Logo Print

17. Jahreskonferenz Strategisches Management

"Digitale Strategien Vom Hype zur Wirklichkeit"

Fast hat man das Gefühl, dass der Begriff Digitalisierung als allumfassendes Synonym für künftige Veränderungen sämtlicher Art (aus)genutzt wird. Die diesjährige Konferenz will vor diesem Hintergrund Strategen nicht vom Digitalisierungs-Hype überzeugen, sondern die Möglichkeiten realer Vorgehensweisen im Zeitalter der Digitalisierung aufzeigen. Strategieexperten aus Unternehmen wie ANDREAS STIHL, Daimler, Lieferando und Otto werden darüber berichten, wie die Strategiearbeit im Umgang mit Digitalisierungsstrategien ihren Unternehmen zur Marktmeisterschaft verhilft.

Mit erstklassigen Referenten und über 100 Teilnehmer aus unterschiedlichen Branchen hat sich die Konferenz zu der wichtigsten Plattform des Austausches unter Strategieleitern im deutschsprachigen Raum entwickelt.

Referenten

Dr. Christian Busch

"Digital in die Zukunft: Innovative Organisationsmodelle"

London School of Economics

Zur Person

Dr. Christian Busch lehrt an der London School of Economics. Seine Forschungsschwerpunkte liegen bei Themen wie nachhaltige Geschäftsmodellinnovation, soziale Netzwerke, zweckgesteuerte Organisation und soziales Unternehmertum. Außerdem ist er der stellvertredende Gründungsdirektor der LSE Innovation Lab, und Mitgründer der Sandbox AG. Zuvor arbeitete er in Kenia, Südafrika, Mexiko, Deutschland und den USA. Er ist derzeit auch als Berater bei Unternehmen wie Haier und im ‘Expert Council’ des World Economic Forum (WEF) taetig. Darüber hinaus referiert Dr. Busch auf internationalen Konferenzen wie TED und WEF, und ist mehrfacher Preisträger unter anderem für den „Best Paper Award 2016“ der Academy of Management.

Martin Damm

"Vom Internet-Pionier zum digitalen Unternehmen"

Bereichsleiter Sonderprojekte
Otto Group (Otto GmbH & Co KG)

Zur Person

Martin Damm ist seit 2011 bei der Otto Group, zunächst als Bereichsleiter Corporate Strategy & Development und seit 2015 als Stabsstelle des Konzernvorstands Services für Sonderprojekte zuständig. Zuvor war er unter anderem als Geschäftsführer eines deutschen mittelständischen Sportartikelherstellers in Spanien sowie als Unternehmensberater und Interim Manager international aktiv. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der EMBS in Bamberg und Birmingham (UK) begann Herr Damm seine Karriere 1998 in Spanien bei der strategischen Unternehmensberatung Diamond Cluster International (heute Oliver Wyman).

Jörg Gerbig

"Digital is(s)t online: Zukunft auf Bestellung"

Gründer und Geschäftsführer
Lieferando.de

Zur Person

Jörg Gerbig ist COO von Takeaway.com und Co-Founder von Lieferando.de, einer der führenden Online-Essensbestellplattformen in Deutschland. Nach Stationen im Londoner und New Yorker Bankwesen kam der gelernte Betriebswirt mit der neuen Idee im Gepäck nach Deutschland zurück und gründete im Jahr 2009 Lieferando.de. 2014 wurde Lieferando.de durch das niederländische Unternehmen Takeaway.com übernommen. Jörg Gerbig blieb an Bord und ist heute als COO von Takeaway.com tätig. Takeaway.com ist derzeit in 10 Ländern aktiv und mit mehr als 30.000 angeschlossenen Restaurants und mehr als 40m vermittelten Bestellungen in den letzten 12 Monaten einer der größten Online-Essensanbieter weltweit und führend in Kontinentaleuropa.

Dr. Bastian Halecker

"Unternehmen sucht Start-Up: Disruption als Heilmittel?"

