Logo Print

Fachkonferenz Finance Excellence

Unter dem Motto "Die Finanzfunktion neu denken – Gestaltungsmöglichkeiten für Kompetenzen, Daten und IT" findet am 20. März 2019 die 14. Fachkonferenz Finance Excellence in Düsseldorf statt. Vor diesem Hintergrund wird diskutiert, wie sich die Finanzbereiche und angrenzende Funktionen aufstellen sollten, um die Chancen der Digitalisierung bestmöglich zu nutzen.

Dazu werden in den Vorträgen und Workshops konkrete Anwendungsfälle vorgestellt und diskutiert. Die Bandbreite der Gestaltungsmöglichkeiten zur Transformation des Finanzbereichs ist vielfältig. Besonders folgende Themen stehen 2019 im Mittelpunkt:

  • Agile Wege der Zusammenarbeit und Organisation
  • Automatisierung der Prozesse durch Advanced Analytics
  • Kompetenzmodelle der Zukunft für den Finanzbereich
  • Möglichkeiten von SAP Central Finance und S/4HANA
  • Transferpricing in der Unternehmenssteuerung

Auftakt der Konferenz bildet ein Vorabend-Dinner im Sheraton Düsseldorf Airport Hotel, das die Möglichkeit bietet, sich in gemütlicher Dinner-Atmosphäre gegenseitig besser kennen zu lernen, interessante Gespräche zu führen und kurzweiligen Redebeiträgen zu folgen, die auf den Konferenztag am Mittwoch einstimmen.

Moderne CFO-Organisationen: „Effizienzdruck ist ein Thema”

Auf den ersten Blick ist es ein Widerspruch: Viele CFOs wollen ihre Abteilungen effizienter aufstellen, doch neue Technologien, mit denen sich Prozesse automatisieren lassen, werden bislang nur von wenigen eingesetzt: „Die Umsetzung ist noch am Anfang. Vielen CFOs fehlen einfach noch die Erfahrungswerte“, beobachtet Achim Wenning, Head of CFO Strategy & Transformation bei Horváth & Partners. Doch das wird sich ändern, prognostiziert Wenning: Er glaubt, dass sich in den CFO-Organisationen die Funktionen Accounting, Controlling und Treasury zunehmend vermischen werden. Wie er zu dieser Einschätzung kommt und wie CFOs den Wandel der Organisation aufsetzen sollten, berichtet Wenning im Talk bei FINANCE-TV:

Konferenzleitung

Kai Grönke

Partner, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Kai Grönke ist Partner bei Horváth & Partners und leitet das Büro in Düsseldorf sowie die Business
Unit CFO Strategy & Organization. Er ist seit mehr als 15 Jahren in der Beratung tätig und
verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der strategischen Neuausrichtung von Unternehmen
und der Konzeption und Umsetzung von wertschöpfungsorientierten Steuerungslogiken. Kai
Grönke hat zahlreiche Projekte in unterschiedlichen Branchen im In- und Ausland durchgeführt.
Daneben ist er Autor mehrerer Veröffentlichungen zum Aufbau und zur Umsetzung von CFOStrategien, Finance-Transformation-Programmen sowie zur Konzeption und Umsetzung von Steuerungslogiken. Vor seinem Eintritt bei Horváth & Partners war Kai Grönke in verschiedenen Positionen bei PriceWaterhouseCoopers tätig.

Achim Wenning

Principal, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH

Zur Person

Achim Wenning ist Principal im Competence Center Controlling & Finance bei Horváth & Partners
am Standort Düsseldorf. Als Leiter des Business Segments „CFO Strategy & Transformation“ verantwortet er die Themenkomplexe für strategische Veränderungsprojekte in Finanzorganisationen.
Nach dem Studium der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre folgten mehrjährige Tätigkeiten in der
Industrie, bevor er in die Unternehmensberatung wechselte. Achim Wenning hat in den letzten
Jahren zahlreiche Projekte im Umfeld der strategischen Ausrichtung und Reorganisation von
Finanzbereichen bei diversen Konzernen begleitet und verantwortet.

Anmeldung

Termin: 20. März 2019

Ort: Düsseldorf, DUSconference plus

Teilnahmegebühr: EUR 1.190,- zzgl. gesetzl. MwSt.


Bei einer Anmeldung bis zum 15. Februar 2019 gewähren wir 10% Frühbucherrabatt.