Logo Print

Fachkonferenz Process & Transformation Excellence

Programm — Fachkonferenz Process & Transformation Excellence

Mi, 27. März 2019

09:00 - 09:30 Uhr Begrüßung und Einführung

Markus Brenner

Principal, Head of Process Management/Service Operations
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Markus Brenner ist Principal im Competence Center Organisation & Operations bei Horváth & Partners. Nach dem Studium der technisch orientierten Betriebswirtschaftslehre folgte 1999 der Eintritt als Consultant bei Horváth & Partners. Er berät Unternehmen - vom Mittelständler bis zum Großkonzern - in allen Fragestellungen der Prozess- und Organisationsgestaltung. Als Head of Process Management und Operations for Services verantwortet er die methodische Weiterentwicklung des Horváth & Partners-Prozessansatzes sowie dessen Adaption an alle Branchen.

Kai Essiger

Partner, Global Head of Process Management
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Kai Essiger ist Partner im Competence Center Organization & Operations bei Horváth & Partners. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Gießen war er im Bereich strategische Planung am Flughafen Düsseldorf tätig und im Anschluss Leiter der Bereiche Strategie Technik/Strukturentwicklung Produktion bei Daimler Benz Aerospace/Airbus. Anschließend betreute er bei der Fraport AG internationale Projekte sowie später die Beratungsaktivitäten. Seit seinem Eintritt bei Horváth & Partners im Jahr 2001 leitete er für zehn Jahre den Bereich Travel & Transport. Von 2008 bis 2013 war er zudem verantwortlich für alle Aktivitäten der Beratung im Mittleren Osten. Seit 2013 fallen alle Fragestellungen im Bereich der Prozess- und Organisationsgestaltung für die Serviceindustrie in seinen Zuständigkeitsbereich.

09:30 - 10:15 Uhr Amazon Business: Innovation in Procurement with a Dynamic Marketplace

Burkard Schemmel

Head of Enterprise Customers and Professional Service, DACH, CEE, Benelux
Amazon Business GmbH

Zur Person

Burkard Schemmel ist Head of Enterprise Customers and Professional Services, DACH, CEE, Benelux bei Amazon Business Germany. In dieser Position verantwortet er das Großkundengeschäft in Zentraleuropa. Hierbei unterstützt er Unternehmen, ihre Ein- und Verkaufsprozesse über Marktplätze abzubilden und Amazons B2B Lösung mit den spezifischen Anforderungen von Großunternehmen erfolgreich zu machen. Herr Schemmel verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der High Tech Industrie. In leitender Position war Herr Schemmel global verantwortlich für Geschäftsentwicklung, Business Cases, Complex Deal Shaping, Partner Management und Verhandlungsführung.

10:15 - 11:00 Uhr Der Transformationsprozess in der Automobilindustrie vom Fahrzeughersteller zum Mobilitätsanbieter

  • Digitalisierung als erster Treiber der Transformation
  • Autonomes Fahren als ultimativer Treiber der Transformation
  • Herausforderung: Vom Fahrzeugproduzent zum Mobilitätsanbieter
  • Die Veränderung in der Kette: Vom Handel bis zum Zulieferer

Dr. Dietmar Voggenreiter

Senior Advisor, ehemaliger Vorstand Vertrieb Audi
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Dr. Dietmar Voggenreiter ist als Senior Advisor im Bereich Automotive bei Horváth & Partners tätig. Die Megatrends Elektrifizierung, Digitalisierung und Urbanisierung verändern die Geschäftsmodelle und Steuerungsinstrumente der Branche dramatisch. In seine Position bringt der promovierte Betriebswirt die Expertise und Erfahrung von mehr als 16 Jahren in der Autoindustrie ein. Bereits von 1997 bis 2001 war Herr Dr. Voggenreiter für Horváth & Partners tätig und dort maßgeblich am Aufbau des Beratungsgeschäfts für Automotive-Kunden beteiligt. Für Audi hatte er zwischen 2007 und 2015 das China-Geschäft geführt und aufgebaut. Während seines Wirkens versiebenfachte die Marke mit den vier Ringen ihr Absatzvolumen in China und baute die Spitzenposition in diesem strategischen Markt deutlich aus. Zuletzt hatte er die Position als Vorstand für Vertrieb und Marketing inne. 

