Logo Print

Fachkonferenz Process & Transformation Excellence

Rückblick - Fachkonferenz Process & Transformation Excellence

Wie stellen Sie sicher, zu den „Gewinnern" der Veränderung zu gehören? Antworten auf diese Frage lieferte die Fachkonferenz „Process & Transformation Excellence" am 13.-14.03.2018 in Frankfurt am Main. Die Veranstaltung griff unter dem Titel „Hebel zur Exzellenz: Prozessorientierung, Shared Services, Digitalisierung und nachhaltige Steuerung“ diese aktuellen Herausforderungen auf und bot ein Forum für Manager, Prozessverantwortliche und Fachexperten unterschiedlicher Branchen.

Die Konferenz wurde zeitlich und thematisch erweitert, um dem steigenden Interesse an digitalen Lösungen zu begegnen. Daher wurde auch die Gelegenheit geschaffen, den Abend für den gegenseitigen Austausch und eine spannende Dinner Speech zur langfristigen Bedeutung von Big Data und Machine Learning für Unternehmen zu nutzen. Am ersten Konferenztag lag der Schwerpunkt auf Ansätzen zum Prozessmanagement, der Prozessoptimierung sowie Transformationsthemen wie bspw. den Aufbau und Betrieb von Shared-Service-Einheiten. Digitalisierungsthemen wie Prozessautomation, Robotics, Process Mining und Artificial Intelligence standen im Mittelpunkt des zweiten Tages.

Hochkarätige Referenten präsentierten branchenübergreifende Erfolgsmodelle aus der Praxis und berichteten über ihre Erfahrungen und Empfehlungen. Neben spannenden, praxisnahen Vorträgen bot die Veranstaltung genügend Raum für persönliche Gespräche und Networking mit Experten und anderen Konferenzteilnehmern.

Referenten 2018

Dr. Marco Adelt

Co-Founder & Geschäftsführer
CLARK Germany GmbH

Zur Person

Dr. Marco Adelt ist Co-Founder und Geschäftsführer des Versicherungs-Startups CLARK. Bloomberg listet das 2015 gegründete FinTech-Unternehmen unter den „50 most promising Startups“. Für seine Robo-Technologie wurde CLARK vielfach ausgezeichnet. Bis zur Unternehmensgründung war Dr. Adelt als Managementberater bei Horváth & Partners tätig. In mehr als 50 Projekten hat er Finanzdienstleister in ihrer strategischen Weiterentwicklung begleitet. Der Wirtschaftsjurist und promovierte Betriebswirt ist passionierter Versicherungsexperte und seit 20 Jahren in der Finanzbranche aktiv.

Gisbert Beckmann

Geschäftsführer
VR FinanzDienstLeistung GmbH

Zur Person

Gisbert Beckmann ist Geschäftsführer der VR FinanzDienstLeistung, einem Servicedienstleister für die Genossenschaftliche FinanzGruppe. Seit 2011 ist er verantwortlich für Prozessmanagement/IT, Personal, Finanzen/Controlling sowie die Produktionsabteilungen Marktservice, Wertpapierservice und Zahlungsverkehr. Zuvor war er fünf Jahre Geschäftsführer der BAS Abrechnungsservice, einem bundesweit tätigen Dienstleister der Energieversorgung. Herr Beckmann verfügt über langjährige Erfahrungen im Aufbau und der strategischen Entwicklung von Servicegesellschaften. Sein besonderes Interesse gilt der Personal- und Organisationsentwicklung in Verbindung mit einer hohen Expertise im Projekt- und Prozessmanagement. Er ist Lean Six Sigma Black Belt.

Dr. Hans Bohnen

Head of Global Business Service
Clariant International AG

Zur Person

Dr. Hans Bohnen has been Head of Global Business Services at Clariant International AG since 2015. In 2002 he startet working for SGL Group as Master Black Belt North America. In 2004 he was appointed Director Excellence. He then started working as Member of Management in 2007 at an international consulting company where he focused on Post Merger Integration, Vendor & Buyer Due Diligence, Lean Transformation Programs and restructuring projects. In 2009 he became Senior Vice President for Clariant where he was responsible for BU Masterbatches.

David Böhm

Head of Regional Business Service Europe
Knorr-Bremse Services Europe s.r.o.