Gründer und CEO
Nestim GmbH

Zur Person

Dr. Bastian Halecker ist Gründer und Organisator von Startup Tour Berlin sowie Geschäftsführer der Nestim GmbH. Er fokussiert sich auf das Zusammenbringen von etablierten Unternehmen und Startups, mit dem Ziel "die Kraft der Großen mit der Agilität der Kleinen zu verbinden". Ein weiterer Schwerpunkt liegt in dem Bewerten, Aufsetzen und Begleiten von Innovations- und Digitalisierungsinitiativen in etablierten Unternehmen sowie im Prototyping von digitalen Geschäftsmodellen. Dr. Halecker hat Anfang 2016 seine Promotion zum Thema Geschäftsmodellinnovation in etablierten Unternehmen aus reifen Industrien an der Universität Potsdam erfolgreich abgeschlossen und war dafür mehrere Jahre als Unternehmensberater tätig.

Dr. Oliver Greiner

"Digitale Marktmeisterschaft"

Partner, Leiter Competence Center Strategy, Innovation & Sales
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Dr. Oliver Greiner leitet das Competence Center Strategy, Innovation & Sales von Horváth & Partners. Seit fast 20 Jahren berät er branchenübergreifend zu Fragen der Strategieentwicklung und -umsetzung. Besonderen Schwerpunkt legt er dabei auf die Berücksichtigung innovativer Gedanken zur Differenzierung. Konzepte wie der integrierte Strategieprozess, die musterbasierte Strategieentwicklung oder das „7-K-Prinzip“ zur Analyse von Geschäftsmodellen gehen auf ihn zurück. Darüber hinaus gilt er als einer der Pioniere der Balanced Scorecard im deutschsprachigen Raum.

Prof. Dr. Julian Kawohl

"Digital ist phänomenal - wie sich Unternehmen neu erfinden können"

Professor für Strategisches Management und Case Studies
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Zur Person

Prof. Dr. Julian M. Kawohl ist Inhaber der Professur für Strategisches Management an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin. Zuvor war er als CEO-Assistent und Leiter Konzernentwicklung bei AXA tätig. Als Experte für Digital Management und Corporate Entrepreneurship unterstützt er Unternehmen aus verschiedenen Branchen bei deren Transformation und ist regelmäßig als Key Note Speaker auf Corporate Management Meetings sowie nationalen und internationalen Konferenzen präsent. Weitere Informationen unter www.juliankawohl.de.

Volker Schrödel

"Die Kraft, digital zu wachsen!"

Hauptabteilungsleiter IT
ANDREAS STIHL AG & Co. KG

Zur Person

Volker Schrödel ist Hauptabteilungsleiter IT bei der ANDREAS STIHL AG & Co. KG. Nach Abschluss seines Volkswirtschaftsstudiums stieg Volker Schrödel 2000 in die IT bei STIHL ein. Nach einem einjährigen Aufenthalt bei STIHL Inc. in den USA verantwortete er seit 2005 die Anwendungssysteme der Vertriebsgesellschaften und leitete u. a. das Projekt zur Prozessharmonisierung und Erstellung eines SAP Templates für die STIHL Vertriebsgesellschaften. Volker Schrödel war Kernteammitglied zur Entwicklung der Digitalisierungsstrategie bei STIHL.

Bernd Stegmann

"Digitalisierung in der Markenkommunikation: der Mensch im Mittelpunkt!"


Bereichsleiter Marken- und Marketingstrategie
Daimler AG

Zur Person

Bernd Stegmann ist seit 2015 Bereichsleiter Marken- und Marketingstrategie bei Mercedes-Benz PKW und in dieser Funktion neben der Marken- und Themenstrategie auch für die weltweite Marketingsteuerung, den Markenauftritt und für die Marketingkooperationen zuständig. Davor war er seit 1995 bei der Daimler AG in vielen Funktionen, wie u. a. Produktmanagement, Portfolio- und Produktstrategie, Regionalstrategien für Mercedes-Benz PKW sowie für das Marketing der Transporter tätig. Herr Stegmann hat Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen studiert.

Dr. Michael Zyder

"Die Kraft, digital zu wachsen!"