11:00 - 11:30 Uhr Kaffeepause & Networking

11:30 - 12:15 Uhr Digital HRevolution — Nutzung der Digitalisierungspotenziale bei Daimler HR

  • Ansätze und Maßnahmen aus der Change-Management-Perspektive für eine erfolgreiche digitale Transformation in HR
  • Hindernisse und Erfolgsfaktoren einer Digitalisierung von HR-Leistungen, Organisationen und Prozessen
  • Erfahrungen zur Gestaltung von Innovationsprozessen zur Digitalisierung von HR
  • Einsatz- und Anwendungsbeispiele digitaler Konzepte und Technologien

Dirk Nees

Senior Manager Digital Transformation HR
Daimler AG

Zur Person

Dirk Nees ist Senior Manager Digital Transformation HR bei der Daimler AG. Seit November 2017 sorgt er als Change-Experte im neu gegründeten "Digital Transformation Office HR" für die notwendigen Veränderungsimpulse in der Digitalisierung der weltweiten HR-Organisation. Herr Nees ist bereits seit 2003 bei der Daimler AG in verschiedenen leitenden Funktionen im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung tätig. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und als Dozent und Beiratsmitglied an diversen Hochschulen aktiv.

12:15 - 13:00 Uhr Changing procurement’s operating model to run procurement as a business

Torsten Knebel

Vice President - Senior Project Excellence
BASF SE

Zur Person

Torsten Knebel ist Leiter der Shared Service Center für den operativen Procurement Prozess. In dieser Position verantwortet er die globalen Procurement-to-Pay Prozesse in den Shared Service Center Europa, Asien und Amerika. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre begann Herr Knebel die berufliche Laufbahn bei BASF als Purchasing Manager mit anschließenden Führungspositionen in den Bereichen Kunststoffen und Monomeren als Business Manager, Sales und Marketing Leiter. Während seiner Zeit bei BASF war Herr Knebel insgesamt 9 Jahre im Ausland (USA ,China) tätig.

13:00 - 14:00 Uhr Mittagspause & Networking

14:00 - 14:45 Uhr Operational Excellence im Rahmen der digitalen Transformation

Jens Reuber

Abteilungsleiter Operational Excellence
Zurich Gruppe Deutschland

Zur Person

Jens Reuber ist Abteilungsleiter Operational Excellence bei der Zurich Gruppe Deutschland. Seit Mitte 2018 hat er die Gesamtverantwortung für das Thema Operational Excellence mit den Schwerpunkten Prozessdigitalisierung und -innovation und Lean Transformation. Zuvor war er als Head of Lean and Process-Management im Unternehmen tätig. Von 2007 bis 2014 war Herr Reuber als Vice President bei der Deutschen Bank PGK AG für verschiedene Projekte zum Thema Operational Excellence verantwortlich. Als Manager und Principal Consultant war Herr Nees bereits bei zwei Unternehmensberatungen unter anderem für die digitale Transformation bei verschiedenen Großkunden aus dem Banken- und Versicherungssektor zuständig.

 

 

 

14:45 - 15:30 Uhr Digitales Geschäftsmodell realisieren — von der Idee zum digitalen Produkt

  • Wie UAS Technologie das Geschäftsmodell der Flugsicherung verändert
  • UAS Technologie: Potenziale und Anwendungsfelder im kommerziellen Bereich
  • UAS Technologie: Innovative Lösungen im Rahmen einer Kooperation entwickeln

Thilo Vogt

Head of UAS/UTM Development & Solutions
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH

Zur Person

Thilo Vogt ist Head of UAS/UTM Development & Solutions bei der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH. Seit 2017 ist er dort für die Entwicklung von Lösungen zur Integration von unbemannten Luftfahrzeugen im deutschen Luftraum verantwortlich. Zuvor war er bereits neun Jahre bei der DFS beschäftigt und als Leiter der Abteilung Unternehmensstrategie und Beteiligungen mit Themen wie der strategischen Planung, Restrukturierung, Regulierung, Mergers & Acquisitions, Business Development und dem Projektmanagement beschäftigt. Von 2006 bis 2007 war Herr Vogt bei der SAG Gruppe als Leiter Prozessoptimierung und Revision für Veränderungsprojekte sowie für interne Beratungsthemen verantwortlich. Zwischen 1999 und 2005 war er bei der RWE in der Abteilung Corporate Developement/M&A tätig und hat dort an Themen wie der strategischen Planung, Trendanalysen, Ausgliederungen, Verschmelzung, M&A Projekten und dem Portfoliomanagement mitgewirkt.

