Logo Print

Die Agenda der 20. Horváth & Partners Planungsfachkonferenz

06. Dezember 2018

09:30 - 09:40 Uhr Begrüßung und Einführung

Jörg Leyk

Partner, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Jörg Leyk ist Partner im Competence Center Controlling & Finance von Horvath & Partners. Er beschäftigt sich seit 15 Jahren intensiv mit dem Thema Planung und Budgetierung und ist Mitherausgeber mehrerer Standardwerke zu diesem Thema sowie Referent auf nationalen und internationalen Konferenzen. Im Rahmen seiner 20-jährigen Beratungstätigkeit hat der an der Ruhr-Universität Bochum ausgebildete Diplom-Ökonom und Leiter des Hamburger Horváth & Partners Standorts zahlreiche Projekte mit Bezug zu Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung in unterschiedlichen Branchen im In- und Ausland durchgeführt.

Michael Kappes

Partner, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Michael Kappes ist Partner im Competence Center Controlling & Finance und leitet das Business Segment Planung & Forecasting bei Horváth & Partners. Er hat in den letzten 10 Jahren zahlreiche Unternehmen darin unterstützt, ihre Planung neu auszurichten und effizienter zu gestalten. Neben der Integration moderner Elemente wie Frontloading oder Treibermodelle unterstützt Michael Kappes die Unternehmen zunehmend auch bei der digitalen Transformation ihrer Unternehmenssteuerung durch umfassende Integration und den Einsatz von Business Analytics. Konzeption und Implementierung gehen dabei regelmäßig Hand in Hand.

09:40 - 10:25 Uhr Integrierte Unternehmensplanung bei KÄRCHER — vom Big Picture zur Umsetzung

  • Rahmenbedingungen und Vorgehen zur Weiterentwicklung der Planung
  • Strategieorientierte und treiberbasierte Unternehmensplanung
  • Softwareauswahl — wie findet man das richtige Planungstool
  • Lessons learned und Ausblick

Bérangère Lochet

Expert Controlling Systems & Tools
Alfred Kärcher SE & Co. KG

Zur Person

Bérangère Lochet leitet das Projekt Planning Excellence @ Kärcher in der Abteilung Controlling
Systems & Tools bei der Alfred Kärcher SE & Co. KG. In dieser Position verantwortet sie die Gestaltung der Prozesse einer strategieorientierten und treiberbasierten Planung sowie deren technische Implementierung. In den letzten Jahren war sie als Gruppenleiterin für die Controlling-Bereiche der Business Units und der deutschen Produktionsstandorte zuständig. Frau Lochet studierte Betriebswirtschaftslehre an der ESB Business School in Reutlingen und arbeitete vor ihrem Wechsel bei der Villeroy & Boch AG als Gruppenleiterin im Beteiligungscontrolling.

10:25 - 11:10 Uhr Wir planen wie wir steuern: Innovativ, global, einheitlich und doch flexibel!

  • Think big, start small — data.one als Datenplattform für eine innovative Planungs- und Forecastlösung
  • Einheitliche finanzielle Steuerung als Basis für Planung und Forecasting in einer zentralen Softwarelösung
  • Ebenengerechte Planung anhand von Managementverantwortlichkeiten
  • Integration der finanziellen Inhalte anhand flexibler „Planungs-Portlets“

Jens Reissmann

Global Process Owner Planning - Bayer Group
Bayer Business Services GmbH

Zur Person

Jens Reissmann ist als Global Process Owner für das Design und die Durchführung der Planungsund
Erwartungsprozesse des gesamten Bayer Konzerns verantwortlich. In den letzten drei Jahren
leitete er das Projekt zur Neugestaltung der Steuerung und zur Einführung der ersten integrierten
Planungslösung für den gesamten Bayer Konzern. Davor war er über 15 Jahre in den verschiedensten Controllingfunktionen bei Bayer im In- und Ausland tätig und leitete u. a. das globale Performance Management der Bayer HealthCare AG und mehrere Business Intelligence Projekte.

Tobias Kretzschmar

Program Manager
Bayer Business Services GmbH

Zur Person

Tobias Kretzschmar ist als Program Manager in der Abteilung GPO Planning des Bereiches Controlling Operations bei der Bayer Business Services GmbH tätig. Sein inhaltlicher Schwerpunkt ist die Konzeption und die globale Einführung einer unkonsolidierten Planung für Beteiligungsgesellschaften innerhalb von data.one. Zuvor leitete er die Verrechnungspreis Controlling Abteilung der Bayer HealthCare AG. Bevor er zu Bayer wechselte war er bei einer Big4 Gesellschaft als Berater tätig. Er ist Diplom-Volkswirt der Uni Bonn und MSc in Financial Economics der University of Cardiff, UK.