Leiter Controlling Beteiligungen/Strategische Planung
ANDREAS STIHL AG & Co. KG

Zur Person

Dr. Michael Zyder ist Hauptabteilungsleiter Controlling Beteiligungen/Strategische Planung bei der ANDREAS STIHL AG & Co. KG. Nach dem Studium der BWL an der Universität Stuttgart und der Promotion an der European Business School stieg er 2006 bei STIHL ein und verantwortet dort die oben genannte Hauptabteilung. Michael Zyder war Kernteammitglied zur Entwicklung der Digitalisierungsstrategie bei STIHL. Daneben begleitet er aktuelle Start-up- und Digitalisierungsaktivitäten bei STIHL und koordiniert den Einfluss der Digitalisierung auf die Gesamtstrategie des Unternehmens.

Konferenzleitung

Dr. Oliver Greiner

Partner, Leiter Competence Center Strategy, Innovation & Sales
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Dr. Oliver Greiner leitet das Competence Center Strategy, Innovation & Sales von Horváth & Partners. Seit fast 20 Jahren berät er branchenübergreifend zu Fragen der Strategieentwicklung und -umsetzung. Besonderen Schwerpunkt legt er dabei auf die Berücksichtigung innovativer Gedanken zur Differenzierung. Konzepte wie der integrierte Strategieprozess, die musterbasierte Strategieentwicklung oder das „7-K-Prinzip“ zur Analyse von Geschäftsmodellen gehen auf ihn zurück. Darüber hinaus gilt er als einer der Pioniere der Balanced Scorecard im deutschsprachigen Raum.

Dr. Tim Wolf

Principal, Competence Center Strategy, Innovation & Sales
Horváth & Partner Middle East GmbH

Zur Person

Dr. Tim Wolf ist Principal und verantwortlich für die Strategieberatung bei Horváth & Partners. Als Berater liegen seine Schwerpunkte in der Begleitung von Kunden in der Entwicklung und Umsetzung von Geschäftsmodellen und Strategien. Er ist Mitbegründer des Horváth-Strategie-Netzwerks unter europäischen Strategieleitern und Autor verschiedener Publikationen im Bereich Strategisches Management. Als Konferenzleiter veranstaltet er die Jahreskonferenz Strategisches Management.

 

 

Dr. Tatjana Kazakova

Managing Consultant, Competence Center Strategy, Innovation & Sales
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Dr. Tatjana Kazakova ist Managing Consultant im Competence Center Strategy, Innovation & Sales bei Horváth & Partners. Sie unterstützt Kunden als Beraterin von der Strategieentwicklung bis zur Strategieumsetzung. Nach ihrem Studium der Wirtschaftsmathematik promovierte sie im Bereich des strategischen Managements, war Referentin auf internationalen Konferenzen und ist Autorin verschiedener Veröffentlichungen.

Nachberichte

"Digitale Strategien - Vom Hype zur Wirklichkeit"

Lesen Sie hier die Nachberichte zur 17. Jahreskonferenz Strategisches Management, erschienen auf Haufe.de:

