Logo Print

Fachkonferenz Reporting & Analytics

MI, 06. Juni 2018

09:30 - 09:45 Uhr Begrüßung und Moderation

Jens Gräf

Principal, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Jens Gräf ist Initiator der Fachkonferenz Reporting & Analytics. Im Competence Center Controlling & Finance bei Horváth & Partners ist er verantwortlich für die Weiterentwicklung von innovativen Reporting- und Analytics Konzepten und deren technischer Umsetzung. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen seit vielen Jahren in der Einführung und Optimierung von Unternehmenssteuerungslösungen. Jens Gräf ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen, Mitherausgeber von Fachbüchern und wissenschaftlicher Lehrbeauftragter zum Thema strategische Unternehmenssteuerung an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt.

Markus Kirchmann

Partner, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Markus Kirchmann ist Partner und verantwortet im Competence Center Controlling & Finance die Business Unit Planning, Reporting and Consolidation bei Horváth & Partners. Er verfügt über eine achtzehnjährige Beratungserfahrung auf den Gebieten der Unternehmenssteuerung, des operativen Controllings, der Effizienz- und Effektivitätssteigerung in Reporting und Planung sowie der Konzernkonsolidierung. Neben seinen Projektaktivitäten ist Markus Kirchmann Referent auf nationalen und internationalen Konferenzen und hat zahlreiche Veröffentlichungen und Publikationen verfasst, so z. B. das im Schäffer-Poeschel Verlag erschienene Buch "Group Reporting und Konsolidierung".

09:45 - 10:45 Uhr Modernes Reporting der Rewe Group: common. efficient. ready. transparent.

  • Das Programm ConCERT — Maßstäbe für ein modernes Controlling
  • Eckpfeiler und Elemente des neuen Reporting
  • Web meets mobile — Live-Demo des neuen Management Reporting
  • Lessons Learned und Ausblick

Hendrik Heerens

Funktionsbereichsleiter Controlling International
Rewe Group

Zur Person

Hendrik Heerens leitet den Funktionsbereich Controlling International im Konzerncontrolling der
REWE Group. Zusammen mit seinem Team verantwortet er die Konzernprozesse Berichtwesen
und Planung für das internationale Handelsgeschäft der REWE-Group. Weiterhin ist er Ansprechpartner für den internationalen Teil des Konzern-Strategie-Prozesses. Im Rahmen der Einführung eines neuen Reporting Tools für die Controller-Organisation der REWE Group hat er die Projektleitung übernommen. Das Projekt beinhaltet die Neukonzeptionen von Berichten, die Implementierung von Dashboards sowie den Aufbau eines mobile-Reporting. Herr Heerens hat Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule in Lüneburg studiert und war anschließend mehrere Jahre in der Wirtschaftsprüfung tätig.

Florian Werner

Principal, Competence Center Retail & Consumer Goods
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Florian Werner ist Principal im Competence Center Retail & Consumer Goods. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Unternehmenssteuerung, Planung und Reporting, dem Rechnungswesen sowie der Organisationsentwicklung im CFO und IT-Umfeld. Seit mehr als 10 Jahren berät er internationale Konzerne und leitet Projekte von der Zielbildentwicklung bis hin zur technischen und organisatorischen Umsetzung. Neben dem Studium der Betriebswirtschaftslehre und der Wirtschaftsinformatik sammelte Herr Werner praktische Erfahrungen im Controlling in der Lebensmittelbranche und im Dienstleistungs-Sektor sowie als IT-Entwickler im Bereich Business Intelligence.

10:45 - 11:15 Uhr Kaffeepause & moderiertes Networking

11:15 - 12:00 Uhr Zeitgemäße Entscheidungsunterstützung mit Self-Service und Mobile BI

  • Wie Self-Service BI das Management in der Entscheidungsfindung unterstützt?
  • Use-Case für Mobile BI und technische Umsetzung der BI-Architektur
  • Nutzen und Erfolgsfaktoren von Self-Service und Mobile BI

Daniel Asbach

Commercial Head of Business Intelligence
Siemens AG

Zur Person

Daniel Asbach ist seit zwei Jahren als Commercial Head of Business Intelligence im Performance Controlling der Siemens AG tätig. Die Schwerpunktthemen seiner Arbeit liegen im Change-Management, in der „Prediction“ für Umsatz und Auftragseingang, der Verfahrenslandschaftsbetreuung von IT-Digitalisierungstools und der Erarbeitung und Ausführung der BI Strategie. Bereits seit 13 Jahren ist Herr Asbach in verschiedenen Positionen bei der Siemens AG tätig. Berufsbegleitend hat er sein Studium der Betriebswirtschaftslehre absolviert. Er ist Doktorand im Bereich General Management und publiziert unter anderem zum Thema Zentralisierung im Reporting.