11:10 - 11:40 Uhr Kaffeepause

11:40 - 12:25 Uhr Moderne Budgetierung @ Versicherungskammer: Transparenz und Nachvollziehbarkeit mit einer effizienten und integrierten Kostensteuerung

  • Optimierung der Kostenplanung und -steuerung — Top Down/Bottom up, integriert und maßnahmenbasiert
  • Stärkung von Kostenbewusstsein und unternehmerischer Verantwortung durch Einführung einer Centersteuerung
  • Transparenz und Nachvollziehbarkeit durch konsistentere Daten und einheitliches, empfängerorientiertes Reporting
  • Effiziente Planung und Steuerung durch moderne, zukunftsfähige Toolunterstützung

Annette Stieff

Leitung Rechnungswesen Konzern
Versicherungskammer Bayern
Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts

Zur Person

Annette Stieff leitet die Hauptabteilung Rechnungswesen im Konzern Versicherungskammer. In
dieser Position ist sie für die interne und externe Rechnungslegung verantwortlich. Zu ihren Tätigkeitsschwerpunkten gehören neben der Bilanzierung Projekte im Finanzbereich wie die Einführung eines treiberbasierten Kostensteuerungsmodells sowie die Digitalisierung von Finanzprozessen. Sie hat Wirtschaftswissenschaften studiert, ist Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin und seit 2003 in verschiedenen leitenden Positionen für den Konzern Versicherungskammer tätig.

Herbert Moder

Abteilungleiter Versicherungskammer Bayern
Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts

Zur Person

Herbert Moder ist Abteilungsleiter des Controllings mit dem Schwerpunkt Konzernkostensteuerung
und -planung bei der Versicherungskammer Bayern. Seit 1990 ist er in verschiedenen Spezialisten und Führungsaufgaben in der Versicherungskammer Bayern tätig. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf der Optimierung von Kosten- und Leistungsbeziehungen, um die gängigen finanziellen Steuerungssichten mit einer ökonomischen und verursachungsgerechten Perspektive zu ergänzen. Dazu leitete er verschiedene Projekte zur Entwicklung und Definition konzernweiter Standards im Rahmen einer wertorientierten Steuerung. Im Großprojekt VISTA wurden sämtliche Steuerungs- und Planungsprozesse der Versicherungskammer Bayern überarbeitet, ein modernes Centersteuerungsmodell inkl. Rollendefinition umgesetzt und eine leistungsstarke Planungssoftware eingeführt.

12:25 - 13:00 Uhr Von der Top-down Planung zur autonomen Planung — integriert, automatisiert, KI-gestützt

  • Digitalisierung von Planung und Forecast — die konsequente Weiterentwicklung des Gesamtansatzes
  • Umfassende funktionale und horizontale Integration der Planungs- und Forecastprozesse
  • Automatisierung funktionaler Forecasts mit Predictive Analytics
  • Umfassende Betrachtung von Szenarien unterstützt durch Treibermodelle und Prescriptive Modelling

Bastian Borkenhagen

Principal, Competence Center Controlling & Finance 
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Bastian Borkenhagen ist Principal im Competence Center Controlling & Finance. Von Haus aus Diplom-Wirtschaftsinformatiker, beschäftigt er sich seit Jahren mit den Themen Unternehmenssteuerung, Planung, Reporting und Kostenrechnung. Er hat den Horváth & Partners Ansatz für Konzernplanung sowie für treiberbasierte Planung und Forecasting weiterentwickelt und eine Vielzahl von Unternehmen bei der Konzeptionierung und der organisatorischen Verankerung neuer Planungs- und Steuerungssysteme begleitet.

13:00 - 14:10 Uhr Mittagspause

14:10 - 14:50 Uhr PACE — Neugestaltung von Unternehmensplanung und Forecast

  • PACE Finance Transformation — Neues Steuerungsmodell als Rahmenbedingung
  • Integrierter Planungs- und Forecast-Framework
  • Implementierung von SAP BPC als modernes Planungstool
  • Lessons learned und Ausblick

Karsten Edel

Vice President Group Closing & Reporting
MANN+HUMMEL International GmbH & Co. KG

Zur Person

Karsten Edel leitet die Abteilung Group Closing and Reporting der MANN+HUMMEL Gruppe. Zu
seinem Verantwortungsbereich zählen dabei neben den globalen Planungs- und
Forecastprozessen die Konzernkonsolidierung und das Management Reporting. Im Rahmen des Finanztransformationsprogramms PACE ist er für die Umsetzung der Projekte "Planung und Forecast" sowie "Management Konsolidierung" verantwortlich. Herr Edel ist studierter Diplom-Kaufmann und war zuvor als Wirtschaftsprüfer und Berater bei Arthur Andersen und als Director Finance and Controlling bei den Automobilzulieferern BERU sowie BorgWarner tätig. 