  • Digitale Strategien entwickeln und umsetzten - Vom Hype zur Wirklichkeit
    Welche Schlüsselrolle muss die Strategiearbeit einnehmen, damit die eigene Digitalisierung ein Erfolg wird? Dazu lieferten Referenten und Teilnehmer anschauliche Praxisbeispiele und Lösungsansätze. Klar wurde: Unternehmen ohne Digitalisierungsstrategie werden es zukünftig schwer haben. 
    Lesen Sie hier mehr...
  • Von Spider- zu Starfish-Organisationen - fünf Handlungsfelder für Organisationsmodelle der Zukunft
    Im Zuge der Digitalisierung entsteht ein großer Bedarf an neuen Strukturen und kulturellen Veränderungen. Dr. Christian Busch empfiehlt fünf Handlungsfelder für die interne Neuausrichtung. Sein Best-Practice-Beispiel aus der Industrie hat den Wandel bewältit.
    Lesen Sie hier mehr...
  • Digitalisierung bei STIHL: Wie digitalisiert man eine Kettensäge? 
    Die Digitalisierungsstrategie wird bei STIHL konsequent aus der Unternehmensstrategie abgeleitet. Dr. Michael Zyder und Volker Schrödel erläutern das Vorgehen im Digitalisierungsprojekt. Bei der Maßnahmenpriorisierung erweisen sich die Kriterien "Market-Fit" und "STIHL-Fit" als äußerst hilfreich.
    Lesen Sie hier mehr...
  • Unternehmen sucht Start-up: Kooperation als Katalysator für Innovation?
    Auf der Suche nach Innovation suchen etablierte Unternehmen ihr Heil in der Zusammenarbeit mit Start-ups. Woran es Unternehmen beim Thema Innovation mangelt, welche Vorteile solche Kooperationen mit sich bringen und was eine erfolgreiche Kooperation nötig ist, berichtet der Innovationsexperte Dr. Bastian Halecker.
    Lesen Sie hier mehr...
  • Digital ist phänomenal - 5 Erfolgsfaktoren für den Change-Prozess
    Gerade bei etablierten Unternehmen zeigen sich Fortschritte bei der Digitalisierung nur langsam. Prof. Julian Kawohl erläutert, weshalb diese Probleme häufig hausgemacht sind, was etablierte Firmen von Start-ups lernen können und warum digitale Ökosysteme das Geschäftsmodell der Zukunft sind
    Lesen Sie hier mehr...
  • Digitale Marktmeisterschaft erfordert Stärke in zwei Stoßrichtungen
    Nach einem zögerlichen Start in die Digitalisierung sind nicht wenige Unternehmen ins andere Extrem verfallen: Digitaler Aktionismus. Diesen Tatendrang gilt es mit einer ganzheitlichen Strategie zu kanalisieren. Dr. Oliver Greiner zeigt, mit welchen Ansätzen Unternehmen die Erfolgsfaktoren "Starkes Geschäftsmodell" und "Umsetzungsstärke strategischer Ziele" erfüllen können.
    Lesen Sie hier mehr...
  • Lieferando.de - Ein Meister der Digitalisierung und Plattformstrategie
    Der Markt für Lieferdienste war in den vergangenen Jahren durch eine große Wettbewerbssteuerung gekennzeichnet. Jörg Gerbig und die Mitbegründer von Lieferando.de haben dies grundlegend geändert und den Liefermarkt in Deutschland revolutioniert.
    Lesen Sie hier mehr...

Ansprechpartner

Raffaella Grimm
+49 711 66919-3620 
konferenz@horvath-partners.com

16. Jahreskonferenz Strategisches Management

"2020 is now! Wie Strategien Unternehmen verändern"

Welche Unternehmen künftig zu den Gewinnern und welche zu den Verlierern gehören werden, entscheidet sich nicht in ferner Zukunft, sondern jetzt!

Die diesjährige Konferenz präsentierte Beispiele, bei denen die Strategiearbeit Unternehmen verändert hat - im Denken, in der Ausrichtung der Geschäftsmodelle, in ihrer Wirkung am Markt. Und sie gab viele wertvolle Impulse, wie dies in den Unternehmen (noch besser) gelingen kann.

Dazu trugen nicht nur erstklassige Referenten bei. Mit 120 Teilnehmern aus unterschiedlichsten Branchen hat sich die Konferenz zu der wichtigsten Plattform des Austausches unter Strategieleitern im deutschsprachigen Raum entwickelt.

Referenten

Ibrahim Evsan

"Connected Leadership - Unternehmen auf die digitale neue Welt ausrichten!"

Experte für Digital Leadership & Social Media
Social Trademarks GmbH

Zur Person

Ibrahim Evsan ist einer von Deutschlands bekanntesten Serial Entrepreneuren und Social-Media-Vorreitern. 2006 hat er sevenload gegründet, eines der erfolgreichsten deutschen Start-ups.
Im Oktober 2009 folgte United Prototype und Fliplife. Aktuell hat er das Unternehmen Social Trademarks gegründet, eine Agentur für Reputation Management. Ibrahim Evsan ist Autor von „Der Fixierungscode“, gefragter Keynote Speaker und Hobby-Philosoph zu Themen wie „digitale Selbstbestimmung“ und „das Leben im Lifest-ream“. Zu seinen ehrenamtlichen Tätigkeiten zählen unter anderem die Mitarbeit bei UNICEF (Komiteemitglied), der Medienkommission der LfM NRW sowie der Deutschlandstiftung Integration (Vorstand).

