Logo Print

11. Fachkonferenz Finance Excellence

„CFO Organisation 4.0 – Auswirkungen von Digitalisierung und Vernetzung auf den Finanzbereich“.

Die 11. Fachkonferenz Finance Excellence stellte dieses aktuelle Thema in den Mittelpunkt der Diskussion. Den Auftakt bildete ein Vorabend-Dinner, das mit kurzen Redebeiträgen auf den Hauptkonferenztag am 02. März einstimmte.

Am Konferenztag wurden Vorträge und Workshops unter anderem zu folgenden Fragestellungen angeboten:

- CFO-Organisation 4.0 – eine neue digitale Form der Finanzorganisation?
- Wie verändern Digitalisierung und Big Data die Arbeit und Prozesse in Finanzorganisationen?
- Welche Systeme und Tools sind erforderlich, um neue Technologien für sich nutzbar zu machen?
- Gibt es bereits erfolgreiche „Use Cases“ bspw. hinsichtlich Big Data oder Predictive Analytics?

Mit ihren Vorträgen teilten CFOs und Finanzdirektoren bekannter Unternehmen ihre individuellen Erfahrungen.
Die Fachkonferenz Finance Excellence versteht sich als Networking- und Trend-Plattform für CFOs und Führungspersonal im Finanzbereich.
Sie informiert aus den Blickwinkeln unterschiedlicher Branchen über nachhaltige Performance Steigerungen im CFO-Bereich und zeigt dabei aktuelle Trends, Lösungsansätze und Best Practices für CFO-Organisationen auf.

Referenten

Carsten Bork

"CFO-Panel: Clever planen - mit Big-Data vorausschauend und flexible planen"

Principal, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Carsten Bork ist Principal im Competence Center Controlling & Finance am Horváth & Partners
Standort Frankfurt am Main. Seit mehr als 14 Jahren begleitet er namhafte Kunden im Bereich
Retail, Utilities und Consumer Goods in der Neugestaltung ihrer Steuerungsinstrumente und des
Finanzbereichs. Insbesondere Lösungen im Bereich Planning & Forecasting sind ein Schwerpunkt seiner Beratungstätigkeit.

Prof. Dr. Ralf Eberenz

"Dinnerspeech"

Senior Advisor, Competence Center Industrial Goods & High Tech
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Prof. Dr. Ralf Eberenz ist seit 2010 Senior Advisor bei Horváth & Partners. Er ist im Bereich
Industrial Goods & High Tech tätig und lehrt Betriebswirtschaftslehre an der NORDAKADEMIE,
Elmshorn. Nach Studium und Promotion am Institut für Logistik und Transport der Universität
Hamburg folgten verschiedene Stationen im Controlling und im Operationsmanagement bei der
Beiersdorf AG und der tesa SE. Von 1999 bis 2010 verantwortete er für die Beiersdorfgruppe als
Vice President Corporate Accounting and Controlling die Bereiche Konzerncontrolling, Rechnungslegung, Risikomanagement und das Inhouse Consulting. Seine Interessensschwerpunkte liegen vor allem auf Themen der Konzernsteuerung, des Internationalen Managements und der Organisationsentwicklung.

Dr. Christoph Ernst

"S/4HANA Finance: Systemische Möglichkeiten und Anwendungsbeispiele aus der Praxis"

Head of Centre of Excellence for Finance
SAP Deutschland SE & Co. KG

Zur Person

Dr. Christoph Ernst leitet das Centre of Excellence Finance bei der SAP Deutschland. In dieser
Position betreut er das Lösungsportfolio für den Bereich Rechnungswesen (S/4HANA Finance),
Unternehmenssteuerung (Enterprise Performance Management) und Compliance (Governance,
Risk and Compliance) einschließlich der dazugehörigen Partnerlösungen für große und mittlere
Unternehmen in Deutschland. Er ist seit über 16 Jahren im Bereich Rechnungswesen und
Unternehmenssteuerung tätig und langjähriger Experte für die Optimierung von Geschäftsprozessen
mit Hilfe von Standardsoftware. Vor seiner Tätigkeit bei SAP ab 1999 arbeitete er bei der
SIEMENS AG und bei einem Microsoft Systemhaus.

Evelyne Freitag

"Ein Taschenrechner ist noch keine digitale Strategie - Ansprüche an den CFO 4.0 und wie man sie bewältigt"

Geschäftsführerin & Chief Financial Officer DACH
Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH

Zur Person

Evelyne Freitag trägt seit 2011 als Geschäftsführerin und CFO Verantwortung für die DACHRegion
von Goodyear Dunlop mit 7.500 Mitarbeitern, 6 Werke und 2,8 Mrd. EUR Umsatz. Zuvor
war sie sieben Jahre Mitglied der deutschen Geschäftsleitung von Pfizer, nachdem sie sechs
Jahre das deutsche Geschäft des Markenherstellers Pentland geleitet hat. Ihre Karriere begann
sie nach dem MBA-Studium in Paris bei Kraft Foods und im Daimler-Konzern in Stuttgart und
Biel (CH). Dort wirkte sie sieben Jahre in diversen Finanzpositionen an innovativen Geschäftsmodellen bei der Neuentwicklung des SMART mit. Seit 2015 ist sie außerdem Sprecherin des CFO/CEO-Roundtable des französischen Generalkonsulats in Frankfurt.