12:00 - 13:30 Uhr Mittagspause

13:30 - 14:15 Uhr Opportunity or Threat? - Was bedeutet der Wandel zum digitalen Reporting?

  • "Reporting Revolution" — Treiber der Veränderung
  • "Digitales und effizientes Reporting" — Lösungen in der Praxis ausgestalten
  • "Change auf allen Ebenen" — Wie der Wandel zum digitalen Reporting gelingt

Dr. Johannes Isensee

Principal, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Dr. Johannes Isensee ist Principal im Competence Center Controlling & Finance bei Horváth & Partners am Standort Hamburg. Er leitet ein Business Segment für Reporting und berät Kunden bei der Konzeption und Umsetzung von modernen und effizienten Steuerungs- und Reportingkonzepten inklusiver der organisatorischen und technischen Umsetzung. Nach dem Studium der technischen Betriebswirtschaftslehre an der Universität Stuttgart folgte die Promotion am International Performance Research Institute (IPRI) in Stuttgart. Er leitet das Horvath-Reporting-Netzwerk und ist Autor zahlreicher Fachpublikation und Studien.

Jürgen Marschik

Senior Project Manager, Competence Center Organization & Operations
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Jürgen Marschik ist Senior Project Manager im Competence Center Organization & Operations bei Horváth & Partners. Seine thematischen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Change-Management und Business Transformation — mit besonderem Fokus auf Steigerung von Agilität und Verankerung von Digitalisierung. Nach seinem Masterstudium der Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien war Jürgen Marschik mehrere Jahre als Projektmanager und Berater in Wien tätig. Im Jahr 2012 schloss er seinen MBA in Strategic Management & Marketing an der Danube Business School in Österreich ab, 2014 eine Ausbildung als systemischer Coach. Seit 2015 ist er bei Horváth & Partners am Standort Hamburg tätig.

14:15 - 15:00 Uhr „From slow to fast“: Digitale Transformation und Performance Management im Einzelhandel

  • Wettbewerbsvorteile durch Kollaboration und Analytics
  • Einsatz von digitalen BI- und Reporting-Plattformen
  • „Culture kills strategy“ — Warum eine Kultur für Offenheit und Transparenz wichtig ist

Ulf Steinhop

Director Controlling & Risk Management
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG

Zur Person

Ulf Steinhop ist Director Controlling & Risk Management bei der ECE Projektmanagement in
Hamburg und verantwortet das Konzernreporting, die strategische und operative Planung sowie
das Risikomanagement. Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung als Berater und in Führungsfunktionen
in Unternehmen liegen seine Schwerpunkte auf den Gebieten Corporate Performance Management,
Business Intelligence und Reporting. Er leitet konzernweite Digitalisierungsprojekte und
unterstützt zusammen mit seinem Team die Transformation der ECE zu einer transparenten und
datengetriebenen Organisation.

15:00 - 15:30 Uhr Kaffeepause & moderiertes Networking

15:30 - 16:30 Uhr SAP Predictive Analytics in der Praxis - Vorhersage von Auftragseingängen

  • Optimierung des Umsatzforecasts — "Finance Radar" — Etablierung eines belastbaren und rational nachvollziehbaren Forecast-Prozesses
  • Methodische Ansätze und verwendete Tools
  • Ausblick auf Folgeaktivitäten mit unstrukturierten Daten

Patrick Jung

Group Vice President, Head Data Science Lab
ABB Information Systems Ltd.

Zur Person

Patrick Jung ist Group Vice President und Head Data Science Lab bei ABB Information Systems Ltd. Seine berufliche Laufbahn bei der ABB begann Herr Jung bereits vor 20 Jahren als Trainee und war im Anschluss in verschiedenen Finanz- und Controllingpositionen innerhalb des Unternehmens in der Schweiz und im Ausland tätig, bevor er schließlich verschiedene Positionen im Information Systems- Bereich einnahm. Vor seiner Tätigkeit bei ABB studierte Herr Jung Wirtschaftswissenschaften an der Universität Basel.