15:30 - 16:00 Uhr Kaffeepause & Networking

16:00 - 16:45 Uhr Das magische Dreieck: Effizienz — Kundenzufriedenheit — Mitarbeiterzufriedenheit

  • Ziele und Ausblick einer Omnichannel Integration der digitalen Kundenkommunikation
  • Erfahrungen und Erfolgsfaktoren einer Eingangskanal-übergreifenden Arbeitsgutsteuerung am Beispiel der Talanx /HDI Lebensversicherung AG
  • Benefit Benchmarks

Stefan Kauck

Business Consulting Director
Genesys Telecommunications Laboratories GmbH

Zur Person

Stefan Kauck ist seit 2006 im Bereich Business Consulting für Genesys Telecommunications Laboratories tätig. Mit seiner 18-jährigen Erfahrung in der Banken-, Versicherungs- und Telekommunikationsindustrie mit dem Schwerpunkt „Customer Services“ berät er Kundenservice-Organisationen in ganz EMEA (Europa, im Nahen Osten und Afrika). Sein Fokus liegt auf der Optimierung des operativen Betriebs, einschließlich der Analyse der Geschäftsanforderungen, der strategischen Beratung zur Verbesserung der Unternehmensprozesse und der Identifizierung von Unterscheidungsmerkmalen im Customer Experience Management gegenüber dem Wettbewerbsumfeld von Unternehmen.

 

 

 

Norbert Schmidt

Leiter Betrieb Leben Services
HDI Lebensversicherung AG

Zur Person

Nobert Schmidt ist seit 2013 Leiter des gesamten Bereichs „Betrieb Leben Services“ in welchem unter anderem die Eingangskanäle "Schrift" (Neugeschäft, First Level Bestandsbearbeitung, Leistung) und Telefonie organisiert sind. Er beschäftigt sich mit Projektaufgaben in verschiedenen lT- und Organisationsprojekten, dazu gehört die Einführung einer skill-basierten, Eingangskanal-übergreifenden Bearbeitung von Geschäftsvorfällen und Calls gemeinsam mit Genesys. Vor seiner heutigen Tätigkeit war er 12 Jahre lang Leiter von Kundenservice-Organisationseinheiten.

16:45 - 17:30 Uhr Nächster Halt Veränderung — kontinuierliche Veränderungsbereitschaft als Haltung in Transformationsprozessen

  • Wie können Change Prozesse so in eine Prozesstransformation integriert werden, dass die beteiligten Akteure Veränderung als neue Konstante Ihrer zukünftigen Aufgabe erkennen und bejahen? Der Antwort auf diese Frage nähert sich Dr. Goldmann in Interaktion mit dem Publikum in diesem Vortrag.

Dr. Julius Goldmann

Senior Projektleiter Change Management FINANCE 4 DB
Deutsche Bahn AG

Zur Person

Dr. Julius Goldmann ist seit Mai 2018 Senior Projektleiter bei der Deutschen Bahn AG und verantwortet dort das Change Management des Konzernprogramms FINANCE 4 DB. Ziel dieses Transformationsprogramms ist die Steigerung der Effizienz der Finanzfunktion und Verbesserung der Steuerung des DB Konzerns. Herr Dr. Goldmann ist promovierter Volljurist und hat einen Master in internationalem Recht und internationalen Beziehungen (LL.M.).  Vor seiner aktuellen Tätigkeit arbeitete Herr Dr. Goldmann als Senior Berater der RETURN ON MEANING GmbH mit den Schwerpunkten Veränderungsprozesse und kulturelle Transformation, Mediation und Konfliktmanagement sowie Führung und Kommunikation.

17:30 - 17:45 Uhr Zusammenfassung und Ausblick

Markus Brenner

Principal, Head of Process Management/Service Operations
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Markus Brenner ist Principal im Competence Center Organisation & Operations bei Horváth & Partners. Nach dem Studium der technisch orientierten Betriebswirtschaftslehre folgte 1999 der Eintritt als Consultant bei Horváth & Partners. Er berät Unternehmen - vom Mittelständler bis zum Großkonzern - in allen Fragestellungen der Prozess- und Organisationsgestaltung. Als Head of Process Management und Operations for Services verantwortet er die methodische Weiterentwicklung des Horváth & Partners-Prozessansatzes sowie dessen Adaption an alle Branchen.