14:50 - 15:30 Uhr Optimierung der strategischen Planung bei den Leipziger Verkehrsbetrieben

  • Steuerungsmodell der LVB Gruppe und Anforderungen an die strategische Planung
  • Ansatzpunkte bei der Entwicklung eines Treiberbaums
  • Herausforderungen bei der Umsetzung in IT-Lösung und Akzeptanz im Unternehmen
  • Praxisbeispiel - Valsight als Tool zur Durchführung und Visualisierung der strategischen Planung

Uwe Pohlers

Bereichsleiter Finanzen und Controlling
Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

Zur Person

Uwe Pohlers ist Leiter des Bereiches Finanzen und Controlling bei den Leipziger Verkehrsbetrieben.
In dieser Position verantwortet er das Rechnungswesen, das Beteiligungs- und Risikomanagement
sowie das operative und strategische Controlling. Dabei beschäftigt er sich intensiv mit dem Aufbau
einer treiberbasierten strategischen Planung, welche im Jahr 2018 erstmals bei den Leipziger
Verkehrsbetrieben zur Anwendung kam. Herr Pohlers begann seine berufliche Laufbahn nach dem
Studium der Betriebswirtschaftslehre als Beteiligungsmanager bei den Leipziger Verkehrsbetrieben
und war anschließend als Kaufmännischer Leiter der LeoBus GmbH tätig.

15:20 - 15:50 Uhr Kaffeepause

16:00 - 16:40 Uhr Transforming Planning Processes at Lonza with SAP BPC

  • Challenges of Finance Transformation in a dynamic business environment
  • Planning Tool Project - Release 1 and 2: Long- and mid-term planning processes
  • Project review: Success factors and lessons learned

Roland Mann

Senior Manager FP&A Finance Projects
Lonza AG

Zur Person

Roland Mann ist Senior Project Manager im Bereich Corporate Financial Planning and Analysis
- Analyze-to-Decide (A2D) bei der Lonza Group in Basel. Seine Aufgaben umfassen die Durchführung
von zentralen Finanz-Transformations-Projekten der Lonza Group. Dabei liegt der Schwerpunkt
seiner Projekte in der Einführung neuer Planungstools, Bl-Anwendungen sowie der Optimierung
von AZD-Prozessen. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftlehre sammelte Herr Mann
zunächst Erfahrung in verschiedenen Positionen bei Deloitte und MAN in München sowie später
bei der Lonza Group, u. a. in den Bereichen lnternal Audit, Consulting und Corporate Finance.

16:40 - 17:20 Uhr Digital meets finance by DATEV eG

  • Think big — Wie geht Finance Excellence in einem agilen Umfeld?
  • Plan well — Ist der Predictive Forecast schon die Lösung?
  • Go for Analytics — Wieviel Statistik braucht ein Controller?
  • Let’s change — Was können Controller von Risikomanagern lernen?

Claudia Maron

Leitung Governance
DATEV eG

Zur Person

Claudia Maron leitet die Abteilung Governance bei DATEV und verantwortet in dieser Funktion das
Risikomanagement, die digitale Ökonomie, das strategische Controlling sowie das Unternehmensreporting.
Zudem leistet sie betriebswirtschaftliche Beratung für eine nachhaltige Unternehmenssteuerung.
Auch zuvor war sie bereits in Führungsfunktionen im Controlling und Rechnungswesen
tätig. Sie leitete die Bereiche Betriebswirtschaft, Unternehmensplanung, Beteiligungscontrolling
und Rechnungsschreibung. Frau Maron ist Delegierte der Region Süd des ICV und engagiert sich in
Fachkreisen, u. a. Controlling und Risikomanagement, BI/Big Data und Controlling. Seminar- und
Konferenzvorträge sowie Publikationen in Fachzeitschriften runden ihr Profil ab. Seit 2016 lehrt sie
Internationales Controlling an der International Business School (IBS) in Nürnberg.

17:20 - 17:30 Uhr Zusammenfassung und Schlusswort

Michael Kappes

Partner, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Michael Kappes ist Partner im Competence Center Controlling & Finance und leitet das Business Segment Planung & Forecasting bei Horváth & Partners. Er hat in den letzten 10 Jahren zahlreiche Unternehmen darin unterstützt, ihre Planung neu auszurichten und effizienter zu gestalten. Neben der Integration moderner Elemente wie Frontloading oder Treibermodelle unterstützt Michael Kappes die Unternehmen zunehmend auch bei der digitalen Transformation ihrer Unternehmenssteuerung durch umfassende Integration und den Einsatz von Business Analytics. Konzeption und Implementierung gehen dabei regelmäßig Hand in Hand.

ab 17:20 Uhr Get-Together und Möglichkeit zu weiteren Gesprächen

Anmeldung

Ansprechpartner

Termin: 06. Dezember 2018

Ort: Köln, Pullman Hotel

Teilnahmegebühr:
EUR 1.190,- zzgl. gesetzl. MwSt.

Bei einer Anmeldung bis zum 12. Oktober 2018 gewähren wir 10% Frühbucherrabatt.

Programm 2018