Zur Person

David Böhm is Head of Regional Business Services Europe, where he is to build highly professional Business Services teams for world's leading manufacturer of braking systems forrail and commercial vehicles. David Böhm is passionate in finding new ways how to service customers. He has extensive experience with business transformation for Europe and MiddleEast companies. Before working at Knorr-Bremse he worked as CFO at AIG for ten years where he was responsible for both statutory and managerial finance in countries of Central and Eastern Europe.

Martin Dressler

Head Business Architecture & Process Excellence
Bank Julius Baer & Co. Ltd.

Zur Person

Martin Dressler ist Head of Business Architecture & Process Excellence bei Bank Julius Baer. Davor war er in leitender Rolle im Bereich Business Transformation der Bank tätig. Bevor Herr Dressler zur Bank stieß war er lange Jahre in der Unternehmensberatung im Bereich Transformation von Finanzdienstleistern tätig.

Dr. Peter Gantner

Head of Corporate Processes and Organization und Chief Digital Officer
MAPAL Dr. Kress KG

Zur Person

Dr. Peter Gantner arbeitet seit 2014 als Head of Corporate Processes and Organization in der MAPAL Gruppe und verantwortet die Bereiche Prozessmanagement, Data Management und die IT. Seit 2016 ist er zudem als Chief Digital Officer für die Digitale Strategie bei MAPAL verantwortlich. Nach seinem Maschinenbaustudium mit anschließender Promotion an der Caledonian University in Glasgow startete er seine Kariere in dem Bereich Business Process Optimization bei Voith Paper, wo er nach kurzer Zeit weltweit die Geschäftsfälle der Neuanlagen und der R&D verantwortete. Von 2011 bis 2013 durfte er weitere Erfahrungen als CIO für Voith Paper Asia und als Operations Manager in Indonesien sammeln.

Jacqueline van den Haak

Head of Supplier Services
DKV Euro Service GmbH & Co. KG

Zur Person

Jacqueline van den Haak leitet die Abteilung Supplier Services im Bereich Fuel & Vehicle Services bei der DKV Euro Service GmbH & Co. KG - dem führenden Anbieter von Mobilitätsdienstleistungen in Europa. Die Abteilung ist unternehmensweit verantwortlich für das ganzheitliche Lieferantenmanagement. Supplier Services trägt wesentlich zu der Erreichung der strategischen Ziele der DKV Gruppe bei. Auf dem Weg zu Supplier Excellence stehen Prozess und Change-Management-Themen im Fokus. Zuvor war Jacqueline van den Haak in verschiedenen Leitungspositionen u.a. verantwortlich für den Aufbau von internationalen Vertriebsstrukturen.

Sascha Lindner

Principal, Head of Change Management
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Sascha Lindner ist Principal und leitet die Change Management Practice bei Horváth & Partners. Neben seiner Beratungserfahrung von über 13 Jahren in Transformations- und Veränderungsprojekten ist er als Referent und Dozent zu den Themen Change Management, Prozessmanagement und Lean Management bei diversen Business Schools im Einsatz. Zudem ist er Programmleiter des Zertifikatsprogramms Operational Excellence im Rahmen der Horváth Akademie. Er ist Systemischer Change Berater, Scrum Master und studierte Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Finanzen und Controlling an der Universität in Hagen, bevor er 2005 für Horváth & Partners tätig wurde.

Isabel Martorell Naßl

Bereichsleitung Betrieb
Versicherungskammer Bayern Anstalt des öffentlichen Rechts

Zur Person

Isabel Martorell Naßl verantwortet seit 2015, als Bereichsleiterin Betrieb im Kunden- und Vertriebsserviceressort bei der Versicherungskammer, rund 650 Mitarbeiter, verteilt auf bundesweit vier Standorte. Bestmöglicher Service und Steigerung der Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit haben einen hohen Stellenwert in ihrem täglichen Handeln. Deshalb sind neben dem Thema"Watson@VKB", das zusammen mit der IBM im Rahmen eines Projektes umgesetzt wurde, auch weitere Themen der Digitalisierung von großer Bedeutung. Zusätzlich ist Sie noch Mitglied der Geschäftsleitung der COMBITEL Gesellschaft für Dialogmarketing mbH.

Alexander Meissner

Vice President Strategy Development
Deutsche Telekom AG

Zur Person

Alexander Meissner leitet die Strategieentwicklung der Deutschen Telekom AG und war davor unter anderem Principal bei Horváth & Partners - verantwortlich für strategische Transformationen im Media & Telecom Segment. Vor seiner Zeit bei Horváth & Partners war Alexander Meissner Partner bei der Detecon International GmbH und dort für den Bereich Strategieentwicklung und Restrukturierung zuständig.