Kai Essiger

Partner, Global Head of Service Operations
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Kai Essiger ist Partner im Competence Center Organization & Operations bei Horváth & Partners. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Gießen war er im Bereich strategische Planung am Flughafen Düsseldorf tätig und im Anschluss Leiter der Bereiche Strategie Technik/Strukturentwicklung Produktion bei Daimler Benz Aerospace/Airbus. Anschließend betreute er bei der Fraport AG internationale Projekte sowie später die Beratungsaktivitäten. Seit seinem Eintritt bei Horváth & Partners im Jahr 2001 leitete er für zehn Jahre den Bereich Travel & Transport. Von 2008 bis 2013 war er zudem verantwortlich für alle Aktivitäten der Beratung im Mittleren Osten. Seit 2013 fallen alle Fragestellungen im Bereich der Prozess- und Organisationsgestaltung für die Serviceindustrie in seinen Zuständigkeitsbereich.

16:45 - 17:30 Uhr Abendveranstaltung in der frankfurter botschaft mit Dinner Speech: Disruption in Industry and Finance Through Blockchain

Marcel Kuhs

CEO
Azhos AG

Zur Person

Prof. Dr. Philipp Sandner

Leiter des Frankfurt School Blockchain Centers
Frankfurt School of Finance & Management

Zur Person

Prof. Dr. Philipp Sandner leitet das Frankfurt School Blockchain Center (FSBC) an der Frankfurt School of Finance & Management, welches im Februar 2017 initiiert wurde. 2018 führte ihn die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) als einen der „Top 30“ Ökonomen Deutschlands auf. Weiterhin gehört er laut Capital Magazin zu den „Top 40 unter 40“. Zu seinen Themengebieten gehören Blockchain, Crypto Assets, Distributed Ledger Technology (DLT), Euro-on-Ledger, Initial Coin Offerings (ICOs), Security Tokens (STOs), Digitalisierung und Entrepreneurship.

DO, 28. März 2019

09:00 - 09:15 Uhr Begrüßung und Einführung

Rainer Zierhofer

Partner, Head of Competence Centers Financial Industries
und IT Management & Transformation
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Rainer Zierhofer ist Leiter der Competence Center Financial Industries und branchenübergreifend IT Management & Transformation bei Horváth & Partners. Er berät funktionsübergreifend Banken und andere Finanzinstitute sowie CIOs aller Branchen im Kontext Strategie, Digitalisierung, Effizienzsteigerung, Transformation und Performance Management.

Sebastian Ostrowicz

Principal, Head of Process Digitization & Robotics
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Sebastian Ostrowicz ist Principal, Head of Process Digitization & Robotics bei Horváth & Partners. Er verantwortet das Beratungssegment Prozessdigitalisierung und Robotics und begleitet seit über 20 Jahren Unternehmen verschiedener Branchen bei der Automation von Geschäftsprozessen und der Integration der Kundeninteraktionsschnittstelle.

09:15 - 10:00 Uhr Digitale Transformation: Ein Weltmarktführer auf dem Weg zum Digital Champion

  • Von der Digitalen Ambition zu Potenzialbewertung, Priorisierung und Umsetzungsroadmap
  • Transformation Excellence — Change Management zur richtigen Vorbereitung von Mitarbeitern und Führungskräften
  • Technologienutzung S/4 und Robotic Process Automation (RPA) als Erfolgsfaktoren in der Umsetzung

Dr. Ulrich Faisst

Digital Transformation Officer
Trumpf GmbH & Co. KG

Zur Person

Ulrich Faisst stellt als Digital Transformation Officer den Erfolg der Digitalen Ambition von TRUMPF über alle Handlungsfelder und Bereiche hinweg sicher. In dieser Rolle treibt er u.a. die interne digitale Transformation der kundenseitigen Ende-zu-Ende Prozesse Lead-to-Order, Order-to-Cash und After Sales Services voran. Dabei dienen Process Automation, aber auch Veränderungen in Kultur, Kompetenzen und Organisation als wesentliche Enabler, um Kundenloyalität, Durchlaufzeiten und Effizienz zu steigern. In früheren Rollen war Herr Faisst in unterschiedlichen Rollen bei ZEISS für Vertrieb und Digitalisierung in Verantwortung und zuvor in Change & Performance Improvement Projekten bei Bain & Co. in der Strategieberatung. Ursprünglich hat Hr. Faisst in Karlsruhe Wirtschaftsingenieurwesen studiert und in Augsburg in Wirtschaftsinformatik promoviert.