16:30 - 17:15 Uhr Software-based Autonomous Performance Management

  • Entwicklung des Performance Management im Zeitalter der Maschinenintelligenz
  • Moderne Unternehmenssteuerung — reicht Erfahrung und Deskriptive Analytik/Reporting?
  • Anwendungsbeispiele und Resultate aus realen Digitalisierungsexperimenten

Juan-Carlos Mani

Vice President Europe
Trufa GmbH

Zur Person

Juan-Carlos Mani ist Trufa’s Vice-President Europe und Mitglied des Managementteams. Er verfügt
über 30 Jahre breit angelegter, internationaler Berufserfahrung (Amerika, Asien und Europa)
in der Prozessindustrie (F&E und Produktion) und in verschiedenen Unternehmenssoftware-
Umgebungen, insbesondere in den Bereichen Prozesssimulation, Advanced Analytics und Supply-
Chain Management. Juan-Carlos‘ Hintergrund ist die chemische Verfahrenstechnik und Business
Administration. Sein Hauptinteresse sind datengetriebene, prädiktive Technologien und deren
Einsatz zur Effizienzsteigerung und Erzielung von signifikanter Wertschöpfung.

ab 19:15 Uhr Beginn der Abendveranstaltung im Château9 - Sektempfang und gemeinsames Abendessen

DO, 07. Juni 2018

Moderation

Dr. Johannes Isensee

Principal, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Dr. Johannes Isensee ist Principal im Competence Center Controlling & Finance bei Horváth & Partners am Standort Hamburg. Er leitet ein Business Segment für Reporting und berät Kunden bei der Konzeption und Umsetzung von modernen und effizienten Steuerungs- und Reportingkonzepten inklusiver der organisatorischen und technischen Umsetzung. Nach dem Studium der technischen Betriebswirtschaftslehre an der Universität Stuttgart folgte die Promotion am International Performance Research Institute (IPRI) in Stuttgart. Er leitet das Horvath-Reporting-Netzwerk und ist Autor zahlreicher Fachpublikation und Studien.

09:30 - 10:15 Uhr Finance Transforamtion - Moderne Steuerungsinstrumente für eine schlanke Finanzorganisation

  • Status Quo: Ergebnisse einer 360°-Analyse und Benchmarking
  • Ein neues Steuerungsmodell für die Semperit Gruppe
  • Zielbild für moderne Steuerungsinstrumente und eine effiziente Finanzorganisation
  • Der Weg zum Ziel: Erfahrungen aus der Umsetzung und Verankerung

Frank Gumbinger

CFO
Semperit AG

Zur Person

Frank Gumbinger ist seit 2016 Finanzvorstand der Semperit AG Holding. In dieser Rolle verantwortet
er die Bereiche Accounting, Controlling, Tax, Treasury, Investor Relations, Internal Audit,
Risk Management, Legal und IT. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Goethe-
Universität in Frankfurt am Main war er von 1996 bis 1998 als Wirtschaftsprüfer und Berater
bei PricewaterhouseCoopers tätig, ehe er 1999 zur Delton AG in Bad Homburg wechselte. Dort
hatte er bis 2008 verschiedene Führungspositionen innerhalb der zugehörigen Konzernunternehmen
inne. Seit 2009 war er bei der Progroup AG in Landau als CFO tätig.

10:15 - 10:45 Uhr "Reporting Pulse Check" - onlineTED zu aktuellen Themen

Jens Gräf

Principal, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Jens Gräf ist Initiator der Fachkonferenz Reporting & Analytics. Im Competence Center Controlling & Finance bei Horváth & Partners ist er verantwortlich für die Weiterentwicklung von innovativen Reporting- und Analytics Konzepten und deren technischer Umsetzung. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen seit vielen Jahren in der Einführung und Optimierung von Unternehmenssteuerungslösungen. Jens Gräf ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen, Mitherausgeber von Fachbüchern und wissenschaftlicher Lehrbeauftragter zum Thema strategische Unternehmenssteuerung an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt.

Steffen Schneider

Managing Consultant, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Steffen Schneider ist für Horváth & Partners im Competence Center Controlling & Finance am Standort Hamburg tätig. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Management Reporting, Planung und Forecasting. Vor seiner Beratertätigkeit nahm er über mehrere Jahre verschiedene Controlling- und Vertriebsfunktionen in einem großen Industriekonzern wahr. Berufsbegleitend studierte Steffen Schneider an der ESCP Europe internationale Betriebswirtschaftslehre mit Controlling und Finance Schwerpunkten.

10:45 - 11:15 Uhr Kaffeepause & moderiertes Networking

11:15 - 12:00 Uhr Reporting & Analytics verändern sich - die Menschen auch?

  • Was nützt die beste Reporting-Lösung, wenn die Menschen nicht mitziehen?
  • Menschen inspirieren zu Reporting & Analytics beizutragen und sie zu nutzen
  • Wie Sie Menschen für Digitalisierung, Automatisierung und Big Data öffnen
  • So werden Sie zum Reporting Change Leader

Michael Timmermann

Founder & Managing Partner
Timmermann Partners

Zur Person

Michael Timmermann ist einer der führenden Köpfe im Change Management. „Klar in der Sache —
weich zum Menschen“ begleitet Timmermann Partners mit 45 Mitarbeitern Menschen in Organisationen
in Veränderungsprozessen. Change startet dabei meist mit einer Topteam Journey, in der Top-Führungskräfte zu einem echten Team aus Lernvorbildern werden. Auch mit ungewöhnlichen Methoden wird so wirklicher Change gefördert. Er gründete sein erstes Unternehmen mit 19 Jahren, studierte Psychologie in München, war Eigentümer eines Trainingszentrums und Tagungshotels und lernte bei McKinsey das Berater-Handwerkszeug. Nachdem er als Partner den Change-Bereich eines Beratungsnetzwerks leitete, gründete er Timmermann Partners.