Denis Muratčehajić

Project Manager / Customer Strategy & Artificial Intelligence
Mercedes-Benz Consulting GmbH

Zur Person

Denis Muratčehajić ist als Project Manager bei der Mercedes-Benz Consulting tätig und berät die Daimler AG in den Themenschwerpunkten Strategy und Artificial Intelligence an der Schnittstelle zum Kunden. Dazu gehören u. a. die fachliche Beratung im Rahmen der Konzeption und Implementierung der kognitiven Assistenten "Ask Mercedes" und "Concept EQ". Zuvor war er nach Abschluss seines Masterstudiums an der Universität Mannheim und NOVA School of Business &Economics Lissabon, bei Horváth & Partners als Unternehmensberater im Bereich "Strategy, Innovation & Sales" tätig. Herr Muratčehajić lehrt darüber hinaus im Fachgebiet "Customer Journey Analysis & Strategy" an der ISM in Stuttgart.

Rolf Schiffel

Vice President Contract Logistics
CEVA Logistics GmbH

Zur Person

Rolf Schiffel ist Vice President Contract Logistics bei der CEVA Logistics GmbH. Er verantwortet die deutsche Lagerlogistik mit über 1.500 Mitarbeitern des internationalen Konzerns, welcher aus TNT Logistics hervorging und heute der drittgrößte Kontraktlogistikanbieter weltweit ist. Zuvor war Rolf Schiffel über 15 Jahre bei Kühne+Nagel tätig und hat dort verschiedene Einheitengeführt, u. a. in Deutschland und Asien.

Kai Schöttelndreier

Head of PCB Center of Excellence Robotics
Deutsche Bank AG

Zur Person

Kai Schöttelndreier startete 1997 seine Karriere als Consultant bei AT&T im Bereich Infrastruktur Outsourcing um dann zu Tietoenator in den Bereich Outbound Dialing als  Systemingenieur und Projektleiter zu wechseln. Als Berater bei PWC unterstützte Herr Schöttelndreier seit 1999 mehrere Großprojekte bei VW, Audi und Heidelberger Druckmaschinen im Umfeld Customer Relationship Management. 2001 wechselte Herr Schöttelndreier zu Deutschen Bank AG für den Aufbau der Infrastruktur eines Service Centers für den Mittelstand. Danach war er mehrere Jahre  für verschiedene Applikationen im Bereich Retail Banking als Produktverantwortlicher zuständig. In 2008 übernahm den Aufbau des neu gegründeten Resource Managements innerhalb der IT für das Retail Banking. Seit ca. 1 1/2 Jahren leitet Herr Schöttelndreier das Center of Excellence Robotics PCB, um insbesondere das Thema Robotics Process Automation in der Bank voranzutreiben und zu etablieren.

Dieter Steinmetz

Director IT Governance
Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Zur Person

Dieter Steinmetz ist aktuell Director IT Governance bei der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG. Nach erfolgreicher Ausbildung zum Kommunikationselektroniker 1996 schloss er von 2000-2004 sein Studium der Elektrotechnik im Profil Kommunikations- und Informationstechnik ab. Parallel dazu übernahm Herr Steinmetz IT-Projektleitungsfunktionen innerhalb der Porsche Information Kommunikation Services GmbH. Im Jahr 2011 übernahm Herr Steinmetz die Gesamtverantwortung für den Bereich Global Services und überführte diesen in den Bereich IT Services Tochtergesellschaften und übernahm in diesem Zuge auch die Gesamtverantwortung.

Alexander Vocelka

Partner, Head of Steering Lab
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Alexander Vocelka ist Partner und leitet das Horváth & Partners Steering Lab. 2009 bis 2013 war er bei IBM Global Business Services verantwortlich für das Beratungssegment Finance Management in Europa. Zuvor war er Mitglied der Geschäftsleitung beim Beratungshaus Cirquent, der heutigen NTT Data Europe. Seine Karriere als Berater begann er 1998, nach neun Jahren in der IT-Industrie bei KPMG, wo er 2000 Partner der World Class Finance Practice wurde. Bereits 1999 entwickelte Herr Vocelka das erste globale webbasierte Reporting-System. Er ist Herausgeber und Verfasser zahlreicher White Papers, Artikel und Impulsgeber zu Digitalisierung und Big Data.