Dr. Hanna Huber

"Hacking for Finance Managers - Usecases und Tools in agilen Organisationen"

Head of Technology Governance & Controlling
Zalando SE

Zur Person

Dr. Hanna Huber ist Head of Technology Governance & Controlling bei Zalando und verantwortet
den Bereich „Technology Governance & Controlling“. Sie entwickelt mit ihrem Team speziell auf
die agile Software-Entwicklung zugeschnittene Controlling-Instrumente und Prozesse – darunter
Budgetplanungsmethoden, Planungsverfahren, KPIs, Reporting-Formate sowie Prozesse für ITCompliance, Risk- und Enterprise Architecture Management. Zuvor leitete Frau Dr. Hanna Huber das operative Geschäft einer Berliner Unternehmensberatung mit den Schwerpunkten Social-Media-Monitoring und computerlinguistische Analysen. Den Hintergrund bilden ein Studium in Electronic Business sowie die anschließende Promotion zur Erforschung der Verbreitung von Innovationen mittels agentenbasierter Computersimulation.

Andreas Kirchberg

"CFO-Panal: Gestaltungsoptionen für die Finanzorganisation - Anpassungsbedarf und Möglichkeiten aufgrund zunehmender Vernetzung"

Principal, Competence Center Controlling & Finance  
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Andreas Kirchberg ist seit 2008 als Principal im Competence Center Controlling & Finance bei
Horváth & Partners. Vorher war er als Senior Berater bei Accenture im Bereich Finance & Controlling
tätig. Seine heutigen Beratungsschwerpunkte liegen im Design von Finanzorganisationen sowie
der Planung und Einführung von Shared Services im Accounting und Controlling. Zudem hat er
umfangreiche Expertise im Bereich ERP Systeme, Group Reporting und Konsolidierung sowie
Finance & Performance Management.

Rosemarie Pichler

"S/4HANA Finance: Systemische Möglichkeiten und Anwendungsbeispiele aus der Praxis"

"CFO-Panal: Operative Unternehmenssteuerung aus S4/HANA - Bewertung vor dem Hintergrund einer Machbarkeitsstudie"

Principal, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Rosemarie Pichler ist Principal in der Business Unit Controlling & Finance Cost and Profit
Accounting und seit 2008 in der Beratung bei Horváth & Partners tätig. Nach dem Studium
der Angewandten Betriebswirtschaft an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt war sie dort für
mehrere Jahre parallel als externe Lehrbeauftragte beschäftigt. Ihre Themenschwerpunkte sind
Fachkonzepte zur operativen Steuerung (z.B. Kostenrechnung, Ergebnisrechnung, Kalkulation)
sowie entsprechende Implementierungskonzepte in SAP.

Stefan Tobias

"CFO-Panal: Unternehmenssteuerung 4.0 - Die Digitalisierung des Performance Managements"
Principal, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Stefan Tobias ist Principal im Competence Center Controlling & Finance und leitet das Business Segment Functional & Financial Reporting and Consolidation. Er studierte an der Universität Stuttgart technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre. Seit zehn Jahren berät und unterstützt er bei Horváth & Partners Kunden bei ganzheitlichen Transformationendes Finanz- und Controllingbereichs.

Dr. Stefan Zeibig

"Finance 4.0 - Digitalisierungsinitiativen bei der KSB AG"

Leiter Vorstandsprojekte Finanzen

KSB AG

Zur Person

Dr. Stefan Zeibig ist Leiter Vorstandsprojekte Finanzen bei der KSB AG und verantwortet in dieser
Funktion unter anderem das Programm PACE zur konzernweiten Optimierung der Accountingund
Controlling-Prozesse. Zuvor war er als Berater bei Horváth & Partners in den Themenfeldern
Unternehmenssteuerung, Management Reporting und Operatives Controlling für multinationale
Unternehmen unterschiedlicher Branchen tätig. Er studierte Betriebswirtschaft an der TU Dresden
und promovierte im Bereich Controlling am International Performance Research Institute bzw.
der Universität Stuttgart.

Konferenzleitung

Kai Grönke

Partner
Head of CFO Strategy & Finance Transformation
Horváth & Partner GmbH

Zur Person (PDF)

Achim Wenning

Principal
Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person (PDF)

Impressionen

Atmosphäre

Plenum

Sessions

10. Fachkonferenz Finance Excellence

Unter dem Motto „Organisations-DNA – Erfolgsfaktoren einer effizienten und effektiven Finanzorganisation“ fand die Fachkonferenz Finance Excellence im Maritim Hotel in Düsseldorf statt. Die Konferenz wurde am 25. März mit einem Vorabend Dinner eingeläutet.

Die Fachkonferenz versteht sich als Networking- und Trend-Plattform für CFOs und Führungspersonal im Finanzbereich. Sie informiert aus den Blickwinkeln unterschiedlicher Branchen über nachhaltige Performancesteigerung im CFO-Bereich und zeigt dabei aktuelle Fragestellungen, Lösungsansätze und Best Practices für CFO-Organisationen auf.