12:00 - 13:30 Uhr Mittagspause

13:30 - 14:15 Uhr Robotics im Reporting — Effizienz und Begeisterung

  • Ziele und Beweggründe für Robotics´
  • Was leistet RPA im Reporting?
  •  Business Case und „Proof of Concept“
  •  Pitfalls, Best Practices und nächste Schritte

Daniel Turi

Leiter Finanzdatenmanagement
Allianz Suisse Versicherungs-Gesellschaft AG

Zur Person

Daniel Turi leitet bei der Allianz Suisse im Bereich Finanz- und Rechnungswesen heute die Abteilung
Finanzdatenmanagement. Neben Automatisierung und Optimierung sämtlicher Finanzprozesse
er auch für die Robotics-Schulungen innerhalb der gesamten Allianz Suisse Gruppe
zuständig. Zuvor war er unter anderem sieben Jahre als Controller CEE für die HDI Versicherung
und als Financial Controller für Swiss Life Services und Swiss Life Liechtenstein tätig. Beim HDI
war er nach der Gerling-Integration verantwortlich im SAP Roll-out CEE, in der Einführung von
SAP-BW und von BI-IP (treiberbasierte Planung) in vier Ländergesellschaften. Hier ging es speziell
um die Automatisierung des lokalen Berichtswesens sowie des Group Reportings.

14:15 - 15:00 Uhr Reporting Excellence Journey

  • Ist dezentrales Reporting ein „show stopper“?
  • Wer sitzt im Driver seat: Business oder IT?
  • What‘s in it for me? — Business Case aus Sicht des CFOs

Anja Krusel

Vice President Group Controlling
Borealis AG

Zur Person

Anja Krusel ist seit Mai 2015 Vice President Group Controlling bei der Borealis AG in Wien. In dieser Position führt sie ein Team mit 80 Mitarbeitern in 15 Ländern und verantwortet den Bereich Accounting und Controlling des Borealis-Konzerns. Vor ihrer Tätigkeit bei der Borealis AG bekleidete Frau Krusel zuletzt die Position des CFO bei Microsoft Deutschland und verbrachte insgesamt fast 16 Jahre in der Philips-Gruppe, wo sie ab 1995 kontinuierlich von der Position eines Junior Controllers bis in die Geschäftsführung aufstieg. Frau Krusel studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln und begann im Anschluss ihre Karriere als Trainee bei der Deutag AG in Berlin.

15:00 - 15:15 Uhr Schlussworte

Jens Gräf

Principal, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Jens Gräf ist Initiator der Fachkonferenz Reporting & Analytics. Im Competence Center Controlling & Finance bei Horváth & Partners ist er verantwortlich für die Weiterentwicklung von innovativen Reporting- und Analytics Konzepten und deren technischer Umsetzung. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen seit vielen Jahren in der Einführung und Optimierung von Unternehmenssteuerungslösungen. Jens Gräf ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen, Mitherausgeber von Fachbüchern und wissenschaftlicher Lehrbeauftragter zum Thema strategische Unternehmenssteuerung an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt.

Dr. Johannes Isensee

Principal, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Dr. Johannes Isensee ist Principal im Competence Center Controlling & Finance bei Horváth & Partners am Standort Hamburg. Er leitet ein Business Segment für Reporting und berät Kunden bei der Konzeption und Umsetzung von modernen und effizienten Steuerungs- und Reportingkonzepten inklusiver der organisatorischen und technischen Umsetzung. Nach dem Studium der technischen Betriebswirtschaftslehre an der Universität Stuttgart folgte die Promotion am International Performance Research Institute (IPRI) in Stuttgart. Er leitet das Horvath-Reporting-Netzwerk und ist Autor zahlreicher Fachpublikation und Studien.

Anmeldung

Termin: 06. und 07. Juni 2018

Ort: Berlin, Golden Tulip Hotel

Teilnahmegebühr: 2-tägig: EUR 1.950,- zzgl. gesetzl. MwSt.


Bei einer Anmeldung bis zum 27. April 2018 gewähren wir einen Frühbucherrabatt von 10%

Ansprechpartner