Konferenzleitung

Markus Brenner

Principal, Head of Process Management/Operations for Services
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Markus Brenner ist Principal im Competence Center Organisation & Operations bei Horváth & Partners. Nach dem Studium der technisch orientierten Betriebswirtschaftslehre folgte 1999 der Eintritt als Consultant bei Horváth & Partners. Er berät Unternehmen - vom Mittelständler bis zum Großkonzern - in allen Fragestellungen der Prozess- und Organisationsgestaltung. Als Head of Process Management und Operations for Services verantwortet er die methodische Weiterentwicklung des Horváth & Partners-Prozessansatzes sowie dessen Adaption an alle Branchen.

Kai Essiger

Partner, Global Head of Process Management
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Kai Essiger ist Partner im Competence Center Organization & Operations bei Horváth & Partners. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Gießen war er im Bereich strategische Planung am Flughafen Düsseldorf tätig und im Anschluss Leiter der Bereiche Strategie Technik/Strukturentwicklung Produktion bei Daimler Benz Aerospace/Airbus. Anschließend betreute er bei der Fraport AG internationale Projekte sowie später die Beratungsaktivitäten. Seit seinem Eintritt bei Horváth & Partners im Jahr 2001 leitete er für zehn Jahre den Bereich Travel & Transport. Von 2008 bis 2013 war er zudem verantwortlich für alle Aktivitäten der Beratung im Mittleren Osten. Seit 2013 fallen alle Fragestellungen im Bereich der Prozess- und Organisationsgestaltung für die Serviceindustrie in seinen Zuständigkeitsbereich.

Rainer Zierhofer

Partner, Head of Competence Centers Financial Industries
und IT Management & Transformation
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Rainer Zierhofer ist Leiter der Competence Center Financial Industries und branchenübergreifend IT Management & Transformation bei Horváth & Partners. Er berät funktionsübergreifend Banken und andere Finanzinstitute sowie CIOs aller Branchen im Kontext Strategie, Digitalisierung, Effizienzsteigerung, Transformation und Performance Management.

Heiko Fink

Partner, Competence Center Organization & Operations
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Heiko Fink ist Partner und Leiter der Business Unit Organization, Transformation & Change bei Horváth & Partners. Nach seinem Studium an der ESB in Reutlingen erfolgte im Jahr 2004 der Eintritt als Consultant bei Horváth & Partners. Seine Beratungsschwerpunkte liegen im Bereich Business Transformation sowie der Gestaltung und Implementierung von neuen Organisationsmodellen inkl. Shared Services. Er hat in den letzten dreizehn Jahren sowohl große als auch mittelgroße Unternehmen aller Industrien beraten.

Sebastian Ostrowicz

Principal, Competence Center IT Management & Transformation
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Sebastian Ostrowicz ist Principal, Head of Process Digitization & Robotics bei Horváth & Partners. Er verantwortet das Beratungssegment Prozessdigitalisierung und Robotics und begleitet seit über 20 Jahren Unternehmen verschiedener Branchen bei der Automation von Geschäftsprozessen und der Integration der Kundeninteraktionsschnittstelle.

Fachkonferenz Process Excellence 2017

Exzellente Prozesse sind die Basis des Unternehmenserfolgs!

Vor allem im Rahmen der digitalen Weiterentwicklung eines Unternehmens, aber auch bei „klassischen“ Themenstellungen, wie Effizienzsteigerungen bedarf es einer konsequenten Weiterentwicklung der Prozesse. Somit ist die Fähigkeit, Prozesse zu managen und zu entwickeln, eine zentrale Schlüsselkompetenz.
Die Fachkonferenz Process Excellence richtet sich an Manager, Prozessverantwortliche und Fachexperten unterschiedlicher Branchen.

Referenten 2017

Verena Besier

"Stellhebel zur Schaffung herausragender Prozesse"

Ressortmanagerin Lean Management und SixSigma
R+V Allgemeine Versicherungs AG

Zur Person

Verena Besier ist als Ressortmanagerin für Lean Management und SixSigma im Ressort Komposit der R+V Allgemeine Versicherung AG tätig. Zu ihren Aufgaben gehören neben der methodischen Beratung, die Steuerung der SixSigma Projekte, das Caching der Belts sowie die Weiterentwicklung des Programms im Ressort. Vor Ihrer Ausbildung zum Master Black Belt war die Volkswirtin als Prozessmanagerin in der Abteilung Qualitäts-, Projekt – und Prozessmanagement tätig. Die Abteilung treibt die methodische und strategische Weiterentwicklung der QPPM- Themenstellungen. Frau Besiers aktuelle Herausforderung ist die Implementierung der Lean Management Ansätze, um die Verankerung eines systematischen kontinuierlichen Verbesserungsprozesses im Ressort nachhaltig zu unterstützen.