Während der Veranstaltung wurden Vorträge und Workshops zu den folgenden Fragestellungen angeboten:

  • Organisationsmodelle: Was kennzeichnet erfolgreiche Shared Service Center (SSC), Center of Excellence (CoE) und Factory-Ansätze?
  • Target Operating Model: Welches Rollenmodell wird vor dem Spannungsfeld „Zentralisierung vs. Dezentralisierung“ erforderlich? 
  • Transformation: Auf welchem Weg werden erfolgreiche Veränderungsprojekte im CFO-Bereich umgesetzt?
  • Digitale Trends: Was bedeutet Big Data für die Finanzorganisation?

Referenten

Michael Buttkus

Partner
Horváth & Partner GmbH

Zur Person (PDF)

Professor Dr. Sören Dressler

Principal
Horváth & Partner GmbH

Zur Person (PDF)

Professor Dr. Ralf Eberenz

Principal, Competence Center Consumer & Industrial Goods
Horváth & Partner GmbH

Zur Person (PDF)

Jens Gräf

Principal
Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person (PDF)

Markus Hauck

Mitglied der Geschäftsführung/CFO
EEW Energy from Waste
"Vom Konzern zum Mittelstand – Transformation einer Finance Organisation bei der EEW"

Zur Person (PDF)

Andreas Kirchberg

Principal
Horváth & Partner GmbH

Zur Person (PDF)

Gernot Leinenbach

CFO Commercial Business
Microsoft Deutschland
"Big Data für den CFO: Basis für strategische Entscheidungen und Riskmanagement"

Zur Person (PDF)

Andreas Naunin

Geschäftsführer
Infomotion GmbH
"Aktuelle Entwicklungen im Bereich Business Intelligence und Ihre Auswirkungen auf die Finanzorganisation"

Zur Person (PDF)

Dr. Jörg Reichert

Stellv. Leiter Controlling & Risikomanagement
EnBW Energie Baden-Württemberg AG
"Das Finanz-Portal – die zukunftsweisende Plattform für Zusammenarbeit in der EnBW Finance Community"

Zur Person (PDF)

Fernando Abad Sanchez

Head of Finance and Accounting
Metro AG
"Aktuelle Entwicklungen und Trends in Shared Service Organisationen"

Zur Person (PDF)

 

 

Konferenzleitung

Kai Grönke

Partner
Head of CFO Strategy & Finance Transformation
Horváth & Partner GmbH

Zur Person (PDF)

Achim Wenning

Principal
Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person (PDF)

Impressionen

Nachberichte

Big Data & BI: CFO muss neue Anforderungen und Aufgaben bewältigen

Vier Megatrends verändern die Finanzorganisationen von morgen. Microsoft reagiert darauf mit seiner Finance Agenda, die die Rolle des CFOs um drei Elemente erweitert. Das erhöht nicht nur die Anforderungen, sondern verändert auch den Arbeitsalltag ganz erheblich, wie CFO Gernot Leinenbach schildert.
Lesen Sie hier

„Vom Konzern zum Mittelstand“ – Transformation der Finance-Organisation bei der EEW

Üblicherweise werden kleine Firmen von Konzernen geschluckt. Bei der umgekehrten Entwicklung ist die Herausforderung viel größer. Bei der EEW wurde der Aufbau eigener Strukturen und Prozesse erfolgreich gemeistert. Eine wichtige Rolle spielten die neu etablierten „Business Partner“ aus dem Controlling.
Lesen Sie hier

Das Finanz-Portal – zukunftsweisende Plattform für die Zusammenarbeit in der EnBW Finance-Community

Bei der Neuaufstellung des Finanzbereichs der EnBW wurde das Finanz-Portal als zentrale Plattform für den Finanzbereich eingeführt. Es stellt ein wesentliches Element der Finanzstrategie dar und funktioniert als Enabler für eine lebendige „Finance-Community“.
Lesen Sie hier

Datenwertschöpfung: Potenziale der wichtigsten BI-Trends für den Finance-Bereich

Datenwertschöpfung wird zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Business Intelligence fällt dabei eine Schlüsselrolle unter den Controllinginstrumenten zu. Um diese wahrnehmen zu können, sollte eine Controlling-Software vier Trends berücksichtigen.
Lesen Sie hier

Organisations-DNA – Erfolgsfaktoren einer effizienten und effektiven Finanzorganisation

In seiner Präsentation hat Fernando Abad-Sanchez, Leiter der Transition und des Project Office Business Services der METRO AG, einen Abriss über die Entwicklung der Shared Service Center (SSC) auf ihrem Weg hin zu einer multifunktionalen SSC-Lösung bei der Metro Group gegeben und aufgezeigt, wie damit sowohl Effizienz- als auch Effektivitätssteigerungen erreicht werden können.
Lesen Sie hier

Anmeldung

Ansprechpartner

Raffaella Grimm
+49 711 66919-3620 
konferenz@horvath-partners.com

Programm 2015