Dr. Kerim Galal

"Vision 2025"

Head of Strategy Processes
DEKRA SE

Zur Person

Dr. Kerim Galal leitet seit 2013 die neu gegründete Strategieabteilung im DEKRA-Konzern.
Die Expertenorganisation setzt sich seit 90 Jahren für das Thema Sicherheit ein. Herr Galal verantwortet die Erstellung eines neuen Konzernleitbilds sowie die Einführung eines unternehmensweiten Strategieprozesses. Darüber hinaus ist er mit dem Aufbau eines Innovationsmanagements betraut. Zuvor leitete er vier Jahre das Büro des Vorstandsvorsitzenden. Herr Galal studierte Wirtschaftsinformatik in Münster und promovierte an der EBS Business School zum Thema Strategische Positionierung im Beratungsmarkt in Zusammenarbeit mit McKinsey & Company.

Dr. Oliver Greiner

"Real Digital"

Partner, Leiter Competence Center Strategy, Innovation & Sales
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Dr. Oliver Greiner leitet das Competence Center Strategy, Innovation & Sales von Horváth & Partners. Seit fast 20 Jahren berät er branchenübergreifend zu Fragen der Strategieentwicklung und -umsetzung. Besonderen Schwerpunkt legt er dabei auf die Berücksichtigung innovativer Gedanken zur Differenzierung. Konzepte wie der integrierte Strategieprozess, die musterbasierte Strategieentwicklung oder das „7-K-Prinzip“ zur Analyse von Geschäftsmodellen gehen auf ihn zurück. Darüber hinaus gilt er als einer der Pioniere der Balanced Scorecard im deutschsprachigen Raum.

Univ.-Prof. Dr. Thomas Hutzschenreuter

"Unternehmen zwischen Aktionismus und Trägheit"

Professor für International Management
Technische Universität München

Zur Person

Univ.-Prof. Dr. Thomas Hutzschenreuter ist Inhaber des Lehrstuhls für International Management an der TU München (TUM). Vor seinem Wechsel an die TUM lehrte er an der Handelshochschule Leipzig, der Boston University und der WHU Vallendar. Er hatte mehrere Gastprofessuren, u. a. an der Duke University inne. Seine Forschung wurde mehrfach mit internationalen und nationalen Preisen ausgezeichnet. Professor Hutzschenreuter verfügt über langjährige Erfahrungen in der Entwicklung von Strategien und Governance-Strukturen. Er war für führende große und mittelständische Unternehmen verschiedener Branchen tätig und hat zahlreiche Forschungskooperationen mit namhaften Unternehmen durchgeführt.

Andreas Kuhndoerfer

"Von der Strategie zur Organisationsanpassung zur Umsetzung"

Senior Vice President
BSH Hausgeräte GmbH

Zur Person

Andreas Kuhndoerfer ist bei einem der globalen Marktführer von Hausgeräten mit ca. 55.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von ungefähr 12,5 Mrd. € als Senior Vice President verantwortlich für Corporate Strategy und Business Development. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der LMU München hat er verschiedene Managementpositionen in der Medien- und
Investitionsgüterindustrie gehabt. Danach entschloss er sich für ca. zehn Jahre in das Management Consulting zu gehen. Dort waren seine Beratungsschwerpunkte Strategie, Personal und Organisation. Als Leiter Corporate Development bei Giesecke & Devrient hat er acht Jahre im Strategiebereich dieses internationalen Sicherheitsunternehmens die strategische Planung und den Strategieprozess implementiert.

Dr. Thilo Schumacher

"Maßstäbe. Neu definiert!"

