie- und Controllingprozesse, Business Development und das Beteiligungscontrolling der RECARO Group. Von 2012 bis 2015 war er Director Controlling in der Sparte RECARO Aircraft Seating mit weltweiter fachlicher Verantwortung für die dortigen Controllingbereiche. Zuvor war er mehr als zehn Jahre als Managementberater in der Betreuung internationaler Kunden aktiv und leitete eine regionale Business Unit. Dr. Michael Currle studierte an der Universität Stuttgart technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre und promovierte dort im Fach Controlling.

  • TRADITION - Die RECARO Group und ihr Steuerungssystem
  • EVOLUTION - Integrierter Planungsprozess und Optimierungen
  • DIGITALISIERUNG - Erste Innovationen für die Zukunft

17:20 - 17:30 Uhr Zusammenfassung und Schlusswort

Michael Kappes

Principal, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Michael Kappes ist Principal im Competence Center Controlling & Finance und leitet das Kompetenzfeld Planung von Horváth & Partners. Er hat in den letzten Jahren den Planungsansatz von Horváth & Partners (Advanced Budgeting) weiterentwickelt und einer Vielzahl von Unternehmen geholfen, ihre Planung neu auszurichten und moderne Instrumente wie Frontloading oder KPI-Modelle in die Unternehmenssteuerung zu integrieren. Gemäß der Philosophie von Horváth & Partners hat er dabei den Anspruch, neue Ansätze nicht nur gemeinsam mit den Kunden zu konzipieren, sondern auch IT-seitig zu implementieren und organisatorisch zu verankern.

ab 17:30 Uhr Möglichkeit zu weiteren Gesprächen bei einem Get-Together

Anmeldung

Ansprechpartner

Termin: 07. Dezember 2017

Ort: Köln, Pullman Hotel

Teilnahmegebühr: EUR 1.190,- zzgl. gesetzl. MwSt.