Carlo Dorn

"Prozessmanagement als Treiber von Optimierungen"

Direktor Prozessmanagement
Gebr. Heinemann SE + Co. KG

Zur Person

Carlo Dorn ist Direktor Process Management bei Gebr. Heinemann SE & Co. KG und war davor unter anderem als Teamleiter der Mandantenbuchhaltung und in weiteren Positionen im Unternehmen tätig. 1997 schloss Herr Dorn seine Ausbildung zum Steuerfachangestellten bei der Steuerkanzlei Bolte & Körber ab und war anschließend sechs Jahre als Inhaber des Bike Centers Uslar selbstständig bevor er 2003 zu Gebr. Heinemann wechselte.

Sven Hattwig

"Wachstum und Wandel eines mittelständischen Automobilzulieferers -
Erfahrungen aus dem Projekt "Fit for growth""

CFO
Weber Automotive GmbH

Zur Person

Sven Hattwig ist seit Anfang 2014 CFO bei Weber Automotive und verantwortet in der Geschäftsführung die Bereiche Finanzen, Personal, IT und Einkauf. Weber Automotive ist ein Spezialist für die Komplettbearbeitung von komplexen Bauteilen im Antriebsstrang wie, z. B. Motorblöcke, Zylinderköpfe und Getriebegehäuse. Zuvor war er Finance Director bei BRADY Corporation, einem Anbieter von industriellen Kennzeichnungssystemen. Vor seiner Zeit bei BRADY war Sven Hattwig im Private Equity und im Corporate Finance in London und in Frankfurt tätig.

Dr. Martin Jochen

"Process Excellence im Audi Konzern"

Leiter 1Finance, Optimiereung Finanzprozesse
AUDI AG

Zur Person

Dr. Martin Jochen ist Leiter 1Finance, Optimierung Finanzprozesse und verantwortet das Programm 1Finance im Audi Konzern, welches die digitale Transformation des Audi Finanzbereiches weltweit umsetzt. Nach seinem Studium der Elektrotechnik an der TU Berlin trat Martin Jochen seine Stelle als Trainee beim Daimler Benz Konzern an. Von 1996 bis 2000 war er für verschiedene Unternehmen in Asien tätig und arbeitete im Anschluss als Unternehmensberater bei Horváth & Partners. Von 2005 bis 2015 war er in unterschiedlichen Leitungspositionen innerhalb des Finanzbereiches für den VW- und Audi-Konzern in Deutschland und China tätig. Martin Jochen hat an der Universität Stuttgart promoviert und hält einen MBA der University of Louisville.

Thomas Kriechbaum

"Prozessstandardisierung im Kontext unterschiedlicher Geschäftsmodelle"

Chief Process Officer
Hoerbiger Holding AG

Zur Person

Dipl. Ing. Thomas Kriechbaum ist seit Mitte 2015 Chief Process Officer bei der Hoerbiger Holding AG. Zu seinen Aufgaben gehört die Implementierung einer konzernweiten, standardisierten Prozess- und Systemlandschaft, über unterschiedliche Businessmodelle hinweg, inklusive des Aufbaus einer konzernweiten Prozessmanagement-Organisation. Schon seit 2005 ist Herr Kriechbaum in verschiedenen Funktionen innerhalb des Konzerns tätig unter anderem als Head of Operations der Kompressortechnik Service Global. Von 2013 bis 2015 war er Head of Process- and Knowledge-Management und verantwortete die Prozess- und Systemstandardisierung in der Service Division sowie den Rollout in mehr als 100 Niederlassungen weltweit.

Paul Sharman

"Using Corporate Performance Management to Create Shareholder Value -
levering the potential of the processes"

Editor-in-Chef
Cost Management

Zur Person

Paul Sharman is a cost and performance management specialist. He has facilitated change initiatives in organizations around the world such as the US Army, DuPont, AT&T and Toyota Motor Credit Corp. He is sought after as a thought leader in the field of Enterprise Performance Management. Paul led the New Jersey based global Institute of Management Accountants (IMA) as its President and CEO. He was named as one of the "Top 100 Most Influential People" in the US accounting world in 2005, 2006 and 2007 by "Accounting Today". He is Editor-in-Chief of the Thomson Reuters publication Cost Management. 70 of his articles have been published and he has been referenced many times in professional and the US national press. Paul is a Fellow Chartered Management Accountant (FCMA).