Mitglied des Vorstands
AXA Konzern AG

Zur Person

Dr. Thilo Schumacher ist seit Januar 2015 der für die Krankenversicherung verantwortliche Vorstand in der AXA Konzern AG Deutschland und Mitglied des Global Health Board der AXA Gruppe. Er verantwortet die strategische Ausrichtung der AXA Krankenversicherung AG als zentraler Player im komplexen Ökosystem Gesundheit. Zuvor war er als Strategievorstand der AXA Konzern AG verantwortlich für die Entwicklung der Konzernstrategie AXA 2018, die Implementierung des Effizienzsteigerungsprogramms focus2perform und die Gründung des AXA Innovation Campus. Letzterer forciert die Transformation des klassischen Geschäftsmodells durch die Verbindung der Stärken des AXA Konzerns mit der externen Innovationskraft insbesondere junger Start-ups. Vor seiner Berufung in den Vorstand der AXA Konzern AG leitete er den Exklusivvertrieb der AXA und war für die Unternehmensberatung McKinsey tätig.


Oliver Seidl

"Back2Attack"

CFO und CIO
Media-Saturn-Holding GmbH

Zur Person

Oliver Seidl ist seit April 2013 CFO und CIO der Media-Saturn-Holding GmbH. Nach seiner Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann und Studium der Betriebswirtschaftslehre in Marburg und Göttingen stieg Oliver Seidl 1990 ins Controlling von Mercedes-Benz ein. Dort wurde er 1997 zum „Head of Corporate Controlling PKW“ ernannt. Durch die Integration von Chrysler und der Allianz mit Mitsubishi wurde seine Karriere nachhaltig international beeinflusst. Im Jahr 2001 wechselte er zum Holzwertstoffhersteller Pfleiderer, wo er bis 2004 als Generalbevollmächtigter den Bereich Strategie/M&A leitete. Es folgten mehrere Führungspositionen beim Anlagenbauer Dürr, bevor er 2006 zum Elektronikhersteller Loewe wechselte. Bis 2013 hatte er dort verschiedene Führungspositionen inne, u.a. als CEO mit Verantwortung für Marketing, Vertrieb, Customer Service, Qualität und PR.

Konferenzleitung

Dr. Oliver Greiner

Partner, Leiter Competence Center Strategy, Innovation & Sales
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Dr. Oliver Greiner leitet das Competence Center Strategy, Innovation & Sales von Horváth & Partners. Seit fast 20 Jahren berät er branchenübergreifend zu Fragen der Strategieentwicklung und -umsetzung. Besonderen Schwerpunkt legt er dabei auf die Berücksichtigung innovativer Gedanken zur Differenzierung. Konzepte wie der integrierte Strategieprozess, die musterbasierte Strategieentwicklung oder das „7-K-Prinzip“ zur Analyse von Geschäftsmodellen gehen auf ihn zurück. Darüber hinaus gilt er als einer der Pioniere der Balanced Scorecard im deutschsprachigen Raum.

Dr. Tim Wolf

Konferenzleiter
Principal, Leiter Strategie,
Horváth & Partner Middle East GmbH

Zur Person

Dr. Tim Wolf ist Principal und verantwortlich für die Strategieberatung bei Horváth & Partners. Als Berater liegen seine Schwerpunkte in der Begleitung von Kunden in der Entwicklung und Umsetzung von Geschäftsmodellen und Strategien. Er ist Mitbegründer des Horváth-Strategie-Netzwerks unter europäischen Strategieleitern und Autor verschiedener Publikationen im Bereich Strategisches Management. Als Konferenzleiter veranstaltet er die Jahreskonferenz Strategisches Management.

 

 

Christiane Marie Wilkins

Stellv. Konferenzleitung
Senior Project Manager, Competence Center Strategy, Innovation & Sales
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Christiane Marie Wilkins ist Senior Project Manager im Competence Center Strategy, Innovation &
Sales bei Horváth & Partners. Als Beraterin begleitet sie Kunden von der Entwicklung bis zur
Umsetzung von Strategien und Geschäftsmodellen. Sie koordiniert das Horváth-Strategie-Netzwerk
und ist Autorin verschiedener Veröffentlichungen im Bereich Strategisches Management.
Zuvor studierte sie Betriebswirtschaftslehre an der Universität Göttingen mit dem Schwerpunkt
Management.