10:00 - 10:45 Uhr Die Bank in einer digitalen Welt

  • Sicherheit, Apps, Beratung, Plattform: Was erwarten Kunden von einer Bank der Zukunft
  • Mobile-Banking: Durchdachtes UI/UX ist wichtiger als tausend Funktionen
  • FinTechs: Konkurrenten, Partner oder nur gute Investitionen
  • PSD2: Die Vorschrift als Chance begreifen

Michael Koch

Managing Director CDO Privat- und Firmenkundenbank
Deutsche Bank AG

Zur Person

Michael Koch ist Managing Director bei der Deutschen Bank und leitet in diesem Zusammenhang das Online- und Mobile-Banking sowie die Digital Factory. Als digitaler Innovationstreiber hat er Anwendungen wie die „Deutsche Bank Mobile“-App mitsamt mobilem Bezahlen, den FinanzPlaner Multibanking, das digitale Postfach und den eSafe umgesetzt. Herr Koch hat während seiner bisherigen beruflichen Laufbahn Türen für Kooperationen zwischen FinTechs und der Deutschen Bank geöffnet und agiles Projektmanagement in der Bank etabliert. 

10:45 - 11:15 Uhr Kaffeepause & Networking

11:15 - 12:00 Uhr Transformation der Commerzbank zum digitalen Technologieunternehmen

  • Ziele und Ausblick einer Omnichannel Integration der digitalen Kundenkommunikation
  • Erfahrungen und Erfolgsfaktoren einer Eingangskanal-übergreifenden Arbeitsgutsteuerung am Beispiel der Talanx /HDI Lebensversicherung AG
  • Benefit Benchmarks

Roman Schwarze

Leitung Digital Architects
Commerzbank AG

Zur Person

Roman Schwarze ist Leiter Digital Architects bei der Commerzbank AG. In dieser Position verantwortet er die Digitalarchitektur und Technologiestrategie bei der Commerzbank in Frankfurt am Main und unterstützt damit die Digitale Transformation. In den vergangenen Jahren verankerte Herr Schwarze die kundenorientierte End-to-End Digitalisierung der erfolgskritischen Prozesse in der Commerzbank und verantwortete als Co-Founder den Aufbau des Commerzbank Digital Campus. In vorherigen Positionen bei der Commerzbank kümmerte er sich um die Lean-Optimierung von Prozessen und um verschiedene Projekte in der Konzernstrategie. Zuvor war Herr Schwarze als Berater bei McKinsey&Company tätig.

12:00 - 12:45 Uhr Agile Inseln in großen Veränderungsprozessen — Fluch oder Segen?

  • Wie agiles Handeln Veränderungsprozesse entscheidend beeinflusst
  • Agilität in großen Organisationen – Herausforderungen und Maßnahmen um Prozesse anzustoßen und zu beschleunigen
  • Mögliche Risiken von Veränderungsprozessen

Harald Keuchel

Leiter Strategisches Management
Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung

Zur Person

Harald Keuchel leitet das Strategische Management im Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung. Unter diesem Dach arbeiten die Diakonie Deutschland, die Diakonie Katastrophenhilfe und Brot für die Welt in Berlin. Er koordiniert die Strategiearbeit der Marken und die strategische Organisationsentwicklung. Zuvor war Herr Keuchel in der Leitung des Europäischen Monitoring Programmes in Brüssel - mit der Expertise für organisationale Entwicklungen und Innovation. Herr Keuchel gründete zudem verschiedene Start Ups zu den Themen, Digitalisierung, Bildung und Verwaltungsreform.

12:45 - 13:45 Uhr Mittagspause & Networking

13:45 - 14:30 Uhr Innovatives Prozess-Controlling mit Process Mining bei den Berliner Wasserbetrieben

Anna Grünwald

Prozess- und Finanzcontrollerin
Berliner Wasserbetriebe 

Zur Person

Anna Grünwald betreut seit 2010 als Prozess- und Finanzcontrollerin den Hausanschluss-Prozess der Berliner Wasserbetriebe. Sie verantwortet in dieser Position die erfolgskritische Prozessgestaltung, berät bei Optimierungsmaßnahmen des operativen Geschäfts und erstellt Wirtschaftlichkeits- sowie Szenarioanalysen. Seit 2015 begleitet Sie das Projekt „Medienübergreifender Netzbau“ und konzipiert die Einführung eines bereichsübergreifenden Prozess- und Netzbaucontrolloings unter Anwendung von Process-Mining. Ihr Fokus liegt bei beiden Zuständigkeitsbereichen in der Optimierung von Prozessen unter Nutzung digitaler Innovationen und Technologien.