Nina Sproedt

"Prozessmanagement im Konzern verankern"

"Organization & Processes" - Senior Director
Deutsche Lufthansa AG

Zur Person

Nina Sproedt verantwortet seit Beginn 2016 in ihrer Funktion die Organisations- und Prozessgestaltung der Gruppe. Zuvor leitete sie die Verbundsteuerung und -entwicklung bei der Deutschen Lufthansa AG, zur Weiterentwicklung der Verbundstrategie sowie des Netzwerk-, Sales und Revenue-Management. Nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre, mit Schwerpunkt Touristik, trat Frau Sproedt, im Jahr 2000, in den Lufthansa Konzern ein. Sie war zunächst drei Jahre im Marketingbereich der Lufthansa Passage für die Direktion Österreich, tätig. Anschließend verantwortete sie vier Jahre die Onlinevertriebsentwicklung in Europa. Im Jahr 2007 übernahm Frau Sproedt die Netzplanung der Kurzstreckenflüge und Huboptimierung der Lufthansa Passage, am Standort Frankfurt.

Gülabatin Sun

"Steuerung der Operations im Zeitalter der Digitalisierung"

Managing Director - Head of PCC Operations
Deutsche Bank AG

Zur Person

Gülabatin Sun ist Head of PCC Operations der Deutschen Bank. In dieser Funktion leitet sie ein Team von über 2500 Mitarbeitern, welche ein Produktangebot von Kontoführung, Zahlungsverkehr und Wertpapiergeschäften bis hin zu privaten Krediten und Baufinanzierungen begleiten und abwickeln. Zuletzt war sie Global Head of Diversity & Inclusion der Deutschen Bank mit Verantwortung unter anderem für den Bereich Human Resources. Vor ihrem Wechsel zur Deutschen Bank war sie bei der UniCredit Mitglied des Management Committees in der Privatkundensparte sowie Mitglied des European Retail Consortium. Die in Duisburg mit türkischen Wurzeln geborene Gülabatin Sun hat einen Abschluss als Diplom-Ingenieurin im Bereich Maschinenbau der Ruhr Universität Bochum.

Thomas Zinniker

"Prozessreporting/-steuerung auf Basis SAP S/4HANA Enterprise Management"

Leiter ICT (CIO)
BKW Energie AG

Zur Person

Thomas Zinniker arbeitete nach seinem Studium der Informatik an der FH Nordwestschweiz mehrere Jahre als Software-Ingenieur, Projektleiter und Unternehmensberater. Nach zehn Jahren als CIO der Forbo, wechselte er Anfang 2016 zur BKW als Verantwortlicher Business Applikationen. Ab dem 1.1.2017 ist er CIO.

Konferenzleitung

Markus Brenner

Principal, Competence Center Organisation & Operations
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Markus Brenner ist Principal im Competence Center Organisation & Operations bei Horváth & Partners. Nach dem Studium der technisch orientierten Betriebswirtschaftslehre folgte 1999 der Eintritt als Consultant bei Horváth & Partners. Er berät Unternehmen - vom Mittelständler bis zum Großkonzern - in allen Fragestellungen der Prozess- und Organisationsgestaltung. Als Head of Process Management und Operations for Services verantwortet er die methodische Weiterentwicklung des Horváth & Partners-Prozessansatzes sowie dessen Adaption an alle Branchen.

Kai Essiger

Partner, Global Head of Process Management
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Kai Essiger ist Partner im Competence Center Organization & Operations bei Horváth & Partners. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Gießen war er im Bereich strategische Planung am Flughafen Düsseldorf tätig und im Anschluss Leiter der Bereiche Strategie Technik/Strukturentwicklung Produktion bei Daimler Benz Aerospace/Airbus. Anschließend betreute er bei der Fraport AG internationale Projekte sowie später die Beratungsaktivitäten. Seit seinem Eintritt bei Horváth & Partners im Jahr 2001 leitete er für zehn Jahre den Bereich Travel & Transport. Von 2008 bis 2013 war er zudem verantwortlich für alle Aktivitäten der Beratung im Mittleren Osten. Seit 2013 fallen alle Fragestellungen im Bereich der Prozess- und Organisationsgestaltung für die Serviceindustrie in seinen Zuständigkeitsbereich.