Nachberichte

"2020 is now! Wie Strategien Unternehmen verändern"

Lesen Sie hier die Nachberichte zur 16. Jahreskonferenz Strategisches Management, erschienen auf Haufe.de:

  • 2020 is now! Wie Strategien Unternehmen verändern
    Schon heute entscheidet sich, welche Unternehmen zu den Gewinnern oder Verlieren der Digitalisierung gehören werden. Impulse, wie die dafür notwendige Veränderung gelingen kann, bot die 16. Jahreskonferenz Strategisches Management. Die Strategen müssen dabei mehr als nur Trend-Scouting leisten.
    Lesen Sie hier mehr...
  • Real Digital – Kampf dem digitalen Flickenteppich
    In vielen Unternehmen wird an unterschiedlichen Stellen, teilweise unkoordiniert und unstrukturiert, an digitalen Initiativen gearbeitet. Um einen digitalen Flickenteppich zu vermeiden, ist stringente Digitalisierungsstrategie notwendig. Dr. Oliver Greiner zeigt einen effektiven Weg zu „real digital“ auf.
    Lesen Sie hier mehr...
  • „Globaler Partner für eine sichere Welt“ ‒ From Vision to Action bei DEKRA
    Nach einer starken Wachstumsphase will die DEKRA den Erfolg für die nächste Dekade sichern. Angesichts von 35.000 Mitarbeitern in 50 Ländern ist das eine Mammutaufgabe. Dr. Kerim Galal zeigt die Erfolgsfaktoren der Strategieentwicklung auf und erläutert, wie die mit der Strategie einhergehende Veränderungen für Mitarbeiter greifbar gemacht werden können.
    Lesen Sie hier mehr...
  • Unternehmen auf die digitale neue Welt ausrichten
    Worauf basiert die Dominanz der digitalen Supermächte? Welche Rolle spielt dabei das Smartphone? Für den Social Media Experten Ibrahim Evsan stehen Unternehmen vor der Alternative „Connect yourself or die“. Für die "Überlebensstrategie" hat er eine klare Botschaft.
    Lesen Sie hier mehr...
  • BSH: Marktführerschaft mit kundenzentrierter Strategie sichern und ausbauen
    Um in einem kompetitiven Marktumfeld weiter zu wachsen, muss die BSH ihre Position in etablierten Märkten ausbauen und gleichzeitig neue Märkte erschließen. Andreas Kuhndoerfer erläuterte, wie die BSH eine kundenzentrierte Strategie umsetzt und damit die Weichen für nachhaltiges globales Wachstum stellt.
    Lesen Sie hier mehr...
  • Media-Saturn dank konsequenter Kundenorientierung wieder auf Wachstumskurs
    In Zeiten des E-Commerce hat der stationäre Handel um die Gunst des Kunden hart zu kämpfen. Durch konsequente Kundenorientierung ist Media-Saturn die Erneuerung des Kernkonzepts gelungen: In nur 4 Jahren hat die Unternehmensführung das Online-Geschäft zu einem wesentlichen Umsatzbringer entwickelt.
    Lesen Sie hier mehr...
  • AXA: Mit dem Google-Prinzip zum Vorreiter in der Versicherungsbranche
    Die Versicherungsbranche kämpft seit Jahren mit stagnierendem Geschäft und rückläufigen Gewinnen. Dr. Thilo Schumacher erklärt, wie AXA die Transformation vom konservativen Versicherer zu einem der innovativsten Unternehmen der Branche geschafft hat. Der Schlüssel zum Erfolg ist dabei „intelligent einfach“.
    Lesen Sie hier mehr...
  • „Weniger Opernball, mehr Rock ’n’ Roll“: Drahtseilakt zwischen Aktionismus und Trägheit meistern
    Abrupte Marktveränderungen werden zur Normalität. Manche Unternehmen erstarren vor Schreck, andere „treiben eine Projekt-Sau nach der anderen“ durch die Firma. Fünf Do’s und Don’ts helfen dabei, das richtige Maß der Veränderung zu finden.
    Lesen Sie hier mehr...