14:30 - 15:15 Uhr Praxisbeispiel — Anwendungsbeispiel Process Mining

15:15 - 15:45 Uhr Next Generation Process Automation — die nächste Welle intelligenter Prozessautomation

  • RPA, KI, Digitale Assistenten und Autonome Agenten — neue Möglichkeiten der intelligenten Prozessautomation
  • Einsatzgebiete, Chancen und Limitationen beim Robotereinsatz in Finance
  • Voraussetzungen für erfolgreiche Roboter-Anwendungen

Sebastian Ostrowicz

Principal, Head of Process Digitization & Robotics
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Sebastian Ostrowicz ist Principal, Head of Process Digitization & Robotics bei Horváth & Partners. Er verantwortet das Beratungssegment Prozessdigitalisierung und Robotics und begleitet seit über 20 Jahren Unternehmen verschiedener Branchen bei der Automation von Geschäftsprozessen und der Integration der Kundeninteraktionsschnittstelle.

15:45 - 16:15 Uhr Kaffeepause & Networking

16:15 - 17:00 Uhr Die Schritte der KfW auf dem Weg zum agilen Unternehmen — Fortschritte und Hürden

Roland Krüger

Abteilungsdirektor Teamentwicklung und Change Management
KfW Bankengrupe

Zur Person

Seit Sommer 2017 ist Roland Krüger für die KfW Bankengruppe in Frankfurt tätig und verantwortet dort das Change Management. Die KfW Bankengruppe ist derzeit die drittgrößte Bank Deutschlands. Bevor Roland Krüger zur KfW Bankengruppe kam, war er mehrere Jahre in verantwortlichen Rollen als Berater, CSR- und Veränderungsmanager sowie als Personal- und Führungskräfteentwickler in der Finanzdienstleistungsbranche tätig. Aktuelle Herausforderungen der KfW Bankengruppe sind die mit der Digitalisierung einhergehenden kulturellen Veränderungen in der Branche. Die KfW setzt dabei stark auf agile Wert und Prinzipien und nutzt dabei Methoden wie Kanban, Scrum und Design Thinking.

17:00 - 17:30 Uhr Prozessoptimierung mit S4/HANA

Mathias Haas

Principal, Competence Center Organization & Operations
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Mathias Haas ist bei Horváth & Partners als Principal in der Business Unit Operations tätig und verantwortet das Thema Business Transformation by S/4HANA. Nach seinem Studium der internationalen Betriebswirtschaftslehre an der ESB Business School in Reutlingen arbeitete er zwei Jahre lang bei der Daimler AG im R&D Bereich und wechselte 2009 zu Horváth & Partners.

17:30 - 17:75 Uhr Zusammenfassung & Schlusswort

Rainer Zierhofer

Partner, Head of Competence Centers Financial Industries
und IT Management & Transformation
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Rainer Zierhofer ist Leiter der Competence Center Financial Industries und branchenübergreifend IT Management & Transformation bei Horváth & Partners. Er berät funktionsübergreifend Banken und andere Finanzinstitute sowie CIOs aller Branchen im Kontext Strategie, Digitalisierung, Effizienzsteigerung, Transformation und Performance Management.

Sebastian Ostrowicz

Principal, Head of Process Digitization & Robotics
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Sebastian Ostrowicz ist Principal, Head of Process Digitization & Robotics bei Horváth & Partners. Er verantwortet das Beratungssegment Prozessdigitalisierung und Robotics und begleitet seit über 20 Jahren Unternehmen verschiedener Branchen bei der Automation von Geschäftsprozessen und der Integration der Kundeninteraktionsschnittstelle.

Markus Brenner

Principal, Head of Process Management/Service Operations
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Markus Brenner ist Principal im Competence Center Organisation & Operations bei Horváth & Partners. Nach dem Studium der technisch orientierten Betriebswirtschaftslehre folgte 1999 der Eintritt als Consultant bei Horváth & Partners. Er berät Unternehmen - vom Mittelständler bis zum Großkonzern - in allen Fragestellungen der Prozess- und Organisationsgestaltung. Als Head of Process Management und Operations for Services verantwortet er die methodische Weiterentwicklung des Horváth & Partners-Prozessansatzes sowie dessen Adaption an alle Branchen.

Anmeldung

Termin: 27. und 28. März 2019

Ort: Frankfurt am Main, Marriott Hotel

Teilnahmegebühr: 
2-tägig: EUR 1.950,- zzgl. gesetzl. MwSt.
1-tägig: EUR 1.190,- zzgl. gesetzl. MwSt.